Jump to content

Lotti

Empfohlene Beiträge

gatil   

Sie ist supersüß!

Worin macht sich denn bei ihr die Ataxie bemerkbar?

Welche Form ist es?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
NannyPlum   

Zucker :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Naschkatze   

Eine ganz bezaubernde Maus hast du da!

In das Halsband soll sie wohl mal reinpassen :D Sehr niedlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Holo   

Das ist ja wirklich ne hübsche Maus! Darf ich mal fragen, was ihr gegen die Ataxie macht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bimbam   

So eine süße Maus und die Runzeln auf der Stirn sind :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
pixelstall   
vor 23 Minuten schrieb Naschkatze:

Eine ganz bezaubernde Maus hast du da!

In das Halsband soll sie wohl mal reinpassen :D Sehr niedlich!

 

Ja das war die Idee, ich werde das Bild öfter wiederholen, bis es passt <3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
pixelstall   
vor 26 Minuten schrieb gatil:

Sie ist supersüß!

Worin macht sich denn bei ihr die Ataxie bemerkbar?

Welche Form ist es?

 und @Holo

 

Also, die Ursache ist noch nicht genau bekannt, der Tierarzt vom Tierheim ( der nicht grade mein Vertrauen hat) hat lediglich die Hüfte OB geröngt, und hatte vom Schwimmer Syndrom noch nie was gehört.

 

Lottis Mutter wurde mit dem Wurf beschlagnahmt, sie hat dann im Tierheim versucht, die Welpen wahllos zu töten, da war Lotti jedoch bereits aufällig "und lag nur flach rum"  (kann gut sein, das es bei dem Stress zu Übersprungshandlungen kam, "defekte" Welpen werden ja nicht selten vom Muttertier getötet) Die Welpen wurden dann von Hand aufgezogen.

 

Ich HOFFE, daß es "nur" ein Schwimmer Syndrom ist, denn sie macht täglich Fortschritte, Cauda steht auch noch oben auf der Liste vom Ersheinungsbild her, es ist vor allem eine Hinterhandschwäche, bzw. mangelnde Koordination, so sprang sie zu Anfang nur beidseitig hinten ab und hoppelte, dazu schlackerten die Haxen wie Gummi, sie drehte die Pfoten nach innen ein, setzte sich oft unfreiwillig und sackte weg . Letzteres haben wir durch Training ( Im Tierheimzwinger ist ja kaum koordinierte Bewegung möglich) gut in den Griff bekommen, Immer schön durch die hohe Wiese und Haxen heben, gell :P

 

Sie eiert nach nur 4 Wochen deutlich weniger und zeigt im Galoppsprung (sofern sie es nicht zu eilig hat, dann Hopst sie wieder) einen gewissen "Versatz" in der Bewegung. Aufs Sofa kann sie problemlos springen, auch Zocken und Rumflitzen, sieht halt nur ulkig aus, und wird später sofern es so bleiben sollte natürlich zu Rückenproblemem führen.

Die Physiotherapeutin konnte an der HWS nichts feststellen nur Blockaden und Probleme mit dem Kreuzdarmbein ( womit wir dann wieder bei Cauda wären) Wobbler wäre natürlich viel schlimmer, dagegen spricht aber der Verlauf, ebenso ist die Cerebrale Ataxie raus, weil in der Welpenform, wäre sie schon längst tot, und die welche man z.B. beim Amstaff kennt, beginnt ja in der Regel erst mit 4-5 Jahren.

 

Wenn sie noch etwas stabiler ist (auch mental, sie kennt ja nichts!) geht es zum Neurologen. Eine Narkose für ein Stressröntgen der Wirbelsäule sehe ich bei dem derzeitigen guten Verlauf als nicht zwingend an, zumindest möchte ich damit solange warten wie möglich wegen dem Risiko. Ich schau gleich mal, ob ich mein Telefon an den PC bekomme, für die Videos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
pixelstall   
(bearbeitet)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
colu   

Hübsche Lotti mit Denker-Stirn und Grizzly Mantel, zuckersüß. :)

(Ich sehe da gerade nen Pitbull in ihr, geht's nur mir so?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.