Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gusar

Was der Hund so alles lernt

Empfohlene Beiträge

Morgen sind es schon zwei Wochen, dass Nives bei uns eingezogen ist. Da habe ich mir einmal Gedanken gemacht, welche "Erziehungsmaßnahmen" sinnvoll sind. Zugegeben, mit leichtem Widerwillen. Da ist mir aufgefallen, was Hundi täglich ganz selbstverständlich und in den Alltag integriert lernt:wub:.

Er hat gelernt und/oder übt ständig:  

 

Mit zwei ihm fremden Menschen und einem fremden Hund in einer Wohnung zu leben.

Ruhe

Treppen steigen

Lift fahren

Draußen seine "Geschäfte" zu verrichten

An der Leine gehen

Auf mich zu achten (wenn er mich anschaut oder auf mich reagiert gibts Leckerli)

Möglichst links an der Leine gehen (üben wir zwischendurch; Leckerlis gibts hauptsächlich aus der linken Hand)

Fremde Menschen ignorieren, mit Fahrrädern, Skateboards, Kinderwägen, Einkaufstaschen, Trolleys,... (klappt nicht immer)

Fremde Hunde nicht anbellen oder versuchen anzuspringen (klappt gar nicht, wird aber geübt)

Ins Auto springen

Mit dem Auto mitfahren

Aus dem Auto sprengen, erst nach Aufforderung

In der Hundezone mit allen Hunden gut auskommen (große, kleine, alte, junge) klappt super

Auf seinen Namen hören (klappt nicht so gut)

Zu mir kommen (klappt nur bei wenig Ablenkung)

Nicht auf das Bett springen (klappt schön langsam)

Keine Möbel ankauen

Nur mit seinem Spielzeug spielen

 

UFF, da bin ich schon erschöpft, wenn ich das nur aufschreibe. Wir sind ganz schön fleißig.:B)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Gusar:

Möglichst links an der Leine gehen

 

Woher kommt das eigentlich? Links gehen, wenn man zu Fuß unterwegs ist. Rechts laufen, wenn am Rad gelaufen wird.

 

Ja, ich finde auch, das hört sich alles schon ganz fein an. Ich möchte noch anfügen: Hund lernt sehr viel auch einfach durch Beobachten und Nachahmen. Bei uns z.B.: beim Öffnen des Tores am Ausgang: ein Stück zurück vom Tor, bleib dann stehen, bis es ganz nach oben gefahren ist. Habe ich nie aktiv geübt, hat er mir einfach nachgemacht. Stehen bleiben an jeder Straßenüberquerung, hab zwar anfangs Kommandos gegeben, meist aber nur kommentarlos stehengeblieben und rechts/links geguckt. Das hat er sehr bald nachgemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Fricco Ich glaube das links gehen kommt von der Jagd. Links der Hund, rechts das Gewehr.

Wir könnten genauso gut rechts an der Leine gehen, aber ich bin das von Grischa gewöhnt, der hat das schon "mitgebracht".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 40 Minuten schrieb Gusar:

Ins Auto springen

Mit dem Auto mitfahren

Aus dem Auto sprengen, erst nach Aufforderung

 

Fies! :4_joy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber genau das ist doch alles "Erziehung" Alles, was ein Hund tagtäglich lernt, gehört zur Erziehung. Was für Erziehungsmethoden braucht es denn da noch? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Laikas Na klar, ein Terroristenhund!:lol:.Springen soll das heißen!

@Alyfee Sobald das alles wirklich funktioniert bin ich schon glücklich. Wichtig beim Windhund ist halt der Rückruf. Ich rechne mit mindestens einem Jahr gut zureden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Gusar:

@Laikas 

@AlyfeeWichtig beim Windhund ist halt der Rückruf. Ich rechne mit mindestens einem Jahr gut zureden.

:lol: ein Jahr ist ein gutes Zeitfenster. Alles in allem hört es sich doch aber schon sehr vielversprechend an. Glückwunsch zu eurer neuen Langnase. :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Jahr üben und dann kommt die Flegelphase und Du fängst nochmal von vorne am. :B)

 

Ein süßer Kerl. Ich mag die Locken und die Schnauzenlänge. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Fricco:

Woher kommt das eigentlich? Links gehen, wenn man zu Fuß unterwegs ist. Rechts laufen, wenn am Rad gelaufen wird.

Hab ich auch nie verstanden.. Konnte mir in der Hundeschule auch keiner erklären, außer das wird so in der Begleithundeprüfung gefordert.... Da hatte ich schöne Diskussionen mit der Hundetrainerin:lol: "Weil man es so macht"war für mich nämlich nie ein Argument :D

Ich hab Emma links und rechts im Fuß an engen Straßen. So daß ich immer mit dem Körper zwischen ihr und dem Straßenverkehr bin. 

 

vor 6 Stunden schrieb Gusar:

Ich glaube das links gehen kommt von der Jagd. Links der Hund, rechts das Gewehr.

Danke... so ist das wenigsten für mich logisch, auch wenn ich dass nicht benötige.  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kommt von früher, rechts braucht man zum schießen und so. 

Ich hab immer wert drauf gelegt, daß meine auf beiden Seiten laufen können, aber jeder hat so seine Lieblingsseite. 

 

Ihr habt in der kurzen Zeit schon viel geschafft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...