Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Freefalling

Loki, Tschechoslowakischer Wolfshund, 2 Jahre

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

IMG-20180320-WA0005-240x320.jpg.d86661d2d0cb6928cdd4af401e3ac3bb.jpgIMG-20180320-WA0007-320x240.jpg.a8a11cc155df560a97954ee2d9fe5761.jpg

 

Name: Loki

Alter: 2 Jahre

Kastriert: nein

hundeverträglich: ja (manchmal entscheidet die Sympathie)

Katzen: nein

Kinder: ja, sollten aber standfest sein

 

Ich stelle den hübschen Loki hier für eine Freundin meines Bruders ein. Leider muss sie ihn aus gesundheitlichen Gründen abgeben, da sie ihm nicht mehr gerecht wird. Loki ist ein Powerpaket, der viel Auslauf braucht. Er kennt (polnische) Grundkommandos und kann sogar einige Tricks. An der Leine läuft er nach anfänglicher Aufregung meist recht ordentlich, hat aber viel Energie. ;)Ohne Leine kann er bisher aufgrund seines Jagdtriebs nicht laufen. 

Er lebt aktuell mit einer Hündin zusammen und kann auch wieder als Zweithund vermittelt werden (sofern die Chemie stimmt). 

Er braucht Menschen, die gern draußen unterwegs sind und viel mit ihm unternehmen. 

Leider hat er bisher wenige Hausregeln kennengelernt, da er nicht immer ins Haus durfte und viel Zeit im Zwinger verbracht hat. :( Stubenrein ist er, im Haus durfte er noch nicht allein bleiben. Loki fährt problemlos im Auto mit. 

 

Er wohnt in 41751 Viersen und sucht dringend ein neues Zuhause.

 

Bei Fragen oder Interesse bin ich erstmal die Ansprechpartnerin und leite das dann weiter. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pure Liebe :wub: Wünsch ihm dann mal alles Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das klingt nach einem grandiosen Hund. Ich drücke die Daumen, dass er ein wunderbares, liebevolles und aufregendes Heim für immer findet! :wub:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wolltet ihr nicht noch einen Hund? @Patlican :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich hatte selbst mal über einen Wolfshund nachgedacht, eher Richtung Saarloos, ist dann aber doch eine Nordnase geworden. Bei Wolfshunden ist es ja oft ein Glücksspiel, was man da charakterlich bekommt, können wohl auch mal sehr menschenscheue Tiere sein. Loki wäre allerdings total mein Beuteschema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe ihn selbst noch nicht kennenlernt. Nächste Woche habe ich vielleicht die Möglichkeit. Mein Bruder holt ihn oft zum Spazierengehen ab und ist sehr begeistert von ihm. Menschenscheu ist er ganz und gar nicht. :D 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:wub:

wenn ich doch nur könnte... :wub::wub::wub: hoffe, dass der hübsche bald ein tolles zu Hause findet, auch wenn es leider nicht meins ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch zwei Bilder und ein paar Infos.

 

Auf einem ist er mit der Hündin zu sehen, die aktuell mit ihm zusammenwohnt. Sie verbleibt übrigens in ihrem Zuhause, weil sie leichter zu händeln und nicht so fordernd ist. 

Die Besitzerin hat wohl arge Rückenprobleme, ist aktuell auch wieder im Krankenhaus und Loki wohnt im Moment in der Tierklinik (Die Besitzerin arbeitet da). :(

Eine Pflegestelle wäre also auch erstmal eine große Hilfe. Mein Bruder kümmert sich, darf ihn aber nicht aufnehmen von unseren Eltern aus. Ich bin aus offensichtlichen Gründen auch raus. 

 

IMG-20180322-WA0001-180x320.jpg

IMG-20180320-WA0006-240x320.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss zugeben, der schöne Loki geht mir mit seiner Geschichte nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es schon etwas Neues?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 23.3.2018 um 13:50 schrieb Freefalling:

Wolltet ihr nicht noch einen Hund? @Patlican :ph34r:

 

Ohh, das sehe ich gerade erst, sorry... :D

Ja, du hast schon Recht, Wunsch und Plan sind vorhanden - ich wünschte, wir könnten jetzt schon, dann hätte ich sofort zugeschlagen; Loki klingt genau nach unserem Fall! Nur wäre das auf 55m² mit pubertärer kleiner Hundelady mitten in der City aktuell wohl leider nicht das Wahre für den Schönen und vor allem auch für unser Mädel gerade nicht... Und ich hoffe, dass er bald schon ein gutes Heim findet (oder schon gefunden hat?), das ihm da logistisch bessere Perspektiven bieten kann. (Sollte sich an unserer (Wohn-)Situation spontan etwas ändern, kann es dir allerdings passieren, dass ich die Erste bin, die "Hier!" schreit und ihn auf der Stelle kennenlernen will! Das steht fest!;))

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Loki unterwegs

      Hallo,   gestern  das erste mal am Wildgehege.

      in Hundefotos & Videos

    • Husky-Wolfshund Welpe dreht frei

      Hey, meine kleine Feldwebel Emma von Dummhund geboren am 30.5.2016 spielt seit ein paar Tagen manchmal völlig verrückt. Sie rennt wenn wir rein wollen öfter weg und versucht mich zum spielen zu animieren oder ihre Grenzen auszuloten was ja kein Problem ist. Schwierig wird es nur, wenn sie irgendwo etwas zu fressen findet wie Scheiße oder sonstiges. Das möchte ich natürlich sofort unterbinden und nicht erst indem ich mich von ihr abwende und warte das sie dann von sich aus zu mir kommt. Bis dahin ist es bereits zu spät. Hat jemand einen Tipp wie ich es anstelle, dass sie nicht mehr wegläuft wenn sie etwas zu fressen gefunden hat und sie weiß das ich es ihr wegnehmen möchte da sie es nicht fressen darf?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Problemhund Loki

      Hallo, ich hibin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und hoffe hier kann mit jemand weiterhelfen, ich bin langsam am verzweifeln. Wir haben vor etwa einem Jahr Loki aus einer Hundeauffangstation geholt. (1 jahr alt, kastriert, Gekas/Mischling) Von Anfang an hat er meine Mutter als Frauchen beansprucht, die beiden sind unzertrennlich. Damals lebten meine beiden Brüder und mein Opa mit ihm Haus. Anfangs hing ging alles relativ gu, in seiner gewohnten Umgebung mit den anderen Hunden, war er ruhig und gehorchte aufs Wort. doch sobald er bei uns Zuhause war, dauerte es nur ein paar tage und er führte sich auf als wäre er der Chef im Haus. Meine Mutter hat viel mit ihm trainiert, wenn sie in der Arbeit war, war der Hund im Garten und mein Opa hat auf ihn aufgepasst, leider konnte dieser nicht mehr mit ihm Gassi gehen oder spielen. Wenn er im Garten war fing er an über den Zaun zu hüpfen oder sich unten durch zu graben, wir haben ihm dann eine laufleine mit 8 m an einen Baum festgemacht, und so konnte er wenigstens etwas frei laufen. Im November kam allerdings mein Opa ins Krankenhaus, und verstarb leider im Januar. Ich hab damals nicht bei meiner Mutter gewohnt, und musste jeden tag zu ihr kommen wenn sie in der Arbeit war um auf loki aufzupassen. Da haben wir angefangen ihm nach und nach das allein sein anzugewöhnen. Nach dem Tod meines Opas haben wir, also mein freund und ich, beschlossen seine Wohnung zu renovieren und einzuziehen, da bei uns ein Baby unterwegs ist Seit etwa 2 Wochen wohnen wir jetzt nun hier, und mit loki ist es eine Katastrophe geworden! Im Garten haben wir eine Leine gespannt. An die muss er immer angehängt werden, da er sonst abhau. Er sitzt aber dauernd vor unserer wohnungstür, die gleich an den Garten/Terrasse angrenzt, weil er weiß das bei uns die Katze drin ist. Sobald eine Katze draußen Rum läuft, fängt er lauthals zu bellen an und versucht sie zu jagen, wenn meine Mutter ihn Grad an der Leine hat, ignoriert er sie. Das gleiche beim Gassi gehen, sie hat ein halbes Vermögen ausgegeben, für Leinen und Geschirr, weil er beim Gassi gehen alles um sich herum vergisst und ausblendet, wenn man ihm kurz einen Schluck aus der Wasserflasche drüber kippt, hört er mal für 2 Minuten. Doch das schlimmste ist das gejaule! Alleine sein kennt er und das ist er auch gewohnt, doch seit wir hier wohnen,ist ja immer jemand im Haus, da ich im 9ten Monat bin, geh ich ja nicht mehr arbeiten. Also sprich ist er von 7 bis meist 14 Uhr alleine in deren wohnung (außer meine Mama hat spätschicht). Er merkt das ich da bin und hört mich natürlich auch. Weil ich ihm aber nicht meine Aufmerksamkeit schenken will und kann (er springt ja immer jeden an, mir am liebsten in den Bauch) jault er und bellt bis ich die nerven verliere und aus dem Haus flüchte. Unser Baby soll in 3 Wochen kommen und ich habe angst das er dann noch mehr durchdreht und uns komplett den Schlaf raubt. Also zusammengefasst: -Beim Gassi gehen ignoriert er den "leinenführer" -Im Garten versucht er immer abzuhauen -Sobald es klingelt bellt er, rennt die Treppe runter und wenn jemand vor ihm geht, springt er einen an -Wenn man nachhause kommt springt et sowieso an einem hoch -Wenn man auf einem Stuhl sitzt springt er mit den vorderpfoten an einem hoch und schleckt ins Gesicht -Wenn er alleine in der Wohnung ist und Beinen jemand daheim ist, bellt und jault er unnormal laut -(was ich sehr unangenehm finde, er klebt einem dauernd zwischen den Beinen und am Arsch weil er schnüffeln will) Wir haben schon so viel versucht, und ich kann aber auch nicht jeden tag stundenlang mit ihm arbeiten weil ich jetzt hochschwanger und danach eine junge Mutter bin. Was können wir tun das ich wenigstens jetzt noch ein bisschen mehr Schlaf abkriege und wir ihn am ende nicht doch hergeben müssen weil mein Baby nicht schlafen kann. Danke schon mal für eure Hilfe!

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: BEN, 1 Jahr, Irischer Wolfshund-Mix - so toll...

      Irischer Wolfshund-Mix Ben (geb. 6.6.2013) ist ein toller, sehr menschenbezogener junger Rüde, der sich aber gerade ein wenig im "Pickelalter" befindet. Hundeerfahrung und eine klare Führung ist für ihn also ganz wichtig, damit einem der stürmische Wuschel nicht auf der Nase herumtanzt ;-)
      weitere Beschreibung folgt  













      Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: tierheim@tsv-giessen.de
      Homepage: http://www.tsv-giessen.de
       

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Loki

      Ich bin grad sprachlos Hat jemand von euch Lokis Geschichte /Anzeige bei FB verfolgt? Kleinanzeige :grosser Schäfi /Dobi -Mix 11 oder 12 alles super aber da Hurra 2.Kind wird der Alte überflüssig ,wer will ihn. Es gab wohl nen ziemlichen Shit-storm jedenfalls reagierte sie nicht mehr . Wir hätten ihn damals genommen ,wir haben mit den Kindern gesprochen-alter Hund usw.war für sie völlig OK. Es kam keine Reaktion mehr aber in meinen Gedanken hoffte ich immer das es sich für ihn gut gelöst hat. Jetzt seh ich ihn auf der TH Seite von dem TH das gebrannt hat ist er ,Seite 4 Hunde ,entweder hat er nen Zwilling mit gleicher Geschichte und Namen oder er ist es . Jetzt haben wir einen Schäfer aus d. TS ich hab einen Fixateur und ich seh diesen tollen Hund wieder. Ich trau mich jetzt gar nicht zu hinzuschreiben ,sie haben andere Sorgen und wir können ihn ja nicht nehmen . Ich weiss es gibt viele Hunde denen genau das passiert,trotzdem rührt mich seine Geschichte .Jetzt verschwindet er in den tiefen des Netz ....im Moment kann ich gar nicht soviel essen wie ich k....... möcht. lg BJ

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.