Jump to content

Hundebegegnung , Hund legt sich hin

Empfohlene Beiträge

BVBTom   
(bearbeitet)

Brauche in der Tat hier mal eure Einschätzung.

 

Auch wenn ich lange dabei bin und viele Fragen beantworte und gerne hier auch helfe, hier komme ich nicht weiter alleine.

 

Sachverhalt:

 

Meine Luna, Ridgeback Boxer Mix, knapp 5 Jahre, gutes Team, es passt alles, bis auf eine Sache.

Gehe ich mit ihr eine Runde, Leine natürlich locker, ich und Hund auch ganz stressfrei und wir gehen auf einem geraden Weg oder gerade Strasse auf einen Hund zu, sie können sich also lange sehen und fixieren, senkt mein Hund den Kopf, wird immer niedriger, also so wie beim Jagdverhalten und würde sich dann auch hinlegen so ca. 5-8 m vorher.

 

Sie ist dann nicht agrressiv, zieht auch nicht zu dem anderen Hund, im Freilauf würde sie sich hier vom anderen Hunden beschnüffeln lassen, aber die Situation ist selbst für mich, nervig. Obwohl ich das immer anderen schreibe, nicht genervt zu sein. Ich bin nicht stinkig, ärgere mich über mich, warum ich das nicht einschätzen und üben kann.

 

Durch das Verhalten sind natürlich viele andere Hunde irritiert und die Hundehalter sowieso. Kann ich auch verstehen.

 

Wenn es nicht so viel Zeit gibt, also man trifft sich an einer Ecke, oder der Hund ist auf der anderen Strassenseite, ist alles ganz easy.

 

Meine Hundetrainerin sieht es irgendwie nicht so dramatisch, hier komme ich nicht weiter.

 

Ich habe nächste Woche einfach mal einen Termin bei einem weiteren Hundetrainer gemacht, mal sehen ob er einen ganz anderen Gedanken ins Spiel bringen kann. Bin aber eher skeptisch, denn die ersten Fragen waren so die üblichen 0815 Frage, aber er muss uns ja erst auch mal kennen lernen, bin sehr gespannt, Termin ist Dienstag.

 

Nun an Euch. Könnt ihr damit was anfangen? Jagverhalten, also Beute fixieren? hmm, habe auf dem Feld und im Wald keine Probleme hier.

komplette Unterwürfigkeit dem anderne Hund gegenüber?

Doch auch Beschützerinstinkt?

Eine Mischung aus verschiedenen Themen?

 

Ich bekomme es zwar geregelt, bleibe in der Regel dann frühzeitig stehen und lasse sie sitzen, liegen darf sie dann nicht, ist aber eher nicht mein Ziel.

 

Mal eine Größenordung wie oft es so ist. bei ca. 3 % der Hunderunden vielleicht, also kein Drama, aber mir fehlt hier in der Tat völlig der Ansatz für eine Lösung.

 

Ich danke euch schon mal sehr für ein Feedback.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Ich denke, dass das geändert werden sollte. Sie scheint nicht sicher zu sein, bzw. sich an der Leine nicht sicher zu fühlen. 

Wie gehts denn weiter, wenn du sie liegen lassen würdest? Bleibt sie dann geduckt, bis der Hund da ist oder springt sie vorher auf und macht sich groß?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tyrshand   

Ich lese mal mit.

 

Mein Hund macht das selten mal wenn andere entgegen kommen, aber ein Schema konnte ich noch nicht erkennen. Bis auf die Tatsache, dass es häufiger passiert wenn es mehr als ein Hund ist der auf ihn zukommt.

 

Freundlich ist es bei uns aber definitiv nicht gemeint, da er sonst auch nicht sonderlich freundlich zu Artgenossen ist und diese gerne vertreiben will.

 

Wenn ein anderer Hund ihm so begegnet ist er sehr fixiert und angespannt, da er dann in der Regel angestürmt wird, was ihn dann zum Explodieren bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   
vor 1 Minute schrieb Tyrshand:

Bis auf die Tatsache, dass es häufiger passiert wenn es mehr als ein Hund ist der auf ihn zukommt.

 

 

Habt ihr mal beobachtet, ob eure Hunde das auch machen, wenn ein sehr kleiner, augenscheinlich harmloser Hund entgegenkommt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tyrshand   

Nein, dann gar nicht.

Nur wenn einer der mehreren (1+) ein kleiner, harmloser ist.

 

Wie gesagt mehr Schema erkenne ich bis jetzt nicht. Es ist auch nicht häufig, selbst wenn 1+ auf uns zukommen.

 

Also Jagdverhalten Hmmm

Durch sein generell unsicheres Verhalten mit anderen Hunden tippe ich halt eher auf irgendwas Unsicherheitsmäßiges

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BVBTom   
vor 16 Minuten schrieb Estray:

Ich denke, dass das geändert werden sollte. Sie scheint nicht sicher zu sein, bzw. sich an der Leine nicht sicher zu fühlen. 

 

erstes ja, deshalb frage ich hier, zweitens nein, sie ist nicht unsicher an der Leine.

vor 17 Minuten schrieb Estray:

Wie gehts denn weiter, wenn du sie liegen lassen würdest? Bleibt sie dann geduckt, bis der Hund da ist oder springt sie vorher auf und macht sich groß?

 

Sie würde liegen bleibe, bis der Hund zu ihr käme. Das lasse ich aber nicht zu. weder das Liegen dann, noch das ein Hund an der Leine zu uns kommt. Sie würde sich dann, wie auch geschrieben im Freispiel, ausgiebeig beschnüffeln lassen und würde dann "spielen" wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BVBTom   
vor 15 Minuten schrieb Estray:

Habt ihr mal beobachtet, ob eure Hunde das auch machen, wenn ein sehr kleiner, augenscheinlich harmloser Hund entgegenkommt? 

 

Hundegröße, Rasse und Verhalten ist hier eher egal.

 

Ist also keine Reaktion von einem Verhalten des anderen Hundes. Ganz im Gegenteil, wenn einer knurrend, stramme Leine und überforderter Halter entgegen käme, würde wir eher locker dran vorbei gehen können, da hat meine keine Lust drauf.

 

Vielleicht noch der Hinweis, es muss schon auch viel Absatnd erst da sein, also wenn der HUnd ca. 50-70 m vor uns entgegen kommt. Vielleicht hilft das noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   
vor 2 Minuten schrieb BVBTom:

erstes ja, deshalb frage ich hier

 

Ich bezog mich auf die Aussage deiner Trainerin, die das nicht so schlimm findet. ;) 

 

vor 2 Minuten schrieb BVBTom:

zweitens nein, sie ist nicht unsicher an der Leine.

 

Doch, sonst würde sie sich nicht so verhalten, sondern entspannt weiter laufen. 

 

vor 3 Minuten schrieb BVBTom:

Sie würde liegen bleibe, bis der Hund zu ihr käme. Das lasse ich aber nicht zu. weder das Liegen dann, noch das ein Hund an der Leine zu uns kommt.

 

Warum nicht? Noch nie? Habt ihr schlechte Erfahrungen mit Leinenkontakt? 

 

vor 4 Minuten schrieb BVBTom:

Sie würde sich dann, wie auch geschrieben im Freispiel, ausgiebeig beschnüffeln lassen und würde dann "spielen" wollen.

 

Hätte ja sein können, dass es an der Leine anderes ist und sie aufspringt in letzter Sekunde.

 

Finde das Verhalten ohne Leine aber auch nicht super, ich würde auch das verbessern wollen.  Es zeigt, dass ihr Fokus extrem stark auf den anderen Hunden liegt und du in dem Moment keine Rolle spielst. Ihr bewältigt es nicht als Team, sondern sie hilft sich selbst, statt dich als ihren BodyGuard zu empfinden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Annali   

Ich habe gerade mal mitgelesen. Meine macht das auch ab und zu, aber nicht immer. Bei ihr ist es definitiv keine Aggression, aber ich stufe es auch nicht als Unsicherheit ein. Sie macht das eigentlich immer dann, wenn sie in "Spiellaune" ist und ich habe immer das Gefühl, als wäre das ihre Art, dem anderen Hund zu zeigen, dass sie total nett ist und es sich lohnt, sie jetzt mal kennenzulernen.

 

Dieses Verhalten wird ja sehr oft als unsicher oder aggressiv und insgesamt halt eher als unerwünscht interpretiert, darum bin ich ehrlich gesagt mittlerweile selbst verunsichert und frage mich, ob ich meinen Hund möglicherweise komplett falsch einschätze... Andererseits hat bisher auch noch nie ein anderer Hundehalter irritiert, unfreundlich oder abweisend reagiert, im Gegenteil, die entgegenkommenden Hundehalter interpretieren ihre Haltung eigentlich auch immer als "erwartungsvolle Freundlichkeit" und auch die anschließende Hundebegegnung ist bisher immer positiv verlaufen, oftmals tatsächlich im Spiel, manchmal bleibts auch nur beim gegenseitigen Beschnuppern und fertig. Linnie hat das Verhalten auch noch nie bei Hunden gezeigt, die sich dann im Nachhinein als unverträglich erwiesen hätten. Darum habe ich mir bisher ehrlich gesagt nie Gedanken darüber gemacht, das zu unterbinden, sondern lasse es laufen und vertraue einfach meiner Hündin und ihrer Art zu kommunizieren. Aber wenn ich dann solche Threads lese bin ich halt doch wieder verunsichert... :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simona1711   

Meine Hunde haben das zwar nicht gemacht,

aber ein großer Jagdhund, dem ich manchmal begegnet bin.

Allerdings ist der dann - wenn ich auf seiner Höhe war - blitzartig aufgesprungen und ziemlich agressiv auf meinen Hund los.

Die Halterin konnte ihn kaum halten und ist daher sobald sie einen Hund gesehen hat, ausgewichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles für Hunde: Hundebedarf & Hundefutter

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos