Jump to content
Hundeforum Der Hund
Frauheider

Ich brauche ganz dringend Hilfe :( evtl. Cushing

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben, 

 

ich schreibe mit etwas zittrigen Händen weil ich das Gefühl habe mir läuft die Zeit davon. Seit ca. 7 Monaten stimmt mit meiner 12-jährigem Jacky Dame etwas nicht und wir bekommen die Ursache nicht raus. Angefangen hat es mit einer Bauchspeicheldrüsenentzündung. Dann kam Räude ans Tageslicht. Vor 3 Wochen musste die Linke gesäugeleiste heraus wegen einem bösartigen Knoten. Dann ging es los mit unendlichem Durst und genau so großem Harndrang. Wieder Bauchspeicheldrüse entzündet. Ultraschall hat die nebenniere vergrößert dargestellt, daraufhin hab ich diesen Cushing Test machen lassen. Der Nullwert ist erhöht, was für Cushing spricht. Die nächsten zwei Werte sind genau verdreht. Der Wert der bei Cushing steigen soll fällt und der 3.  steigt. ( ich hoffe ich verwechsle es nicht) 

 

Ich bin mittlerweile echt am Ende. Was kann ich tun? Ich hab das Gefühl sie schafft das nicht mehr lange. Sie wirkt nicht „sterbenskrank“ aber mein Gefühl sagt das es nicht mehr lange gut geht. 

 

Wisst ihr vllt einen Experten? Ich würd überall mit ihr hinfahren 

 

viele liebe Grüße aus Bayern 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind ja leider mehrere Baustellen, deswegen ist es auch schwer etwas zu raten, wenn man kein Tierarzt ist.

Bist du denn bis jetzt immer beim selben Tierarzt, oder warst du auch mal in einer Tierklinik?

Wenn nicht, würde ich das mal machen. 

Ich drück die Daumen, dass es deiner Kleinen bald besser geht!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst mal:

IMG_1435.2.JPG.6570acda194c36f094a5413a38295ef0.JPG

 

Wie schon @Bimbam schreibt, wären ein paar mehr Angaben, was Ihr schon alles versucht bzw. unternommen habt hilfreich.

Nachdem Ihr auch aus Bayern seid, kann ich Euch aus meinen Erfahrungen (habe aber GsD keine zum Thema Cushing) die Tierklinik in Haar bei München empfehlen.

Ich war dort jedes mal mit den Ärzten und den Abläufen sehr zufrieden, auch wenn die dort leider auch nicht zaubern können :(.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr Lieben. Erstmal Entschuldigung dass ich mich nicht vorgestellt habe, aber ich bin tatsächlich durch den Wind. 

Also wir waren insgesamt bei 6 verschiedenen Tierärzten. In einer Tierklinik waren wir auch schon. 

Es wurde alles mögliche untersucht, Morbus Addison, Unverträglichkeit auf Novalgin was sie damals wegen der Bauchspeicheldrüse bekam. Cushing jetzt zum 2. Mal untersucht und immer diese Unklarheit. Nun ist natürlich die Räude wieder am aufflammen, weil ihr Immunsystem nicht richtig stimmt. Ich bin einfach am Ende mit meinem Latein. Es ist anscheinend kein Addison, dafür stimmt der Nullwert des Dexamethason-Suppressionstest nicht dazu. 

Würdet ihr sagen Haar ist die beste Klinik in München? Mir ist egal was es kostet, ich hab mittlerweile einen Zweitjob angenommen aber das ist mir mein Hund wert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Frauheider, 

ich habe einen Cushinghund. Ich kann dir jetzt nur sagen wie es bei uns war.

Taja hat ca.4-5 Liter Wasser am Tag getrunken, was natürlich wieder raus muß. Wurde richtig verfressen, sie klaut essbares, schubst unsere andere Hündin beim fressen weg. Sie war sehr unruhig, lief die ganze Zeit nur hin und her und das Tag und Nacht. Manchmal stand sie einfach da und starrte vor sich hin. Sie war extrem viel am Hecheln. Ihr Fell hat sich verändert. Nach dem Ultraschall ist es am Bauch nicht mehr nachgewachsen. Bei uns hat die ganze Prozedur von Mai 17 bis Februar 18 gedauert. Sie ist jetzt ziemlich gut auf das Medikament eingestellt (Event. wird nochmal erhöht).

 

Bei Cushing gibt es nur ein Medikament, worauf der Hund richtig eingestellt werden muß. Ist die Dosis zu hoch, verfällt der Hund schnell ins Morbus Addison, das Gegenteil von Cushing.

Dein Hund hat ja noch einiges mehr. Ich war bis jetzt bei zwei Tierärzten und einer Tierklinik. Alle sagten mir das Cushing schwer zu diagnostizieren ist. 

 

Was sagt dein TA denn, was er jetzt machen will? 

Wie sind denn die Cortisolwerte? Bekommst du vom TA. Ich habe mir alle Werte bisher ausdrucken lassen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Morbus Cushing, Nebenwirkungen, Tierarztsuche

      Moin,    hier und da habe ich es schon mal am Rande erwähnt, dass der Hund meiner Eltern im November 2017 (endlich) die Diagnose Morbus Cushing erhalten hat. Seitdem wird er mit Vetoryl behandelt. Leider haben sich die Symptome nicht wirklich verbessert. Teilweise geht es ihm mittlerweile noch schlechter. Einzig das typische vermehrte Trinken und der Hängebauch haben sich gebessert.    Vorrangige Symptome sind:  sehr starkes Hecheln sehr schlechtes Fell u

      in Hundekrankheiten

    • Verdacht auf Cushing Syndrom

      Hallo liebes Forum,   unsere kleine Dackelmischlings-Dame Maya, jetzt 20 Monate alt und 9 Kilo schwer, haben wir vor ein paar Tagen wegen Erbrechen und Durchfall beim Tierarzt vorgestellt. Im Zuge dessen, wurde bei Ihr auch ein großes Blutbild gemacht. Durchfall und Erbrechen sind inzwischen kuriert   Jedenfalls hat Maya ziemliche Angst vorm TA, sie winselt schon im Wartezimmer vor sich hin und würde jede Gelegenheit ergreifen wollen um zu flüchten. Jedenfalls ist sie in die

      in Hundekrankheiten

    • Allergisch auf Cushing Medikament

      Hallo, Ihr Lieben Fellnasen-Freunde :)   Ich bin ganz neu hier angemeldet, da ich ganz dringend das Bedürfnis habe, Hundehalter einen heißen Tip zu geben. Leider habe ich selber im Netz letzte Jahr keine Hilfe finden können.   Meine fast 13jährige Lhasa-Apso Hündin leidet seit letztem Jahr unter dem Cushing Syndrom. Unsere TÄ hat Ihr Vetoryl verschrieben. Ein wohl sehr gängiges und gut verträgliches Medikament. Das hat sie auch monatelang genommen und irgendwann erh

      in Hundekrankheiten

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.