Jump to content
Hundeforum Der Hund
Holo

Spiele für eigenständige Hunde

Empfohlene Beiträge

Falls ich einen bereits existierenden Thread gesehen habe tut es mir leid.. ich hab nur 10 Seiten durchgeguckt und sporadisch Themen gelesen, aber nichts gefunden wo ich gesagt habe "Ah super, dass ist es!". 

Sammi  tobt und spielt auch mal zergeln mit einem, oder löst diese Intelligenzspielzeuge, aber sie bevorzugt Dinge, die sie eigenständig machen kann. Sie hört nicht gerne und man kann bei ihr mit einer noch so tollen Belohnung winken, wenn sie jetzt nicht "Sitz" machen möchte, hat sie kein Interesse.

Mein Freund möchte mit ihr ab Mitte März einen "Schnüffelkurs" anfangen, deswegen möchte ich da nicht dazwischen funken und irgendwelche Suchspiele anfangen. Manchmal wirft sie sich selber ihre Spielzeuge durchs Zimmer, hoppst hinterher und  fordert sie zum Spielen auf. Das macht sie relativ ausdauernd (15-30 Minuten, wenn man sie lässt? Ich lasse sie meistens nicht sondern beschäftige sie dann lieber selber, irgendwie ist mir nicht wohl dabei?)

Deswegen wollte ich apportieren anfangen (da bin ich Neuling). Wenn sie für sich selbst das Spielzeug wirft und hinterherhoppst, dachte ich, dass das vielleicht was für sie ist. Clever wie ich bin, wollte ich meinen sehr eigenständigen Hund mit einem Futterdummy motivieren . Das Ende vom Lied war, dass sie beim ersten Versuch raus gefunden hat wie man den Reißverschluss öffnet und jetzt also auch bei Reißverschlüssen meine Hilfe nicht mehr benötigt. 

Habt ihr Ideen für Spiele/ Beschäftigungen, die vielleicht auch ein bisschen Interaktion beinhalten, aber trotzdem ihrem "ich will aber alleine"-Modus entgegen kommen (und im Idealfall auch noch mit unserem Umfeld mit hoher Hundedichte kompatibel sind)? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein erster Einfall dazu wäre schlicht Clickertraining mit freiem Formen, für den Einstieg vielleicht sogar schlicht Kreativitätstraining. Und bei so einem Hund sich auch erst mal weitgehend raushalten, sondern nach dem Click wirklich nur das Futterbröckchen hinwerfen. Das ganze also ohne jedes Kommando aufbauen, vielleicht eher mit dem einen oder anderen Gegenstand der viele Möglichkeiten eröffnet. Auf diese Art könnte die Aufgabe die Herausforderung sein, die sie eigenständig lösen muss. Mit dem netten Nebeneffekt, dass du dich Schritt für Schritt mehr einbringen kannst, in einem Tempo dass zu euch passt.

 

Für den Anfang, damit man als Mensch nicht so sehr in den Modus kommt, etwas vorgeben zu wollen, mag ich das "Ziellos-Spiel". Dazu legst du einfach irgendeinen Gegenstand hin, stellst dir den Timer auf eine Minute (bei sehr langsamen Hunden auch auf zwei ;)), und clickst in dieser Minute alles, was der Hund mit diesem Gegenstand anbietet. Wirklich alles! Dabei zählst du aber mit: Wie viele Aktionen sind dabei mit der Pfote, und wie viele mit der Schnauze? Das, was mehr war, ist das Kriterium für die nächste Runde. Da wird dann also nur noch geclickt, was der Hund vorher mit dem bevorzugten Körperteil tut. Und währenddessen zählst du wieder mit, welche Art der Aktion am häufigsten vorkommt. Und so weiter... Im Prinzip bestimmt bei diesem Spiel also der Hund, wo die Reise hingeht - lass dich einfach überraschen, was dabei rauskommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, dass ist eine Super Idee!

Ich werds ausprobieren und berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Holo:

Manchmal wirft sie sich selber ihre Spielzeuge durchs Zimmer, hoppst hinterher und  fordert sie zum Spielen auf. Das macht sie relativ ausdauernd (15-30 Minuten, wenn man sie lässt? Ich lasse sie meistens nicht sondern beschäftige sie dann lieber selber, irgendwie ist mir nicht wohl dabei?)

Macht meine auch. Je nach Lust tobe ich dann mit oder auch nicht.

Mit Apportieren hat das bei uns gar nichts zu tun. Meine läßt sogar das befüllbare (das noch nie befüllt war) Zerrspielzeug unterwegs liegen und läßt mich suchen bzw, sucht selber. Deshalb apportiert sie aber nicht automatisch gerne.- es mir in letzter Sekunde Wegschnappen ist viel spannender, bzw. mich dadurch zum Spiel auffordern oder das Nachhausegehen Verzögern.

Das Selber Initiative ergreifen und zum Spiel einladen ist finde ich das eigenständige Moment und da würde ich sie einfach drin fördern und darauf einsteigen.

Freies Formen findet mein Hund langweilig,ein Click löst Gähnen aus, Mehrfachwiederholungen irgendwelcher Kommandos werden sowieso verweigert- machen wir auch nicht, Hund muß Sinn dahinter sehen. Wilde Action, knifflige Hausdurchsuchungen und gemeinsame Spurensuche ist spannender.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Holo:

Manchmal wirft sie sich selber ihre Spielzeuge durchs Zimmer, hoppst hinterher und  fordert sie zum Spielen auf. Das macht sie relativ ausdauernd (15-30 Minuten, wenn man sie lässt? Ich lasse sie meistens nicht sondern beschäftige sie dann lieber selber, irgendwie ist mir nicht wohl dabei?)

 

Kenne ich sehr gut. Macht meine auch. Draußen auch gerne mit Stöckchen. Aber warum ist dir nicht wohl dabei? Ich find das klasse, wenn der Hund sich alleine beschäftigen kann und ich nicht immer Animateur spielen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lasse das so. Manchmal nerve ich die Hunde, wenn ich gerne mitspielen mag. Manchmal werde ich aufgefordert. Passt doch so?

 

Ab und an mögen sie Intelligenzspiele. Aber wir spielen eher wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab Bedenken, dass das in eine Stereotypie oder eine starke Fixierung ausartet. letztens hat sie den Ball in ein Regal geworfen und ist ohne Rücksicht auf Verluste  (meine Chiasamen! Der Lieblingsunterteller von meinem Freund!) hinterhergesemmelt und in die Wand gerumst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klarer Fall von "Was-passiert-dann"- Maschine. Ich halte das für relativ suchtungefährdet. Der Hund läßt sich permanent etwas Neues einfallen, bzw übr an seinen Fähigkeiten. So hat es meine schließlich geschafft, den Gartenschlauch zu bedienen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut, das beruhigt mich, ich möchte aber trotzdem nicht, dass sie ihre Fähigkeiten als Bowling-Kugel ausbaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wer kennt Spiele für die Unterordnung

      Ich finde das immer nur rechts links laufen auf die Dauer genauso langweilig wie die Hunde. Habe mir auch ein Spiel für die Ablage ausgedacht. Kam auch gut an. Nun würde ich das gerne öfter machen .   Wer kennt Gruppen Spiele für die UO?  

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Der Junghund und Spiele oder Auslastung im Winter/Dunkelheit

      Moische Ihrs,   nachdem ja einige User Junghund-Halter sind, frage ich mal in die Runde   Morgens und abends wenn ich mit den Mädels laufe - ist dunkel. Da gibt's keinen Freilauf oder sonstiges was Hundie auslastet oder Spaß macht (außer irgendwas in der Dunkelheit aufsammeln und weiter zu tragen). Wir machen dann zu Hause setzen, legen, links und rechts laufen, bleiben, warten, steh, lieb guggen (schau), zergeln, kleines Suchspiel. Motsi ist immer mit Feuereifer dabei ... aber wenn ich d

      in Junghunde

    • Rasse-spezifische Spiele

      Da ich mit  Jagdhunden aufgewachsen bin, welche Apportieren, und Suchspiele LIEBEN   , bin ich in Sachen Spielen, ein wenig auf die Fresse gefallen, als ich meinen kleinen Oscar (Collie Rüde 1 Jahr) bekommen habe  .  Es ist deutlich zu sehen, dass er an Apportieren, und Suchen nicht sooo viel Spaß, wie die Jagdhunde, meiner Familie hat. Man hat den Eindruck, er tut es nur mir zu liebe  Gibt es bestimmte Spiele, die besonders Hütehunden gefallen?...auf welche Beschäftigung stehen eure Süßen so

      in Hüte- & Treibhunde

    • Spiele gesucht mit wenig Bewegung

      Ich suche Auslastungsmöglichkeiten und Spiele für drinnen und draußen mit wenig Bewegung und nicht ganz soooo vielen Leckerlies.   Einiges mache ich schon, wie den Leckerliekarton, Futterball, Lecker verstecken draußen und drinnen, Kong muss ich noch einen kaufen aber so wirklich mords viele sind das jetzt auch nicht und fast alles mit Leckerlies, was ich wegen Figurproblemen... also Hund - nicht ich eigentlich minimieren möchte.   Vielleicht fallen euch ein paar Dinge noch ein oder ein paa

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Sondermann: Spiele für die Hundestunde - Gratis Aktion

      Hab ich grad entdeckt. http://www.cadmos.de/spiele-fuer-die-hundestunde-ihr-gratis-ebook.html Bei Facebook stand das es HEUTE gratis ist.

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.