Jump to content
Hundeforum Der Hund
R. Rübe

Autoimmunprozeß im Maul: Zell- bzw. Organpräparate?

Empfohlene Beiträge

So, nun die ganze Geschichte: Wenn ich mir meinen Hund in den letzten Monaten angesehen habe, dachte ich immer: Schnell (vor)gealtert halt, als alter ADHS-Hund! Googelte auch mal nach Morbus Cushing, seines Aussehens wegen.

Dann sagten vor ein paar Wochen seine Osteopathin (Spondylose hat er auch) als auch eine Hundefreundin spontan und unabhängig voneinander: Der hat doch Cushing.

Gut, also mal wieder hin zur Tierärztin mit dieser Diagnose. Diese plärrte nur ungnädig, daß sie keine Zeit habe und was ich mit dem Hund gemacht habe, der hat ja abgenommen.

Da sagte ich ihr ganz ruhig: DIeser Hund hat zig Auffälligkeiten und da würde doch ganz gut Cushing passen - zumindest könnten wir es untersuchen.

Dem folgte eine geschlagene Minute Schweigen, auch von der 2. anwesenden Tierärztin.

Da kam ihr wohl auf einmal, daß da doch etwas falsch gelaufen sein könnte.

Auf einmal hatte sie Zeit für uns, mußte zwar dann schon überlegen, wie man Cushing überhaupt untersucht (ich möchte nicht wissen, wie viele fehl-diagnostizierte Tiere hier rumlaufen), aber der Urin wurde dann untersucht und ergab natürlich den Hinweis darauf.

 

Nachdem mir aber das Gestümper hier auf dem Land zu blöd war (Es ist dies der 3. Tierarzt mit dem 3. Hund, der keine bzw. falsche Diagnosen traf; wobei dann jeweils Außenstehende die richtige Diagnose stellten!!!), mich nur Zeit und Geld kostete, machte ich dann gleich einen Termin in der Uni-Tierklinik aus.

Dahin nahm ich die bisherigen Blutbilder mit. Diese wurden vorab gelesen und (richtig) interpretiert, d.h. ich hatte, bevor der Hund überhaupt in Anschein genommen wurde, eine Diagnose, die dann durch zielgerichtete Untersuchungen bestätigt wurde.

Er hat (wohl schon ziemlich lange) eine chronisch-lymphatische Leukämie, die durch den Morbus Cushing quasi in Schach gehalten wird. Krass, oder?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Papillome - Warzen im Maul

      Wir hatten zu Anfang des Jahres bemerkt das sie auf Ihrer Zunge eine Warze hat. Haben uns informiert was das sein könnte.. Warzen beim Junghund, nichts außergewöhnliches. Beobachten, da es in den meisten Fällen von allein weggeht. Dann würde das Ding immer größer und beim Gähnen fiel mir dann auf das Sie geschätzte 20 Stück davon im ganzen Gaumen verteilt hatte. Auch nicht außergewöhnlich dabei aber wegen der einen immer größer werdenden an der Zunge entschieden wir uns doch dazu zum Arzt zu geh

      in Hundekrankheiten

    • Erfahrungsbericht - Zell am See - Aufberg 1113

      Nachdem wir auch immer auf der Suche nach schönen Möglichkeiten, Ausgefallenem und Besonderem sind und das mit zwei ausgewachsenen Pyrenäenberghunden auch gut geplant sein will, wollten wir euch unseren Erfahrungsbericht über eine wirklich schöne Ferienwohnung in Zell am See und ihre wirklich genial-liebe Wirtin Berta Unterberger nicht vorenthalten. Wer ähnliche Unterkünfte kennt: wir sind für zweckdienliche Hinweise dankbar!   zum Bericht: Urlaub mit Hund in Österreich   Liebe Grüße von den

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Was kann das sein? Blasen im Maul- und Nasenbereich

      Hallo allerseits, heute Morgen beim Aufwachen sieht Oliver komplett verquaddelt aus, gestern war davon noch nichts zu sehen. Ich habe nicht die leiseste Ahnung, was es sein könnte, scheint nicht zu jucken und auch nicht weh zu tun. Das einzige, was mir einfiele, wäre sowas wie Herpes, aber ich weiß gar nicht, ob Hunde das haben können. Und dann wäre es vielleicht eher nur an den Lefzen??? Morgen geht's zum Tierarzt, aber vielleicht hat schon mal jemand eine Idee?

      in Hundekrankheiten

    • Hund beibringen, alles was ich ihm gebe, ins Maul zu nehmen

      Das Ding ist ich mache gerade ein Eignungstest zum Assistentshund finde trotzdem das es hier besser passt, weil es darum geht wie ich ihn das beibringe bzw dazu animiere. floppy kennt halt das man Dinge wirft die holt er dann aber das Ding ist ich habe imemr beigebracht du hebst nur die Dinge auf die dir gehören. Stift der runter fällt lässt er (meist) links liegen Das heißt zB er hat noch nie ein Kuscheltier der Kinder im Maul gehabt etc Wir haben aber nun folgende Aufgabe ....Sie haben

      in Lernverhalten

    • Leila hat einen Tumor im Maul

      Huhu, wir kommen grad von der Tierklinik, da Leila so wie es aussieht einen Tumor im Maul hat. Wir mussten sie nun dort lassen, um 14 Uhr wird eine Biopsie gemacht, aber die TÄ hat uns nicht viel Hoffnung, dass er gutartig ist gemacht, sie glaubt der Tumor hat auch den Nasenknochen(?) befallen, da Leila auch öfters beim Atmen "grunzt" und der Tumor(?) genau am Gaumen zwischen den Zähnen zum Zahnfleisch wächst(Die Zähne schieben sich auseinander). Bin grad noch ziemlich geschockt, denn damit h

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.