Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

... Hund stört, also weg damit!? - Egal auf welche Art...

Empfohlene Beiträge

@Lique

Ach, das kommt mit der Zeit. Irgendwann weiß man wo die Leute hinlaufen :D

Ich besitze das Spiel schon seit der Beta und auch wenn es nicht die Erwartungen erfüllen konnte, die ich nach dem enormen Spielerzuwachs erreichen konnte, ist es einfach ein tolles Spiel mit einem ganz eigenem Feeling. Und wenn man davor H1Z1 King of the Kill gespielt hat ist das schon Luxus....

Ich bin eher der Hardcore-Realistic-Shooter Fan, das heißt Rainbow Six Siege, The Division und natürlich auch Battlefields :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir können gerne mal spielen, ich habe eine unheimlich coole Hose. Ich komme mehr aus der wow-Ecke und mein aiming ist noch....ausbaufähig. Ich habe aber einen CS Workshop mit Zombiemodus. :D Als nächstes habe ich dann Hunt:Showdown im Auge, falls ich mich rantraue. 

 

Abschließend von mir zu dem Thema noch ein kurzer Beitrag der tagesschau "Killerspiele-machen Games aggressiv?" und ich zB kann wie neulich erwähnt in Real nicht mal eine Spinne töten.

 

https://www.youtube.com/watch?v=ml3X7p98rrw

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr gerne :D!

Hunt Showdown ist ein tolles Spiel, ich habe glücklichweise einen Alphakey abbekommen und und konnte es deshalb schon antesten. Ist halt eine richtige Alpha mit schönen Performanceproblemen und 'hups, ich stecke in der Wand fest'- Momenten, macht aber seeehr viel Spaß! 

Wobei ich sagen muss, an die Spinne habe ich mich noch nicht rangetraut. Schon gar nicht bei Nacht :ph34r:

WoW war nie so mein Ding, ich bevorzuge ESO.

________________

 

Wer sich auch noch mal eine Unterhaltung zum Thema von zwei 'Experten' ansehen (oder lieber anhören, die Auflösung ist nämlich furchtbar) möchte, dem kann ich auch diese Unterhaltung ans Herz legen (sofern man den Experten der Kontra Seite länger als 3 Minuten zuhören kann ohne das Gefühl zu haben auf etwas sehr Hartes einschlagen zu müssen);

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube nicht, dass es immer mehr wird. Eher werden solche Gräueltaten durch die sozialen Medien weiter verbreitet. Wenn vor 50 Jahren die Katze zusammengetreten wurde, haben das außer Familie, Freunde und vielleicht Nachbarn nicht großartig viele Menschen mitbekommen. 

Dazu kommt:

Manche Artikel wiederholen sich oder werden Jahre später nochmal hervor geholt, was vielleicht auch zum "es wird ja immer mehr"-Gefühl beitragen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es macht schon viel Sinn, wenn Hunde vor manchen Menschen warnen und diese vertreiben wollen. Es gibt unheimlich viel Beschädigungsabsicht von Menschen gegenüber Hunden- die Hemmschwelle zu treten ist gering....:(Eine sehr ausgemergelte alte Frau ging auf mich zu als ich mit Hund vorm Supermarkt wartete und sagte "Bitte passen sie gut auf ihren Hund auf":(.

Sie hätten auch zwei gehabt. Beide nacheinander von Menschen umgebracht.

Der eine Kleinhund sei am Uferweg von einem Radfahrer so krass getreten worden, daß er am Schädeltrauma starb (der ist mit Herrchen angeleint Gassi gegangen)

Daraufhin haben sie sich einen Berner Sennenhund geholt und den hat dann ein Nachbar im Garten vergiftet. Irgendwas Tröstendes wollte ich dann stammeln, ging nicht wirklich gut.:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt z.B. aber auch sowas wie das hier: Animal Aid Unlimited in Indien, die Straßenhunden helfen, oder die Dog Care Clinic auf Sri Lanka.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund halten bei Streitfall gehört Vater und dem ist es egal.

      Hallo. Es geht um dem Hund Hund meiner Freundin. Ihr Bruder und sie streiten um den Hund obwohl er dem Vater gehört. Sie hat den Hund aufgezogen und ihrem Bruder wurde  das Haus  übergeben nachdem hat der Bruder sie rausgeschmissen. Sie hatte  ihren Hund wegen ihrer Oma dort gelassen. Nun ist es so das die Oma bald  ins heim kommt.  Sie möchte ihren hund  wieder habe doch der Bruder lässt es nicht  zu obwohl er kaum Zeit hätte  für dem Hund und der Vater meint macht  euch das selber aus. Aber der Bruder schreit sie  nur an und lässt  gar nicht verhandeln. Wer ist da jetzt im recht bzw. Wem steht der Hund nun zu? Ich finde der Bezug vom Hund zu meiner  Freundin ist perfekt was klar  ist hat ihn ja aufgezogen und war immer  für ihn da.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Wurm stört Wachstum

      Hallo, Am Wochenende hat mein 5 Monate alter Junghund einen Wurm ausgespuckt. Wir sind daraufhin mit dem Wurm und dem Hund zum TA. Es hat sich herausgestellt, dass er diesen Wurm wohl schon seit Geburt hat oder kurz danach bekommen hat. Uns wurde damals gesagt er sei entwurmt und da er auch geimpft war war alles gut.  Deshalb hat der Arzt ihn danach auch nicht nachentwurmt. Nun frage ich mich, ob sich das ganze wohl auf seinen Wachstum ausgewirkt hat, weil er innerhalb von 3 Monaten nur ca. 3-5 cm gewachsen ist (Er ist ein Zwergpinscher...angeblich). wir dachten bis zu diesem Zeitpunkt, dass er vielleicht Chihuahua oder Prager Rattler drin hat, aber seine Geschwister sind auch alle viel größer und er sieht so auch aus wie ein Zwergi und verhält sich auch so. Wenn der Wurm also seinen Wachstum gestört hat, wächst er denn trotzdem noch? Und wenn ja, wie lange denn so ungefähr? Er hebt übrigens schon sein Bein und hat so gut wie alle Zähne draußen...   Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. LG Julia

      in Hundekrankheiten

    • Gilt man als schlechter Hundehalter, wenn einem der Jagdtrieb egal ist?

      Hi, ich habe allgemein hin das Gefühl, dass man als schlechter Hundehalter gilt, wenn man nicht am Jagdtrieb des Hundes arbeitet. Ist das so? Wie seht ihr das? Überall scheinen die Leute zu Anti-Jagdkursen zu rennen und sehen das anscheinend als Lebensaufgabe den Podenco vom Jagen abzuhalten. Wenn die Tierheime einen Hund mit Jagdtrieb vermitteln wollen wird auch gleich darauf hingewiesen, dass die Besitzer bereit sein müssen viel Zeit und Arbeit in die Erziehung zu stecken damit der Hund nicht mehr jagt. Sonst kriegt man das Tier anscheinend gar nicht.   Doch wieso? Ich muss sagen, dass ich schlicht keine Lust dazu hätte einem Hund das Jagen abzugewöhnen, sofern es nicht gerade der Hobby-Gelegenheits-Jäger ist der nur mal aus Langeweile jagen geht, aber für ein bescheidenes Leckerlie gerne bei mir bleibt. Ich rede mehr von echten leidenschaftlichen Jägern die nicht mal eben nach 10 Stunden Anti-Jagd-Training den Hasen links liegen lassen.   Darauf hätte ich einfach keine Lust. Finde es aber auch ehrlich gesagt überhaupt nicht schlimm. So ein Hund kommt dann halt bei mir an die Schleppleine/Flexileine. Damit komme ich prima klar. Bislang hatte ich nur einen Hund der starker Jäger war und ich hatte nicht das Gefühl als wenn ihm das Leben an der Schleppleine gestört hätte. Klar, er wäre natürlich lieber jagen gegangen, aber das stand nicht zur Option.   Mich würde mal interessieren ob ihr auch den Eindruck habt, dass es absolut verpönt ist, wenn man seinen Hund beim Gassigehen nur selten/nie ohne Leine laufen lässt? Findet ihr das schlimm für den Hund?   MfG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wenn der traumatisierte Hund endlich stört

      Wiedermal ein Text von Thomas Riepe, der mir gut gefällt.  Es geht darum, dass man Hundeverhalten nicht pauschal beurteilen sollte .

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wer hat alles eine Bulldogge (egal welcher Art)?

      Ich wollte mir mal einen Überblick verschaffen wieviele User hier im Forum mit einer Bulldogge zusammen leben. Es spielt keine Rolle ob z.B.: Englische Bulldogge Französische Bulldogge Amerikanische Bulldogge Continental Bulldog Olde english Bulldog Leavitt Bulldog Hermes Bulldog Victorian Bulldog Bantam Bulldog Renascence Bulldog Da Capo Dog Continental Bulldog Mammut Bull Original Leavitt Olde English Bulldogge English Bulldog Olde Type Hermes Bulldog Old Victorian Bulldogge Alaunt Bulldog Cuban Bulldogge Alapaha Blue Blood Bulldog aber auch verwandte Rassen wie Boston Terrier oder Mops etc.

      in Gesellschafts- & Begleithunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.