Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zurimor

Hunde und Treppensteigen

Empfohlene Beiträge

@Freefalling Ja genau so mach ich es auch, Leine lang und sie nimmt das Tempo, das gut für sie ist.

Naja, 7 Stockwerke sind ja so um 25 Höhenmeter... nicht wirklich der Mount Everest

Ich finde es vor allem wicvtig, dass sie Muskeln haben, die halter die Gelenke zusammen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Freefalling:

7 Stockwerke... auweia. Ich hoffe, euer Aufzug ist bald repariert. Wie machen das denn die Leute bei euch, die nicht gut zu Fuß sind? :(

Aber sicher, nichtmal mehr einen Monat. Der wird ja nicht repariert, sondern komplett erneuert. ^^

Für Menschen gibt's einen Abholservice oder so,  für Hunde natürlich nicht. Die Welt ist ungerecht. :(

 

Suhna: "Da sollte man den Tierschutz einschalten, echt!m0409.gif"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Stunden schrieb Fricco:

Ich weiß ja nicht, ob das für alle Hunde gilt: mir hat man nahegelegt: lass den Hund nicht Treppensteigen, bevor er ein Jahr ist ...

 

Was schwerer ist? Hmm, ich glaube runter ist weniger angenehm.

Beides falsch.

 

Das Märchen mit einem Jahr ist dummes Zeug. Alter hat damit nichts zu tun. Faustregel: sind die Beinchen kürzer als die Stufen hoch = schlecht! Egal welches Alter.

 

Zum zweiten Punkt: hoch ist schlimmer als runter ( ich setze obiges mit zu kurzen Beinen voraus ). Bei runter muss der Hund quasi einen Sprung machen. Sprünge - auch mehrfach - kann das Skelett eigentlich abfangen. Zumindest auf diese kurzen Höhen. Bei hoch - egal wie hoch - muss der Hund sein komplettes Gewicht mit den Vorderbeinen ziehen. Hunde haben kein Schlüsselbein. Die Vorderbeine sind im Gelenk nur mittels Sehnen und Muskeln gehalten. Diese Belastung ist in der Natur nicht vorgesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Gerhard Und wie ist das bei langen Beinen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du meinst lange Nasen?

Die Nasen dienen als Stoßdämpfer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben Zyra treppab auch ewig lang getragen, weil es eben hieß, dass Hunde, die noch kein Jahr alt sind....ist ja bekannt.

Heute läuft sie Treppen runter - an der Leine hinter mir (ohne, auf Beobachtung), hoch - wie es ihre Tagesverfassung zulässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@2010 Die Frage war ausnahmsweise ernst gemeint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zurimor 

 

super das du dir so viele Gedanken machst, aber......

 

wie gehts dir denn und deinen Knien?

7. Stock, Wahnsinn, mein Respekt hast du schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir laufen auch Treppe, allerdings nur in den 3. Stock. Macht Dani recht problemlos. 

Als ich Notfallmäßig aber mal ne Englische Bulldogge hier hatte, war das kein Spaß. Die hat die Stufen einfach nicht gepackt. Sie ist dann ab Geschirr die Treppen hoch und runter gesegelt. Mein Kreuz hat sich bedankt. War zum Glück nur ein Tag. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Stunden schrieb Gusar:

@2010 Die Frage war ausnahmsweise ernst gemeint.

 

Knoten rein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Treppensteigen auf Dauer

      Bedingt durch einen Wasserschaden, werde ich demnächst meine Wohnung frei räumen, damit diese wieder bewohnbar ist. Unterkommen könnte ich bei meinem Freund. Dieser wohnt im fünften Stock, heißt; Treppensteigen. Natürlich sind wir dort auch oft zu Besuch, da läuft er die Treppen gut alleine. Nun wird das aber so sein, dass ich für mindestens einen Monat wohl meine Wohnung räumen muss und diese Zeit bei ihm verbringe. Ist das gesundheitsschädlich (für diesen Zeitraum), Treppen

      in Gesundheit

    • Spondylose und Treppensteigen

      Hallo zusammen,  ich habe gestern die Diagnose Spondylose für meine 8,5 jährige Hündin bekommen. Die Tierärztin sagte mir, dass sie wenn möglich keine Treppen mehr steigen soll. Die Spondylose ist noch im Anfangsstadium. Sie bekommt derzeit Schmerzmittel und sie lässt sich dadurch zurzeit nicht so viel anmerken.    Nun zu meinem zusätzlichen Problem: Ich habe vor dem Tierarztbesuch einen Mietvertrag für eine neue Wohnung unterschrieben, die schon schwierig genug war zu finden. Die

      in Hundekrankheiten

    • Treppensteigen... Hund anschaffen?

      Liebe Hundefreunde!   Ich habe mich in diesem Forum angemeldet, um die Meinung/Rat von möglichst vielen hundeerfahrenen Menschen einholen zu können. Seit Jahren begleitet mich der Wunsch nach einem vierbeinigen Begleiter. Seit ca. einem halben Jahr beschäftige ich mich intensiv mit dieser Thematik...   ...der Knackpunkt bei der Sache: unsere (Partner und ich, beide mitte 30) Wohnung liegt im 3.Stock ohne Aufzug. Alle anderen Punkte für ein hundefreundliches Umfeld sehe ich eigentlich als

      in Gesundheit

    • Treppensteigen

      Hab ich eben entdeckt und finde ich sehr interessant zum Thema ob Treppensteigen tatsächlich so schädlich und gefährlich für junge Hunde ist, wie das allgemein angenommen wird: Mythos Treppe

      in Gesundheit

    • Shari und das Treppensteigen

      Mit ihren mittlerweile über 14 Jahren ist Shari ja nun nicht mehr die Jüngste, mehrere kurze 20 Minuten-Runden reichen ihr, leichte Suchspielchen, ansonsten liegt sie gerne im Garten herum wobei sie auch da oft tief und fest schläft.   Nun ist es so daß sie von Anfang an mit im Schlafzimmer schläft, dort hat sie ihre Kudde bzw. auch Cuby´s Kudde, da Cuby auch gerne mal im Nebenzimmer auf dem Gästesofa schläft.   Das Schlafzimmer befindet sich oben, 15 Treppenstufen sind da zu bewältigen (mi

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.