Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bienchen2018

Allergie

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben!

 

Ich bin neu hier und vor allem auf der Suche nach Menschen, die mit einem Hund zusammenleben, trotz Allergie. 

 

Ich habe seit meiner Kindheit immer Hunde um mich herum und seit ca einem Jahr Beschwerden wie gelegentliches Augenjucken und verstopfte Nase. 

Bei meinem Allergietest vor 6 Jahren reagierte ich leicht auf Hausstaub und gar nicht auf Hund. (Blut Untersuchung)

Bei dem Test jetzt (ebenfalls Blut) reagierte ich genau umgekehrt. Kein Hausstaub dafür mit 0,45 auf Hund. 

 

Ich habe total Angst, dass mir der berüchtigte Etagenwechsel droht...

 

Es wäre wirklich super, wenn ihr hier eure Erfahrungen aufschreiben könntet und was euch dabei geholfen hat mit eurer Allergie umzugehen. Denn den Hund abgeben, also das ist für den jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu Deinem Problem kann ich zwar nichts sagen - dafür aber:

 

IMG_1435.2.JPG.6570acda194c36f094a5413a38295ef0.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich Willkommen!

 

Hast du dich auf Hund testen lassen oder auf deinen(!) Hund? Das wäre wichtig zu wissen. Hast du auch eine Kontaktallergie?

 

Welche Hygienemaßnahmen hast du bisher unternommen, um die Allergene in Schach zu halten?

Komisch finde ich, dass du plötzlich nicht mehr auf Hausstaub reagieren sollst. 

Hausstaub, Pollen etc werden vom Hundefell natürlich in die Wohnung getragen. Das verstärkt z.B. bei mir die Allergie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und danke für deinen Beitrag.

 

Nein bislang wurde nur Hund getestet, nicht mein spezieller. Aber ich denke mir, es muss ja was dran sein, sonst gäbe es keine Symptome. 

Ich verstehe das mit dem Hausstaub auch nicht... befremdet mich ebenfalls. Ich werde den Test bald nochmal wiederholen - Fehler passieren ja.

Zusätzlich werde ich mich noch auf MEINEN Hund testen lassen. Aber sei es wie es wolle, wenn dem so ist muss ich etwas unternehmen. 

Bislang sieht meine Vorbeugung so aus:

-Ich habe vor den Hund nun einmal im Monat zu duschen (seit ich davon weiß ist noch kein ganzer Monat rum daher hab ich ihn bislang nur einmal duschen müssen)

-einmal in der Woche behandel ich ihn mit allerpet

-alle zwei Wochen wasche ich alle seine Decken

-jeden Abend wische ich ihn feucht ab

-Ich mache jeden Morgen und Abend Nasendusche

- jeden Tag saugen mit Hepa Filter

-einmal pro Woche putzen

 

Allerdings schläft er noch bei uns im Schlafzimmer... zwar nicht auf dem Bett aber eben im Raum. Das hat er seit dem ersten Tag gemacht und ich brings einfach nicht übers Herz ihm Abends die Türe vor der Nase zuzumachen...

Kontaktallergie habe ich bislang nicht. Ab und zu passiert es, dass mir eins seiner Haare unglücklich in die Haut sticht und "steckenbleibt", das juckt dann. Aber dem hab ich nie Bedeutung zugemessen.

Medikamente nehme ich derzeit nicht ein, da wir planen bald ein Baby zu bekommen.

 

 

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Decken wöchentlich wechseln. Mindestens. Bettwäsche auch, gerade wenn er im Schlafzimmer schläft.

 

Allerpet würde ich öfter verwenden. Vielleicht sogar täglich. Hast du schon das Spray für die Wohnung getestet? Das ist vom selben Hersteller.

Wenn dein Hund kein Problem damit hat, würde ich ihn einmal die Woche abduschen, mit reinem Wasser. 

Wischen würde ich auch zweimal pro Woche.

 

Schwarzkümmelöl soll ganz gut helfen. Bevor du schwanger bist, kannst du das auf jeden Fall nehmen. Danach... weiß ich nicht. Das musst du dann mit der Frauenärztin besprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja dann werde ich diese Dinge noch verändern! Danke für deine Tipps!

 

Das Spray für die Wohnung kenne ich noch nicht. Ist das für Textilien dann? 

Kannst du mir den Link vielleicht einstellen wenn ich es nicht gleich selbst finde? :)

 

Dann werde ich nun mal alle Decken wechseln und Putzen;)

 

Würdest du empfehlen das alles im Trockner zu trocknen zwecks den Fusseln und Haaren die dann dort besser abgehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Allergie-Hunde, versammelt Euch

      ... hier   Mich würde interessieren, wer einen Hund mit Allergien hat.   Mit welchen Allergien, wann entdeckt, wie entdeckt: Wie kamt Ihr der Allergie überhaupt auf die Spur?   Situation früher, Situation heute. Maßnahmen und Behandlungen. Besserungen, Verschlechterungen, gute Phasen, schlechte Phasen.   Ich bin gespannt auf Erfahrungsberichte und Erzählungen.      

      in Gesundheit

    • Katzen Allergie - was kann man tun

      Ich denke hier gibt es auch so einige Katzen Liebhaber, hier habe ich null komma gar keine Ahnung.   Mein Sohn ist davon betroffen. Seine Freundinn hat eine Katze, darauf reagiert er recht heftig. Stundenweise ist es kein Problem, heute Nacht hat er bei ihr geschlafen und kommt um 8 Uhr fast krank hier an, hängt den ganzen Tag rum.   Nun kann er im Moment dem Thema zwar aus dem Weg gehen, am 01.10.2018 wollen sie aber zusammen ziehen. Natürlich will seine Freundin die Ka

      in Andere Tiere

    • Allergie(n) und was man dagegen tun kann!?

      Hallo,   wie der Titel schon sagt, soll es in diesem Thema um Allergien beim Menschen gehen. Habt ihr eine oder mehrer, was tut ihr dagegen, was hilft, möglichst ohne Nebenwirkungen?    Ich stelle jetzt gerade schon wieder fest, dass meine Nase anfängst zu laufen, ein Zeichen dafür, dass Halsenusspollen, oder Birkenpollen schon wieder unterwegs sein können. Bei uns ist zZ kein Frost und auch allgemein wenig Frost im Winter, so dass der Pollenflug kaum einhält. Weite

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Allergie

      Hallo, ich wende mich an euch da ich absolut nicht weiß wie ich verfahren soll. Wir haben einen kleinen havaneser bolonka Mischling aufgenommen. Er ist jetzt ein knappe Woche bei uns. Läuft soweit ganz gut auch das stubenrein klappt schon fast. Soweit so gut. Mein Mann reagiert seit dem zweiten Tag mit Atemnot auf den kleinen Mann und fällt somit in der hunde Betreuung und Pflege  etc aus. Auch bei mir treten Symptome einer allergie auf. Nicht so schlimm wie bei meinem Mann aber nicht zu untersc

      in Gesundheit

    • allergie

      Hallo beisammen.  Mein Hund ist starker Allergiker.  Gras,hausstaubmilbe, Futtermilbe, verschiedene Nahrungsmittel. Derzeit bekommt er Rind mit Kartoffel und Leckerli mit Kartoffelmehl drin. Er hat seit einigen Monaten starken Haarausfall obwohl er Apoquel und ganz wenig kortison als medikation bekommt. Ist er vielleicht auch schon auf Kartoffel allergisch?weiß schon gar nicht mehr was ich füttern soll.hat jemand ähnliche sorgen?

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.