Jump to content
Hundeforum Der Hund
Freefalling

Vegan-vegetarische Ernährung

Empfohlene Beiträge

Also Leute, mal Stopp hier. Ich wehre mich dagegen, dass der Thread jetzt auf den Ekel reduziert wird. Das ist doch überhaupt nicht das Grundproblem. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schreib nichts mehr. :( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch bitte. Dein Vergleich mit der Pflege trifft es nur nicht so. Ich könnte jetzt erklären, wieso ich ein emotionales Problem damit habe, in meiner Küche Tiere zu zerlegen. Für mich sind es Leichenteile. Weiter erkläre ich jetzt nicht, das ist hier nicht der Ort. 

Im Forum habe ich schon an anderer Stelle User gelesen, die gesagt haben: Kann ich nicht. Und es wurde nicht kommentiert. Liegt es daran, dass ich selbst vegan lebe, dass da so drauf eingegangen wird?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habs angesprochen aber  meinte das als netten tipp, dass der metzger das ja eventuell schon vorbereiten könnte, sodass du selber nichts mehr machen musst außer rausholen/auftauen und in den napf 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte es auch bei einem Nicht-Veganer kommentiert wenn die Situation die gleiche wäre.

 

(Ich bin am Handy und kann nicht gut zitieren)

Aber eine Dose ist keine verlässliche Methode um eine Unverträglichkeit festzustellen. Würde ich Finchen jetzt irgendeine x-beliebige Dose füttern hätte sie auch komischen Kotabsatz. Das liegt an der Umstellung. Ich würde das länger testen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wobei es da auch auf die Dose ankommt. Man muss zwar eine Weile suchen, aber wirkliche Reinfleischdosen mit nur einer einzigen Fleischsorte drin gehen schon. Hab ich zumindest mit Sandor festgestellt, der mit "normalen" Dosen ein Problem hat. Aber die Ente von Herrmanns (pur, nicht das Mixprodukt!) geht genauso wie Strauss pur von Perro. Da hat man also "nur" die elende Sucherei nach einer Dose, in der wirklich nix sonst drin ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man ovo-lacto-vegetarisch verfüttert und zwar permanent, würde ich mir an der Uni München einen Plan erstellen lassen.

 

Vegane Ernährung ohne Auschlussdiät vorher (d.h. eine tierische Proteinquelle aus Fleisch/Fisch) ist hier nicht indiziert. 

Die Proteinmenge muss einfach auf den Bedarf passen. 

Ich würde Schwein vom Metzger zerlegen lassen und dies dann in einem gesonderten Toof durchgaren, wenn es dich ekelt.

Schwein ist ein Hutes Fleisch, weil es meist nicht im Hundefutter verarbeitet ist. 

 

Natürlich kannst du von deinem veganen Essen was abgeben, im Rahmen einer strengen Ausschlussdiät aber erstmal nicht mehr. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde bei Dosen auch noch darauf achten, dass nur eine Proteinquelle drin ist, das macht das Ausschlussverfahren auch sehr viel leichter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Alternative:

Hypoallergenes Fertigfutter als Basis und dann mit deinen Essensresten aufpeppen... aber nur, wenn das andere gar nicht machbar ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie bereits beschrieben, bekommt er die Reinfleischdosen von Hermanns. Das ist Fleisch pur. Ente, Huhn und Pute hat er vertragen, jetzt aber nicht mehr. Es wurde kontinuierlich schlechter. Wir haben ja diese ganzen Sachen mit einer Fleischsorte und Ausschlussdiät schon durch. Und das war unser Ergebnis. Etwas anderes bekommt er nicht.

Ich käme ja sonst nicht auf die Idee, Fleisch ganz wegzulassen, wenn ich nicht schon viel getestet hätte. 

 

@Hoellenhunde Ich dachte, man soll kein Schwein verfüttern?

 

Ich denke, ich werde jetzt seine Möhren-Haferflocken-Diät Schritt für Schritt umstellen auf eine etwas vollwertigere vegane Basis. Und wenn das steht, versuchen, ein wenig Fleisch beizufüttern. Angefangen mit dem, was wir noch hier haben. 

Wie lange würdet ihr eine Sache testen, bis klar ist, dass er das nicht verträgt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.