Jump to content
Hundeforum Der Hund
benno0815

Brechen die Tierkliniken weg?

Empfohlene Beiträge

Ein Bericht, der einen mehr als nachdenklich stimmt...

 

Zitat

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift VetImpulse wird das Spannungsfeld, in dem sich Praxis- und Klinikinhaber gerade befinden, sehr schön erläutert: Die Tierärztekammern bzw. die Heilberufsgesetze fordern eine Notdienststruktur für die Patienten, die Patienten sind nicht bereit (bzw. nicht daran gewöhnt), dafür betriebswirtschaftlich korrekte Gebühren zu bezahlen, das Arbeitszeitgesetz ist so rigide formuliert, dass es selbst mit mehr Geld im System fast nicht mehr machbar ist, einen 24/7-Dienst zu organisieren. Dafür bräuchte man so viele Angestellte, dass die sich zu normalen Arbeitszeiten oder bei Flaute gegenseitig auf den Füßen stehen und in der Nase bohren würden.

http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20328

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist tatsächlich ein großes Problem, v.a. dass PatientenBesitzer nicht bereit/gewohnt sind, tierärztliche Leistungen gebührenordnungskonform zu entlohnen. Häufig wird dem Tierarzt unterstellt, sich am Leid seiner Patienten zu bereichern. Ich kenne KEINEN Kollegen, der in diesem Job wirklich REICH geworden ist. Und ein IT-Spezialist würde für den Stundenlohn, den umgerechnet ein Tierarzt verdient, keinen Finger krumm machen. Trotzdem machen wir unseren Job grundsätzlich gern. Es nervt nur, wenn man sich auch noch bei manchen (zum Glück nicht allen) Kunden permanent rechtfertigen muss, dass unsere Leistungen auch Geld kosten MÜSSEN, damit man wirtschaftlich bleibt und sich auch selbst davon ernähren kann.... 

Danke für den Beitrag :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, ein Teil des Problems ist, dass vielen einfach nicht bekannt ist was Gesundheit kostet.

 

Im Humanbereich wird in Deutschland, soweit ich weiss, dem Patienten keine Rechnung gestellt. Er weiss gar nixht, wie teuer zb ein Ultraschall, eine Laboruntersichung ist, weil die Rechnung direkt an die KK geht.

Da kann man sich die Preise halt nicht vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab grade letztens mit meinem Tierarzt darüber geredet, daß er eigentlich zu günstig ist. Ich bin jedesmal erstaunt wie wenig er eigentlich berechnet. Für mich ja ganz gut, aber dafür arbeitet er auch rund um die Uhr, das kann ja auch nicht der Sinn der Sache sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die "Geiz-ist-geil-Mentalität" macht leider auch nicht vor dem TA halt :(
Als Hundetrainer musste ich auch ständig erklären, warum das Geld kostet. Wer meine Krankenkasse, Rentenversicherung, Finanzamt und Co. bezahlt, hat dann auch keinen interessiert. ;)

Ich jedenfalls bin froh, dass es immer noch so viele engagierte TÄ gibt, die sich um das Wohl unserer Tiere kümmern!
Wenn meine TK hier in der Nähe dicht machen, hätten wir ein fettes Problem :(

 

Und btw: man sollte noch mal dringend nachdenken, ob eine Tierkrankenversicherung nicht eine gute Investiton ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Nebelfrei:

Ich glaube, ein Teil des Problems ist, dass vielen einfach nicht bekannt ist was Gesundheit kostet.

Hhhm, kann daran liegen.

Denn mir ist hier nicht bekannt, dass sich jemand aus meinem Umfeld (inkl. mir selbst, versteht sich) über die Notfallpauschale einen Kopf macht ... Alles irgendwie selbstverständlich und trotzdem wird man regelmässig sogar vorher noch kurz informiert, dass eine solche berechnet wird.

 

Ist aber irgendwie auch logisch, wer Notdienst ausserhalb normaler Arbeitszeiten schiebt, der möchte bezahlt werden ... Jeder, auch alle Arbeitnehmer in Deutschland ...  irgendwo her muss es ja kommen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Myri:

Und ein IT-Spezialist würde für den Stundenlohn, den umgerechnet ein Tierarzt verdient, keinen Finger krumm machen

OT: Die Zeiten sind auch längst vorbei ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb benno0815:

Die "Geiz-ist-geil-Mentalität" macht leider auch nicht vor dem TA halt :(
Als Hundetrainer musste ich auch ständig erklären, warum das Geld kostet. Wer meine Krankenkasse, Rentenversicherung, Finanzamt und Co. bezahlt, hat dann auch keinen interessiert. ;)

 

Ja so ist das leider, ich hatte mich letztens auf einem Spaziergang mit einer anderen Hundehalterin unterhalten. Die hatte sich darüber beklagt, dass Sie letztens an einem Sonntag Abend mit Ihrem Hund, wg Verdacht auf Giftköder, in die Tierklinik musste und sie ihrer Meinung "abgezockt" wurde. Ich war auch schon notfallmäßig an einem Sonntagmittag dort, wg blutigen Durchfall und Erbrechen. Da wurde auch Röntgenaufnahmen gemacht und Ultraschall. Und ich kann mich über diese Preise nicht beschweren. Ich war eher irritiert wie günstig dass war und hatte  wirklich mit mehr gerechnet. 

 

Ich konnte nur den Kopf schütteln, und hab dann auch gesagt, dass ich es super finde, dass wir überhaupt eine Tierklinik in der Nähe haben die einen 24/7 Notdienst anbietet.  Und dass man hier jederzeit sein Tier behandeln lassen kann. Vor allem wenn ich sehe wie diese Klinik ausgestattet ist und jederzeit Ärzte und Personal vor Ort sein müssen. Wir haben einen Sparstrumpf für Emma, genau für solche unvorhersehbaren Fälle. Und ehrlich gesagt, wenn die meinem Tier helfen können, dann sind mir die Kosten vorerst mal schnuppe. Zumal fast jeder Tierarzt/Tierklinik Ratenzahlung anbietet. 

 

Aber so gehen die Ansichten leider auch auseinander.

 

OT: Zum zweiten Thema Hundeschule: Unsere hatte vor ein paar Monaten auch die Preise erhöht. Es war nicht viel, die Einzelstunde um einen Euro und die Gruppenstunde für den Monat um 3 Euro. Trotzdem haben sich viel beschwert, was ich auch wieder nicht verstehen kann. Wenn man genau die von die angesprochenen Dinge mal betrachtet. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bis zu unserer Ausreise nach BG 2012, waren wir im Notfall mit unseren Katzen ( Hunde haben wir erst in BG) immer in der TK Löhnberg im Lahn-Dill Kreis.

Auch da mussten wir einen sogenannten Wochendzuschlag bezahlen. Die Klinik war immer sehr gut besucht, in der Woche oft überfüllt, so dass wir manchmal

auch mit Absicht den Zuschlag in Kauf genommen haben, um am WE eher dran zu kommen.

Unsere damalige TÄ aus Braunfels,( die werden wir wohl nie vergessen) hat einen Zuschlag für Hausbesuche während der Woche

genommen, wir fanden das alles angemessen und ok..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war ja vor kurzem erst in der TK und muss ehrlich sagen, dass ich erstaunt war, wie günstig ich dabei weggekommen bin. Ich hatte mich schon auf richtig übles eingestellt, aber im Endeffekt waren es nur 228€. Rechne ich die Steuer noch raus (die steckt der TA sich nämlich nicht in die Tasche) waren es so 195€ in etwa. Die Leistungen zogen sich über eine knappe halbe DIN A4 Seite, mit anderen Worten da wurde ordentlich was gemacht. Aufnahme + Notfall kamen zusammen knapp 50€. Also unterm Strich hat die reine Behandlung + Aufenthalt 145€ gekostet. Wie man da jetzt noch meckern kann weiß ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Eine Lanze für den Beagle brechen

      Juhu ihr Lieben, ich möchte hier mal eine Lanze für die Bracke im Allgemeinen und den Beagle im Besonderen brechen Viele kennen diese Tierchen ja nur zu fett, unerzogen, jagdlustig und frech. Lasst uns doch hier mal Fotos, Videos usw sammeln auf denen man auch sehen kann was so ein Beagle alles drauf hat wenn man ein bisschen mit ihm arbeitet Ich freu mich auf viele schöne Beiträge und bereite auch einen vor

      in Lauf- & Schweißhunde u. verw. Rassen

    • Rote Linie wird eingehalten - Hunde brechen jetzt aber seitwärts oder rückwärts aus

      Ich fange jetzt einfach mal mit Kira an: Ihr Problem ist sobald sie einen Hund sieht, nimmt sie die Beine in die Hand und rennt hin-das in vollem Galopp. Die anderen Hunde sind davon natürlich nicht begeistert und sie würd für dieses Verhalten auch öfters mal gerüffelt. Sobald ich einen Hund sehe wird sie angeleint und falls es zum Spielen kommen soll, wird sie hingeführt wenn sie ruhig ist. Falls sie fiept gehe ich mit ihr auf und ab, das nimmt ihr den Stress. Anfangs haben wir da über das grün

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Gibt es Tierkliniken wo der Halter bei seinen Tier bleiben darf?

      Hallo Gibt es eigentlich Tierkliniken wo der Mensch bei seinen Tier bleiben darf, wenn das Tier stationär aufgenommen werden muß? Ich denke das dieses wesentlich zur Genesung beitragen würde? Grüße Andi

      in Gesundheit

    • Tierärzte und Tierkliniken in Großheide bzw. Umgebung gesucht!

      So, meine Lieben, in drei Wochen ist es dann endlich soweit und wir fahren in den Urlaub.... Da ich im Notfall nicht erst groß rumsuchen muss, wäre ich Euch sehr dankbar, wenn jemand viellleicht die ein oder andere Adresse von guten Tierärzten oder guten Tierkliniken in Großheide und Umgebung kennt.... Ich hoffe natürlich, dass wir sie nicht brauchen! Aber sicher ist sicher.... Danke schon mal für Eure Hilfe!!

      in Plauderecke

    • Hund will brechen, kann aber nicht! Was tun?

      Ich hatte heute Nachtschicht bin also nach der Arbeit um 8 uhr mit den Hunden seit dem Spatziergang will sie Brechen macht auch Würgegeräusche aber es kommt nichts aber immer mit langer Pause dh sie hat auch zwischendurch nur geschlafen mit mir was kann ich tuen um ihr das Brechen zu erleichtern oder soll ich direkt zum Tierarzt? (sie wirkt nicht aphatisch)

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.