Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
doglover1957

Rampe und Gurte für Hunde

Empfohlene Beiträge

Es gibt keine guten Sicherheitsgurte für Hunde auf dem Markt.

 

Eine Möglichkeit ist das ADAC getestete Geschirr, allerdings sitzt das besch* und ist blöd anzuziehen. 

 

Normaler Anschnallgurt + normales Geschirr kann man auch direkt weglassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Grunde sind alle geschirr-anschnallsysteme in crashtests durchgefallen. Wenn es überhaupt funktionieren soll, müsste man den Hund mindestens im zweipunktesystem ganz stramm fixieren. Ich habe momentan meinen Hund auch noch angeschnallt (fürs eigene gewissen), lasse mir aber gerade individuelle Trenngitter für einen teil der rückbank fertigen ( habe ein praxisauto mit eingebauter Apotheke und daher weder Kofferraum noch vollständige rückbank zur Verfügung). Schau mal bei hundetrenngitter.de  (ich hoffe dass ich das schreiben darf, aber kleinmetall wird hier ja auch empfohlen ). Ansonsten sind (bei normalem platzangebot) die massiven Alu- bzw metallboxen immer noch die sicherste Variante.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

hundetrenngitter sitzen bei Hannover, wäre meine erste Wahl, weil die den Kofferraum auch in der Tiefe unterteilen, möchte gern vor der Boxnoch was abstellen. Habe angefragt...

wäre halt zwei mal ne Tagesreise, einmal anpassen und einmal abholen. 

Die paulibox für die Rankbank hätte mir auch gefallen, Humd zu groß :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns sieht das so aus:

 

IMG_1537.JPG.9eb9f1adcacb5ed12b7661c0fde31b7f.JPG

 

massives, klappbares Trenngitter und sonst nichts.

Aber zu diesem Thema gibt es höchst unterschiedliche Meinungen (Box / Gurt / beides und mehr).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Platz ist im kleinsten Auto, die Box ist Eigenbau aus OSB-Platten, mit Spanngurten absolut verrutschsicher in Kofferraum + um,geklappter Rücksitzlehne verzurrt.

DSCN0867.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

für meinen Opel habe ich ein Trenngitter gekauft, zum Fahrraum.

Das Gitter ist extra für den Autotyp, richtig fest verschraubt.

Da rückt sich zum Fahrraum auch nichts beim Unfall.

 

Und dann gab es noch extra eine Wanne (Gummi) für den Boden .

Da ich zwei Hunde habe, gab es für den Autotyp passend noch ein Gitter, so dass

 beide Hunde noch getrennt sind.

 

Ich finde es super, Hunde sind zum Fahrraum sicher getrennt, gegeneinander

getrennt.

 

Und sie können raus sehen, schwitzen nicht, auch im Sommer, da sie das Kühlgebläse

im Fahrraum mit genießen können.

Und ich habe sie so im Griff, dass sie bei offener Kofferklappe sitzen bleiben.

 

Und ich kann alles staubsaugen.

 

Das System gibt es für verschieden Autotypen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

klappbar klingt gut. Die Gitter von Kleinmetall werden ( ich mein) an den Kopfstützen festgeschraubt. So wenn der Kofferraum nach einem Auffahrunfall nicht mehr aufgeht, dann muss man erst den Nerv haben um das Gitter an den Kopfstützen abzuschrauben. Nichts mehr mit Notausstieg?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was die Gurte betrifft, lese ich mal interessiert mit. Gerade auf längeren Fahrten hätte ich lieber den Hund auf dem Rücksitz und das Gepäck im Kofferraum.

Das hatte ich zwar mit meinen Mädels so gemacht, aber die waren etwas leichter und kleiner als der jetzige und haben die meiste Zeit gelegen.

Dobby ist derzeit mit Gitter im Kofferraum. Box ist eher keine Option, weil ich dieses Auto gerne noch ein bisschen behalten würde und seine Kopffreiheit auch so nicht wirklich als "Freiheit" zu bezeichnen ist. :ph34r:

 

Rampe hätte ich eine abzugeben, diese hier:

https://www.fressnapf.de/p/teleskop-rampe-petwalk

Bei Interesse bitte melden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am ‎07‎.‎03‎.‎2018 um 18:51 schrieb Meins:

Die Gitter von Kleinmetall werden ( ich mein) an den Kopfstützen festgeschraubt. So wenn der Kofferraum nach einem Auffahrunfall nicht mehr aufgeht, dann muss man erst den Nerv haben um das Gitter an den Kopfstützen abzuschrauben. Nichts mehr mit Notausstieg?

 

Wenn sie tatsächlich nur an den Kopfstützen festgeschraubt sind, dann sollte sich im Notfall doch die komplette Lehne mit Kopfstützen und Gitter nach vorne klappen lassen (bei den meisten entsprechenden Autos zumindest). Bei so einem Gitter ohne Abstützung am Dach hätte ich allerdings die Befürchtung, dass es bei einem Crash auch nicht viel zurückhält. Dann lieber eines, dass sich an der C-Säule abstützt und gar nicht an der Lehne befestigt wird. Das hält und bei umgeklappter Lehne kommt der Hund drunter durch.

 

Die klappbaren Gitter wie bei Elchifan scheinen eine Volvo-Spezialität zu sein. Und auch wenn die Klappfunktion (das Gitter hängt dann flach unterm Dach) wohl eher aus praktischen Gründen vorgesehen wurde, ergibt das natürlich einen sehr komfortablen Notausstieg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

lässt sich sicher umklappen, nur inwieweit man noch in Kofferraum greifen kann und einen ev Bewegungsunfähigen Hund rausbekommt, hmm,  fraglich. Oder gar den Sicherheitsgurt lösen....? Bei den meisten Gitter , ich mein da geht's eher drum den Fahrer nicht zu verletzten ( Wurfgeschoss)

 

es es gibt aber Gitter die anders befestigt sind 

 

https://hundegitter-auto.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.