Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Mittelweg zwischen schnuppern lassen und "weiter jetzt"?

Empfohlene Beiträge

Das Jacobson-Organ ist nicht nur ein nettes Bewerk, sondern dessen Stimulation und die Auseinandersetzung mit den durch dieses für Hubde wichtige Organ Reiz muss ein Hund erst lernen, gerade Jungrüden. 

 

Es kann also extrem kontraproduktiv sein (Möglichkeit!), diese Reize ständig zu vermeiden/die Aufnahme abzubrechen und zur Vergrößerung des Stresses führen bishin zum Ignorieren deiner Signale. 

 

"Genau das meinte ich" = Hund hat Stress. 

 

Alles als Möglichkeit. 

 

Deinem Hund wird gar nicht angedichtet, du hast selbst geschrieben, wenn er das Jacobson-Organ stimuliert, stresst ihn das. Mit dieser Sache ist er alles andere allein, deshalb dieser Hinweis darauf.

 

 

 

vor 2 Stunden schrieb Holo:

je nach Hundedichte ist immer irgendeine Hündin läufig.

 

Genau deshalb! Bis man das Festschnüffeln bemerkt (meine hauen da den Erdanker rein), passiert ja schon was im Hirn. Hier ist es meiner Meinung nach besser, wenn der Hund den Umgang mit den Reizen wirklich lernt, auch wenn er erstmal Stress damit hat. 

War nur ein Gedankenanstoß. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Mrs.Midnight Also, jetzt bin ich ehrlich verwirrt, du schreibst hier, daß Teetou nicht den Urin anderer Hunde lecken darf sodaß es zum Klappern kommt, weil er sonst 3 Tage lang rumweint und sich streßt und holst dennoch eine Hündin dazu? Also, das find ich dann schon ein Stück weit verantwortungslos. Mag sein, daß du Glück hast und es gut geht, wenn nicht wäre das wohl einer der Kastrationsfälle, in denen überhaupt erst menschlicher Egoismus zur Notwendigkeit einer Kastration geführt hat.

Entschuldigung für die klaren Worte, aber so sehe ich das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte mal darauf hinweisen, dass hier in dem Thread geschrieben werden sollte, wer wo seinen Hund wie lange schnüffeln lässt und warum. 

@Hoellenhunde hat auf etwas hingewiesen, was @Mrs.Midnight als Gedankenanstoß nehmen kann oder nicht. Dabei ging es nicht um Andichtungen, sondern nur um den Tipp “Evtl ist genau das Gegenteil hilfreich für deinen Hund.“ Mit Betonung auf der Möglichkeit. Eventuelle Missverständnisse, die durch die Formulierung entstanden sind, sollten nach Hoellenhundes letztem Beitrag ausgeräumt sein. 

 

@Zurimor

Ich möchte dich bitten, dass du das Thema nicht dramatisierst. Vor allem nicht, nachdem sich um Klärung bemüht wurde. @Mrs.Midnight hat stets überall geschrieben: Mal sehen, wie das funktioniert mit den beiden. Ich finde es übrigens weit hergeholt, das beschriebene Schnüffelverhalten so eng mit der Aufnahme einer Hündin zu verknüpfen. Man muss ja jetzt nicht die Pferde scheu machen. 

Begriffe wie Egoismus und Verantwortungslosigkeit sind hier mehr als unangebracht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb marcolino:

Was mir gefällt: Beim Lesen eurer ganzen posts scheinen hier Alle durchgängig das gleiche Handling zu haben, und den Bedürfnissen der Hunde Raum zu geben :)

 

Ja, das stimmt.

Meine Hunde teilen mir so auch Dinge mit, die ich "Nasenlegastheniker" gar nicht mitbekomme. Der Border teilt mir mit, dass er Wild wittert, der Collie: "Hier ist einer langgegangen, der hat auch Eier....den mag ich nicht!" oder: "Hier ist eine betörend duftende wahnsinnig aufregende Hündin lang....ahhhhh....ich muss atmen und Urin lutschen.....und klappern..."

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ist schon unglaublich, was Tiere Alles so mitteilen, wenn man sie mal lesen gelernt hat.

 

Am Unglaublichsten finde ich allerdings, WAS sie dann ganz bewusst versuchen mitzuteilen, sobald sie begriffen haben: Mein Mensch ist ja gar nicht so doof - der versteht ja doch was, zumindest teilweise ... muss man ihm nur gaaanz langsam und einfach ERKLÄREN!

 

Allen voran mein Pferd ... :whistleunglaublich, wirklich unglaublich ... SCHÖN!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Mrs.Midnight:

Nein Ich habe kein kastartions Thema verfolgt. Ich kommentiere Threads auch mal ohne jeden anderen erdenklichen Thread vorher genauestens studiert zu haben. 

 

Nur kurz dazu, weil ich den Ton unmöglich finde: der Link ist in diesem Thread. Ich fragte, ob du den anderen Thread oder zumindest diesen Link gelesen hast. Es ist okay, wenn du mit dem falschen Fuß aufgestanden bist, ob du das an jedem auslassen musst, ist die andere Frage.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist weder hilfreich noch zielführend, jetzt über einen Tonfall zu reden, der aufgrund des Mediums sowieso immer sehr viel eigenen Interpretationsspielraum bietet, und verweise noch mal auf diesen Beitrag:

 

vor 6 Stunden schrieb Freefalling:

Ich möchte mal darauf hinweisen, dass hier in dem Thread geschrieben werden sollte, wer wo seinen Hund wie lange schnüffeln lässt und warum. 

@Hoellenhunde hat auf etwas hingewiesen, was @Mrs.Midnight als Gedankenanstoß nehmen kann oder nicht. Dabei ging es nicht um Andichtungen, sondern nur um den Tipp “Evtl ist genau das Gegenteil hilfreich für deinen Hund.“ Mit Betonung auf der Möglichkeit. Eventuelle Missverständnisse, die durch die Formulierung entstanden sind, sollten nach Hoellenhundes letztem Beitrag ausgeräumt sein. 

 

 

 

Damit sollte das Thema jetzt erledigt sein, nicht wahr...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find's weder hilfreich noch zielführend sowas zu kommentieren ... gerade wegen dem Interpretationsspielraum :B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@marcolino

Und für diesen Beitrag habe ich mich bedankt. :) 

 

Doch, durch die Wortwahl lässt sich schon deuten, wie etwas gemeint wurde. Findest du etwa, dass hier jeder jeden erdenklichen Thread vorher genauestens zu studieren hätte? Das als Antwort, auf einen Hinweis, der mögliche Zusammenhänge herstellen könnte. Und der Link steht hier in diesem Thread. :) Hm, also unverstanden fühle ich mich dann schon, verzeih. (Und die vorangegangen Antworten waren ja auch schon so unfreundlich bzw. wirkten extremst defensiv - obwohl niemand etwas Böses wollte, wie freefalling glücklicherweise nochmal richtig gestellt hat. Danke dafür.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hund offline: schnüffel halt so viel du willst. Du musst ja wieder aufholen, nicht ich. 

 

Hund an Leine: wenn ich weiter gehen möchte, sag ich "weiter", gehe los. Wenn sich seine Pfoten nicht mitbewegen, wird die zwangsläufig auf Zug gebrachte Leine ihn an die Funktion seines Bewegungsapparates erinnern. 

*schulterzuck*

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden


×
×
  • Neu erstellen...