Jump to content

Umsetzung Anfängerübungen Apport - Praxisberichte und Fragen

Empfohlene Beiträge

Curly81   

 

OK ich traue mich dann auch mal ein Video von uns zu veröffentlichen.. 

 

Nicht allzu streng sein, ich lerne noch.:wacko: Hab eben die Threads nochmal quer gelesen. Und ja ich rede noch zuviel und versuche mir in Zukunft dass "komm" zu verkneifen. :ph34r:

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Das sieht doch schon sehr schön aus! Sie wartet sicher, läuft motiviert los, sucht gezielt und kommt direkt zurück - prima! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   
(bearbeitet)

Hast du das Video noch mal gekürzt - ich finde die Stelle mit dem vielen Reden nicht ... :think:

 

:D

 

Klar wäre das für eine Prüfung zu viel - aber ich finde, du hast sehr schön erkannt dass hier noch ein wenig zusätzliche Motivation für Emma nötig ist.

Hatte sie das Apportel bei deinem "Komm" im Maul?

Dann war es richtig.

Wenn sie es noch nicht aufgenommen hatte, wäre ein "Brings" (als Aufforderung zum AUFNEHMEN) richtig gewesen.

 

Mit deinem Reden hälst du den Kontakt zu Emma, auch das ist wichtig für den Hund. Vom Halter GESEHEN zu werden, die Konzentration des Menschen in dieser Situation mitzubekommen, ist auch noch mal ein Aspekt, der beim Hund mehr Konzentration bewirken kann. Eben: Teamarbeit :)

 

Toll ist das lange und sichere Warten, und die Zielsicherheit beim Aufspüren.

 

Hattest du das Apportel gelegt, oder aus geringer Höhe fallen lassen, das Ablegen mit deinem Körper verborgen so dass Emma kombinieren musst "da wo mein Mensch gerade zuletzt stand, müsste das Dummy liegen.".

 

Das sind Alles schon Variationen, die das Aufspüren mehr oder weniger schwer machen.

 

Versuche mal, das Signal "Brings" erst dann zu geben, wenn du wirklich parallel NEBEN Emma stehst.

Das brauchst du später, wenn du 2, 3 oder gar 5 Apportel ausgelegt hast,, um Emma anzuzeigen WELCHES Apportel sie zuerst bringen soll.

 

 

Edit: Ich rede auch mehr als meinen Trainern lieb ist ... :whistle es wird aber weniger, manchmal :D

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Curly81   
(bearbeitet)

@Silkies vielen lieben Dank.

 

@marcolinoja das "komm"  kam erst als sie es schon im Maul hatte.

Den Apportel hab ich mit meinem Körper vor Emma verborgen und ca. einen Meter vor mir ins Laub geworfen. 

Das sieht man im Video wegen der Kamera die ich etwas weg gehalten hab nicht ganz so gut. Aber ich stell mich immer direkt neben sie. Typische Hundeschulenaufstellung. :D

 

Ja das Warten haben wir in der letzten Woche trainiert. Dank dir und dem Tipp mit dem Baum :D

 

Also findest du dass ich Emma durchaus motivieren kann mit meinem Gerede. Puhh Glück gehabt.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Montag habe ich es mit Amy auch mal wieder versucht. 

Dass wir das das letzte Mal so gemacht haben ist wohl schon ein paar Jahre her. :ph34r:

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Freefalling   

Wir haben heute wieder geübt. Er war bei dem Video schon recht erschöpft. Danach haben wir auch nicht mehr weitergemacht. 

Das Mal davor hat er es ohne erneute Aufforderung direkt zu mir gebracht. 

Als ich schon aufhören wollte, hat er mir das Ding in die Küche gebracht. Er hat das Prinzip also verstanden, glaube ich. Aber für Anregungen und Kritik sind wir offen. :D

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   
(bearbeitet)

@Freefalling Sieht schon sehr gut aus! Und dass man auf die Idee mit dem Mitfilmen immer erst kommt wenn die besten Versuche schon rum sind - schön, dass es nicht nur mir so geht! ;)

 

@marcolino hatte mir ja vorgeschlagen, mit Sandor auch mal mit zwei Apporteln zu arbeiten. Da hab ich heute auch mit dem Handy mitgefilmt, was wir da öfter mal machen. Leider keine besonders gelungene Übung, als Sandor das (von mir aus gesehen) linke Dummy holt sieht man auch kurz, was da im Nachbargarten los ist. Und von so was lässt er sich immer total aus dem Konzept bringen, das gehört nicht so... :rolleyes: Aber als Beispiel taugt es trotzdem, mich würde ja vor allem interessieren ob die Übung selbst so "richtig" ist oder ob ich da was völlig falsches aufbaue? (Und den zweiten Teil des Clips einfach ignorieren, weil heute nur zwei Leute in der Zwergengruppe da waren durfte Sandor auch noch mal, und das hab ich in den Clip von heute der Einfachheit halber gleich mit reingepackt.)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
BVBTom   

@Silkies 

 

Zwei Fragen, legst du die Apportel vorher aus? Wartet der Hund am Ausgangspunkt oder nimmst du ihn mit.

 

echt cool wie ihr das so trainiert habt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   
vor 5 Minuten schrieb BVBTom:

Zwei Fragen, legst du die Apportel vorher aus? Wartet der Hund am Ausgangspunkt oder nimmst du ihn mit.

 

Sandor wartet entweder am Ausgangspunkt, oder ganz an der Seite. Und das mit den Apporteln handhabe ich variabel. Manchmal (so wie dieses mal) werfe ich sie erst aus, manchmal lege ich sie aus, und manchmal schicke ich ihn erst vor und werfe dann aus. Was wir noch nicht drauf haben ist, dass ich sie vorher richtig verstecke. Und ein voranschicken ohne Target klappt momentan nur ansatzweise, indem ich ihn erst 2-3 mal vor auf das Target schicke und dann das Target wegräume. Da haben wir noch ein Stück Arbeit vor uns.

 

Um so mehr würde mich interessieren, wie das eigentlich richtig geht mit dem Einweisen. Denn dieses Modell hier hab ich mir einfach irgendwie aus bekannten Elementen (Richtungsapport Obedience, Targetfeld aus dem Treibball) zusammengebastelt :blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Heute die Kombination zwischen voranschicken und suchen. Dazu hab ich das erste Dummy so fallen lassen, dass er sehen konnte wo es lag, das zweite komplett außer Sicht versteckt - und gemeinerweise wieder an einen Zweig gehängt, noch dazu in einer sehr chaotischen Ecke in der sich reichlich Mäuse tummeln :ph34r:

 

 

(Bitte nicht wundern, dass der Clip manchmal extrem unscharf wirkt, da hat die Bildstabilisierung alles geben müssen :blush: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.