Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cracker&Cream

Border Collie - Der erste Hund

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten schrieb Nebelfrei:

 

Finden das die Schafe auch so toll?

 

Ähmmm, ja ich weiss, das darf man nicht fragen...

Leistungshüten sind doch ganz normale Trials.

Die Schafe sind doch an Hunde gewöhnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben uns das Leistungs hüten auch mal angesehen.

Dann nicht mehr.

Eine total abgehetzte Schafherde an einem knallheissen Hochsommertag, die bei etlichen Hunden 'ranmusste.

Da waren die Verantwortlichen absolut schmerzfrei.

Naja, heisst ja auch "Leistungs"hüten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nebelfrei

 

Nein, Du hast recht. Ich bin da einfach damit aufgewachsen, wie mit dem Fleisch essen. Muss da jetzt noch etwas drueber nachdenken. Grundsaetzlich haben es die Herden bei uns denke ich im Vergleich wirklich gut. Es sind nicht 3 Schafe die fuer den Huetehund angeschafft wurden (das finde ich eindeutig aetzend) und wandern den ganzen Sommer um das Dorf rum.

 

Aber unter Strich, muss ich Dir wohl recht geben. Mist. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Brummkreisel:

Die Schafe sind doch an Hunde gewöhnt.

 

Freiwillig würde sich das ein Schaf aber nicht antun. Ist bei Hundeaktivitäten sonst ein Hauptkriterium hier im Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Renegade:

 

OT: In BW? Wir haben fast 20 Jahre in Wildberg, einer alten Schäferlaufstadt, gewohnt.

Ich auch, aber nur 13 Jahre. Ich brech darnieder.:D

 

Hast Du da Huetehunde im Privathaushalt erlebt? Auf unserem Berg nicht, da gab es nur einen Collie und der hat mich gebissen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Lique:

Ich auch, aber nur 13 Jahre. Ich brech darnieder.:D

 

Hast Du da Huetehunde im Privathaushalt erlebt? Auf unserem Berg nicht, da gab es nur einen Collie und der hat mich gebissen. 

 

OT

Das ist ja witzig, dass du da auch gewohnt hast. Wir haben auf dem Wächtersberg gewohnt, da trafen wir regelmässig auf Schafsherden und zu den Schäfern hatten wir, und zum Glück unsere Hunde auch, ein gutes Verhältnis.

Wenn nur unserer DSHin der Schafsdreck nicht immer so gut geschmeckt hätte. Oder sie parfümierte sich damit...

Glücklicherweise war unser RR Selma viel zu vornehm für solch niedere Vergnügungen!

 

Nein, ich habe keine Hütehunde in Privathand erlebt. Die kamen erst, als Agility großräumig betrieben wurde.

Der Hütehund, den "unser" Schäfer sich von weiß Gott wo hat importieren lassen, hieß Marilyn und war schon etwas sehr Besonderes zu jener Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb 2010:

Ich werde zukünftig einfach meine Schnauze halten und noch allerhöhstens auf gute Beiträge verlinken. Ich habe mir das schon oft vorgenommen, nicht mehr so emotional zu werden bei dem Thema.

 

Fänd ich wirklich sehr schade, wenn du nichts mehr zu Dingen schreibst, von denen du glaubst, du hättest da einen tieferen Einblick bekommen. Darum geht es doch hier im Forum. Ich lese das gern :) (unabhängig davon, ob das nun alles "wissenschaftlich bewiesen" oder eher "emotional" oder maßlos überzogen in irgendeiner Richtung ist, das ordne ich als Leser dann schon selbst ein).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Lique:

Viele Hunderassen haben spezielle Beduerfnisse. Nur viele von denen leiden eben eher still, wenn sie nicht bedient werden. So wie mein Hund, der geborene Jaeger, der sein Leben an einer Schleppleine verbringen muss. Das macht aber mir, ausser dass es mir leid tut (habe kein anderes "s") nichts, das kann eben bei einem BC (oder oder oder, gibt ja noch 1-2 andere Rassen) anders enden.

 

Ich komme eben aus einer sehr alten Schaeferlaufstadt/Dorf und hab von Kindesbeinen jedes Jahr das Leistungshueten besucht. Da gibt es ja noch andere Rassen, bei uns im Dorf wuerde die niemand als Familienhund halten (naja, vielleicht zugezogene :D), gibt es da echt nicht. Man muss nicht mal hinfahren, man kann Leistungshueten einfach youtubern. Ich finde das einfach nur sehr beeindruckend. 

 

Nein! 

Leistungshüten hat mit der Arbeit vom Bc soviel zu tun wie das Matheabitur und mir. Nichts Nada.

Aber ich wollte ja... arghhhh Is das schwer.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Lique:

Viele Hunderassen haben spezielle Beduerfnisse. Nur viele von denen leiden eben eher still, wenn sie nicht bedient werden. So wie mein Hund, der geborene Jaeger, der sein Leben an einer Schleppleine verbringen muss. Das macht aber mir, ausser dass es mir leid tut (habe kein anderes "s") nichts, das kann eben bei einem BC (oder oder oder, gibt ja noch 1-2 andere Rassen) anders enden.

 

Ich komme eben aus einer sehr alten Schaeferlaufstadt/Dorf und hab von Kindesbeinen jedes Jahr das Leistungshueten besucht. Da gibt es ja noch andere Rassen, bei uns im Dorf wuerde die niemand als Familienhund halten (naja, vielleicht zugezogene :D), gibt es da echt nicht. Man muss nicht mal hinfahren, man kann Leistungshueten einfach youtubern. Ich finde das einfach nur sehr beeindruckend. 

 

Nein! 

Leistungshüten hat mit der Arbeit vom Bc soviel zu tun wie das Matheabitur und mir. Nichts Nada.

Aber ich wollte ja... arghhhh Is das schwer.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hätte ich zum Beispiel jetzt nicht erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...