Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
DLie

Hundeführerschein Niedersachen ( Anerkennung von anderen Bundesländern)

Empfohlene Beiträge

Kann mir jemand hilfreiche Tipps zur Erlangung des Hundeführerscheines (Niedersachsen) geben. Kann man auch in z.B. in Hamburg einen derartigen "Führerschein" machen und würde Er in Niedersachsen anerkannt werden? Was würde passieren, wenn man den Sachkundenachweis nicht besteht? Würde die Gemeinde/ der Stadt das Tier zugewiesen bekommen? Kann man den Führerschein auch mit einem "fremden " Hund machen? Gibt es einen offiziellen Fragenkatalog wie bei der Führerscheinprüfung? ("Automatik Hund oder Gangschaltung- Hund"? quasi Golden Retriever bzw. Kampfhund? Wie sieht die praktische Prüfung aus? Wer darf in HH und Niedersachsen derartige Prüfungen abnehmen. Gibt es eine offizielle Liste? Fragen über Fragen? Vielen Dank für die zahlreichen Tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jedes Bundesland kocht sein eigenes Süppchen, also wird eine Hamburger Prüfung in Niedersachsen nicht anerkannt.

Der niedersächsische Führerschein ist eigentlich nicht so schlimm - hier wird der Mensch geprüft und nicht der Hund. 

Es gibt einen theoretischen Teil der vor Einzug des Hundes abgelegt werden sollte und später einen praktischen. Hier geht es darum zu zeigen, daß du Situationen richtig einschätzen und händeln kannst, also zum Beispiel bei Hundebegegnungen einen Bogen läufst oder ähnliches. Das ganze ist nicht zu verwechseln mit der Begleithundeprüfung. 

Abnehmen tun ihn zum Teil Trainer, Tierärzte, ... da mußt Du bei Euch mal gucken, es gibt auch deutliche Preisunterschiede. 

Die Prüfung kann wiederholt werden, hier wird kein Hund deswegen eingezogen. 

Und ja, man kann ihn auch mit einem fremden Hund machen (wäre nur ratsam wenn man den kennt und einschätzen kann)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 44 Minuten schrieb Siobhan:

Jedes Bundesland kocht sein eigenes Süppchen, also wird eine Hamburger Prüfung in Niedersachsen nicht anerkannt.

 

Mh. Also ich zB habe hier in NRW die Sachkunde für "normale" Hunde und für "gefährliche" Hunde abgelegt. Sollte ich nach bspw. Niedersachsen ziehen, wäre die dort nichts mehr wert?

Das fände ich ziemlich arg. Denn dann wäre es -neben der Tatsache, dass diese Prüfungen eh Unsinn sind- auch noch pure Geldmacherei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst diesen Hundeführerschein gem. dem "Bundesverband zertifizierter Hundeschulen" in ganz Deutschland machen. ich habe diese Prüfung in NRW abgelegt und der Hundeführerschein wird bundesweit anerkannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@NaschkatzeDas Problem wird sein, dass die Sachkunde in NRW keinen praktischen Teil enthält. Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die §§ 10 und 11 haben keine. Bei §3 bin ich mir nicht sicher, die habe ich nicht abgelegt. Aber zu einem Hund der nach den §§ 10 und 3 klassifiziert wird gehört so oder so ein Wesenstest (außer man ist cool mit dem MK), so dass man so gesehen einen praktischen Teil hat. Allerdings nur als Halter einer solchen Rasse.

 

Vielleicht könnte man ja dann nur den praktischen Teil in Nds. nachholen? Das wäre zumindest ein Kompromiss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie lange bist du schon Hundehalter? Den Führerschein müssen ja nur Neubesitzer machen. (und Geldschneiderri ist das eh)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb Siobhan:

Wie lange bist du schon Hundehalter? Den Führerschein müssen ja nur Neubesitzer machen. (und Geldschneiderri ist das eh)

 

Falls du mich meinst: Bisschen über ein Jahr. Die Sachkunde nach NRW Hundegesetz besitze ich seit gut zwei Jahren nun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ups das scheint ja ein richtig ungeregelter Bereich zu sein... Gibt es etwas , was bundesweit gilt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rassebestimmung per Gentest: Stand zur (offiziellen) Anerkennung bzw. Validität?

      Hallo, ihr Lieben!   Ich trage mich schon seit Längerem immer mal wieder mit dem Gedanken, bei unserer Mischlingshündin, obwohl wir beide Eltern kennengelernt haben und deren Rassen auch im EU-Heimtierausweis eingetragen wurden, einen Gentest zur Rassenbestimmung durchführen zu lassen. Das hat eher sekundär etwas mit bloßer Neugierde darauf, ob da in der Ahnenreihe nicht doch noch etwas anderes mitgemischt hat, zu tun. Meine primäre Überlegung ist eher die, dass ich aufgrund unserer beruflichen Perspektiven nicht sicher sein kann, ob es uns nicht doch einmal alle gemeinsam mehr oder weniger lang ins (auch außereuropäische) Ausland verschlägt und ich in dem Fall ehrlich gesagt vorsichtshalber gerne ein weiteres vorzeigbares Dokument besäße, auf dem die Herkunft unserer Kleinen durch die Durchführung einer genbasierten Rassebestimmung samt Ergebnis noch einmal zusätzlich bestätigt wird.    Kurz und gut: Bei allem Kritischem, was man an allen Ecken über Gentests liest - wisst ihr, ob es da mittlerweile einen "anerkannten" Test gibt, der sich so weit entwickelt und durchgesetzt hat, dass er als vertrauenswürdig eingestuft wird und daher auch Behörden bei Bedarf vorgelegt werden könnte? Oder bleibt es 2019 bei dem Stand, dass die eher als Indizien zu interpretieren oder sogar als Spielerei für neugierige Zweibeinnasen abzutun sind, insofern sie realistisch gesehen keine validen Ergebnisse liefern?   Bei meiner Suche habe ich leider nichts Klares dazu gefunden, daher hoffe ich, dass die Wissenden unter euch mich vielleicht erleuchten können! 🔥 Liebe Grüße!

      in Mischlingshunde

    • Berlin: "Leinenpflicht ab 01.01.2019 in Berlin" und "Hundeführerschein in Berlin wird Pflicht und auch wieder nicht!?"

      Dazu dieser Link:    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/12/hundegesetz-verordnung-berlin-leinenzwang.html   Gut gedacht, aber schlecht gemacht? Warum jetzt sog. Bestandshunde eine Ausnahme bilden, erschließt sich mir jetzt nicht wirklich, denn es waren doch Hunde aus der Vergangenheit, wenn man es so nennen kann, die zu Problemen geführt haben.  Gerade die werden jetzt ausgeklammert? Mhm ...!   Zweiter Link zum Hundeführerschein/Sachkundenachweis, weil es mit Berlin und dem Leinenzwang zusammen hängt:   https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/12/hundegesetz-berlin-leinenzwang-hundeschule.html     Und dann wird noch vorgegeben, einen Kotbeutel "oder etwas ähnliches" mit sich zu führen, wobei "ähnliches" nicht definiert wird. Aha, aha, aha ...  Ich bin jetzt schon auf die Kreativität der Leute gespannt, worin sie vorhaben werden, die Hinterlassenschaften der Hunde einzupacken.                 

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Konsequenzen bei Weigerung einen Hundeführerschein zu machen

      Was passiert eigentlich wenn man den hundeführerschein einfach nicht macht?

      in Der erste Hund

    • Hundeführerschein Niedersachsen Kosten

      Hi, ich bin gerade auf dieses Angebot gestoßen:   https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/hundefuehrerschein-sachkundenachweis-nhundg-ohne-hundeschule/319749904-134-3005     Von anderen Hundehaltern hier aus der Gegend habe ich gehört, dass sie für die theoretische und praktische Prüfung jeweils rund 70-80 Euro bezahlen mussten.   Wieso nimmt dieser Trainer dann nur 30 Euro? Schlagen die Hundeschulen da noch was drauf um Geschäfte zu machen oder sind das regionale Unterschiede?   LG

      in Plauderecke

    • Hundeführerschein bzw. Begleithundeprüfung

      Hola forum-amigos:   in einigen Bundesländern ist ja mittlerweile der Hundeführerschein eingeführt worden. Denke das in der näheren Zukunft andere Bundesländer nachziehen werden.   Meine Frage:  ich bin mit meiner Hündin im Hundesport tätig und habe 2015 mit ihre die Begleithundeprüfung bestanden. Irgendwann hatte ich mal gehört das die bestandene Begleithundeprüfung als  " Ersatz " für den Hundeführerschein gilt so das diese Hundehalter keine ( zusätzliche ) Hundeführerschein-Prüfung ablegen müssen. Da ich bei meinen Recherchen im internet hierzu nichts gefunden habe stelle ich die Frage mal hier im Forum; vielleicht weiß jemand was zu diesem Thema. Gracias.   un saludo a todos. El Bandolero.

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.