Jump to content
Hundeforum Der Hund
Muesli1234

Welpe "kreischt" zur Begrüßung von anderen Menschen

Empfohlene Beiträge

Also, ob nun mein Welpe von einem Trainer beruhigt wird, ist doch an sich echt ein Nebenthema.

Aber ich senfe auch nochmal.

Unser Trainer hat uns erklärt, was wir am Welpen machen sollten. Damals war Tellingten Touch grad in und ist auch klasse.....Aber uns wurde kein Hund aus der Hand genommen.

Aber bei Leuten, denen ich vertraue und die fragen, hätte ich kein Problem.

Die Trainerin, die im Wald da Welpen nimmt und "runterholt" könnte das doch den Besitzern zeigen....aber vielleicht war es eine Notmassnahme...???

 

Also richtig üblen Zwang lese ich da nicht raus....ob man das nun will....Nö, ich würde es auch nicht wollen....in dem Setting als "normale Trainereinwirkung", aber ich finde es eher unbeholfen vom Trainer....oder die Leute mit dem Hund sind echte "Bretternachs", dann ist es gut für den kleinen Hund, das wenigstens einer mal normal mit dem umgeht ...

 

Meine Border Hündin hat ein Abneigung gegen "angefasst werden"....das war schon immer so.....die mag es nicht. Der BC Rüde: ist Extremkuschler, sitzt gerne auf meinem Kopf...

Der Collie ist der beste Kuschelhund ever, den kann ich richtig umarmen und knuddeln, das mag der BC nicht, der möchte zwar immer eine Kraulhand am Körper und mindestens an 90 % Stellen des Körpers Kontakt, aber das Primaten-umarme, das willer nicht :)    Der Collie ist da echt ein Kuschelkissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen,

 

da haben sich ja viele Antworten gesammelt :) Danke!

 

Aaaalso, es ist ja nicht nur so, wenn der Besuch rein kommt, sondern auch, wenn wir Nachbarn draußen sehen. 

 

Klar, ich werde mich jetzt noch fester dran halten, dass ICH zuerst begrüßt werde und der Hund danach - das versuchen wir natürlich aktuell auch.

Und er soll möglichst im Sitz warten. (Zukunftsmusik :P)

Heute hat eine Nachbarin ihn gar nicht beachtet und tadaaa, er war auch sehr ruhig und hat brav gewartet (gut, er war vom toben auch etwas k.o., aber man freut sich ja auch über Kleinigkeiten ;).

 

Zu dem Hinweis, dass es sich mit dem Alter legt: ja, das hoffen wir auch, da seine Schwester dieses Verhalten auch zeigt. Und die beiden leben ja nun schon seit 2,5 Monaten nicht mehr zusammen. (seit sie 10 Wochen alt sind), weshalb ich ein abgucken für Unwahrscheinlich halte. 

 

Das mit dem Festhalten machen wir manchmal in der Form, dass - wenn Besuch kommt - sich einer hinter ihn setzt, ihn festhält und seine Brust krault. Lässt er auch mit sich machen. Nur wenn man ihn loslässt, schmeißt er sich an den Besuch.:blink:

 

Aber wir sind ja geduldig und werden weiter mit ihm arbeiten :) Danke Euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Muesli1234:

Klar, ich werde mich jetzt noch fester dran halten, dass ICH zuerst begrüßt werde und der Hund danach - das versuchen wir natürlich aktuell auch.

Und er soll möglichst im Sitz warten. (Zukunftsmusik :P)

 

Da würd ich mich nicht zu sehr drauf versteifen, sondern auch schauen, was der Hund stattdessen machen will. Mag sein, daß der Alternativen anbietet, nimm, was du bekommen kannst, solang's nicht stört. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe alleine lassen

      Hallo😊 also wir würden uns sehr gerne einen welpen (golden Retriever) holen aber da wir beide arbeiten und meine Tochter in der Schule ist müsste der Welpe 4 Tage in der Woche 5 Stunden alleine bleiben. Geht es trotzdem oder sollen wir uns lieber keinen Hund holen? Schon mal danke im Voraus😉

      in Der erste Hund

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe 8 Wochen alt.

      Nach meinem Letzten Post `Deutscher Pinscher erst Hund` werde ich mir am Samstag schon meinen ersten Welpen `` kaufen``. Ist leider kein Deutscher Pinscher geworden sondern ein Mischling, aber das spielt in diesem Beitrag keine Rolle. Wie habt ihr das mit dem `Gassi`gehen gemacht? Lieber im Garten in Ruhe, oder direkt Volles Programm wo auch Autos,Menschen oder evtl andere Tiere in der Nähe sind? 

      in Hundewelpen

    • Menschen wählen ihren Hund ähnlich wie ihren Partner aus

      https://www.welt.de/kmpkt/article196413793/Menschen-waehlen-ihren-Hund-aehnlich-wie-ihren-Partner-aus.html   Hätte ich sein können, als wir wieder auf der Suche nach einem Hund waren, sollte ein Hund einziehen, der etwa kniehoch war, zwischen 2 und 3 Jahren, er sollte wuschelig sein und noch so ein paar Sachen. Dann kam Minos, 5 Monate alt, kurzhaarig und mit der Aussicht, eher die Hüfthöhe zu erreichen, also quasi mehr so der Typ Pony.   Wie ist es euch ergangen, kamt ihr au

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.