Jump to content
Hundeforum Der Hund
BVBTom

Hundebegegnung , Hund legt sich hin

Empfohlene Beiträge

Meine Interpretation ist:

der Schnauzer wartet, was die andern 4 machen, es sind ja eben 4

Die Schnauzerhalterin wartet auch

Die Halterinnen der 4 wissen, dass ihre nichts tun (bitterböse Tutnixe also :D) und lassen die Hunde frei entscheiden, was sie tun

2 gehen freundlich hin, schuppern, der Schnauzer steht auf, schnuppert auch

Fluse ist's relativ egal, geht halt auch mal hin

Der angeleinte Hund geht auch problemlos vorbei

Nettes auseinandergehen

 

Alles ok, der Schnauzer-Teenie weiss, das die 4 harmlos sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Bogenlaufen macht allein deshalb Sinn, als die Hunde einander die Seite - also viel Angriffsfläche- präsentieren, Analgeruch durch einen Bogen besser mitgenommen werden kann und beide durch das Bogenlaufen merken, daß kein Angriff beabsichtigt ist. Ein solcher wird ja normalerweise direkt gestartet.

Beim liegenden Hund im Video, sehe ich auch einen Hund, der unsicher ist, nicht einladen aber auch nichts verpassen und einschätzen will- er bewegt sich nicht um keine übermäßige Aufmerksamkeit zu erregen.

Die beiden Hunde nähern sich ja seitlich und nicht frontal. Mein Hund hätte den Kontakt zu diesem Hund auf der anderen Straßenseite nicht gesucht, sondern gewartet, bis der sich bewegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin findet liegende Hunde auf die sie zugehen muss sehr doof. Sie ist verunsichert, weil in 90% der Fälle der Hund angeschossen kommt, und das hat sie gelernt. Wenn der Hund lauert und lauert und sie nicht mehr weiß was sie sonst tun soll, dann prescht sie irgendwann zuerst hin um dann kurz vorher einen Haken zu schlagen. Wird dann meist vom anderen abgefangen und gestaucht/kontrolliert/gebremst.

 

Wir hatten erst kürzlich wieder so eine Begegnung. Fremder Hund legt sich hin, meine Hündin trippelt und trippelt und läuft dann irgendwann direkt auf ihn zu, schlägt einen Bogen, wird in Höhe des anderen Hundes abgefangen, quietscht, ich stampere dazwischen, und höre hinter mir noch "die tut doch nix". <_< Ich finde sowas einfach unmöglich, ich weiß mit solchen Situation ehrlich gesagt auch nicht wirklich umzugehen.

 

Wir haben hier eine Hündin (Setter) die so schüchtern ist, dass sie sich kleinmacht und so lange liegen bleibt, bis der andere vorbei ist. (wie der Schnauzer in dem Video) Das ist aber bei uns die absolute Ausnahme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass der Schnauzer unsicher ist, seh ich auch. Deshalb wartet er ab und deshalb geht er nach der ersten Begegnung zur Filmerin.

 

Gerade weil er unsicher ist, ist es  so wichtig, dass man so nette Begegnungen zulässt. So lernt er andere Hunde einzuschätzen. 

Wenn man da immer ausweichen würde, würde er ja nur lernen, uiuiui 4 äusserst gefährliche Hunde, nix wie weg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundebegegnung

      Hallo! ich hatte gerade im Wald folgende Situation: ich war mit meinem hund an der leine und uns kamen 3 andere Hunde ohne Leine mit besitzer entgegen. Er hat seine Hunde dann zu sich gerufen und ich bin vorbei gegangen, ich wurde dann angeschrien, weil ich an ihm vorbei gegangen bin, obwohl er seine Hunde nicht festgemacht hat. Mein Hund ist beim vorbeigehen lieb neben mir gegangen und auf höhe der hunde einmal kurz hingegangen, es ist ja auch nichts passiert. Aber ist das nicht

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund zerrt an der Leine bei Hundebegegnung

      Guten Tag, ich bin so langsam am Verzweifeln was meinen Dobermann Rüden (2 Jahre alt) angeht. Ich hatte schon viele Hunde (Boxer,Bulldoggen) und bin deshalb auch nicht ganz unwissend,komme dennoch gerade nicht weiter. Alles fing an,als wir in eine Hundeschule gingen.Er war 6 Monate alt und am Anfang lief alles gut.Er spielte nach dem Training mit allen Hunden (Selbst mit den "Aggressiveren",welche zwischendurch knurrten usw.) und ich ging auch oft mit den Nachbarn,welche ebenfalls

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundebegegnung mit Welpen: wie reagieren?

      Hallo alle! Mit meinem viermonatigen Bolonka Welpen habe ich schon einige Abenteuer erlebt. Ich habe auch 2 Stunden bei einer Hunde Profi Frau genommen, die mir genau erklärt hat, warum mein Hund wie reagiert, wenn er mit anderen Hunden im Park zusammenkommt. Diese Frau meint, wenn Bonnie, mein Hund, bellt, bedeutet es, dass sie Raum um sich braucht und ich mich schützend vor sie stellen soll. Sie hat mir auch erklärt, dass es keine gute Idee ist, Bonnie an der Leine zu haben und der andere Hun

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund setzt/legt sich hin beim Gassi gehen

      Hallo zusammen,   ich habe in den letzten Wochen angefangen im Tierheim bei den Gassirunden auszuhelfen. Nun habe ich das Glück (so dachte ich zumindest ), dass ich immer mit dem gleichen Hund (etwa 7 Monate) gehen darf. Habe mich da natürlich drüber gefreut, dass man sich dann evtl auch besser kennenlernen kann. Der Kleine ist bisher nur im TH aufgewachsen und kommt ursprünglich aus Spanien (dort wurde er im TH geboren).   Mein Problem mit ihm ist, dass er theoretisch immer nur mit anderen

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundebegegnung der speziellen Art

      Hallo liebe Hundefreunde,   Heute muss ich mal was loswerden...So eine abartige Hundebegegnung hatte ich schon lange nicht mehr. Ich war mit unseren beiden Hunden unterwegs, Ludwig in voller Montur mit Geschirr, Führleine und Maulkorb, Aron mit Geschirr und Schleppleine. In einiger Entfernung sah ich einen Airdale-Terrier ohne Leine herumlaufen und erst mal auch ohne Mensch. Ich nahm Aron kurz und sah nun auch die Besitzerin des Hundes, die erst mal GAR nichts machte. Wir blieben stehen, ich b

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.