Jump to content
Hundeforum Der Hund
Eryniell

BARFEN - Mach ich's mir zu einfach?

Empfohlene Beiträge

Mein Hund kommt aus Spanien, habe ihn mit 2 Jahren bekommen, er war nicht kastriert. Bis 2016, da musste er mit 12 Jahren plötzlich kastriert werden aus krankheitsgründen. 16 Monate ist das nun schon her. Er hat sich voll verändert, ich kenne ihn nicht mehr wieder.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Ferun:

Valentina hatte ja auch diesen sehr extremen Fellverlust, ich denke da kann vieles Zusammen kommen.

Die Hunde werden ja meist vor Ausreise noch kastriert, geimpft,entwurmt. (Hormone,Chemie)

Dann der Stress durch die Umstellung, neue Umgebung , neue Menschen, anderes Leben.

Dazu die Futterumstellung, Podencos und Galgos werden in Spanien oft hauptsächlich von Brot/Brötchen ernährt.

 

 

 

Das mit der Brotfütterung hatte ich auch schon vermutet. Und dann natürlich noch der ganze Müll, der immer gefressen wurde. Elli rennt zu jeder Mülltonne, die sie finden kann und wenn mal etwas auf der Straße liegt, will sie es am liebsten gleich alles fressen!

 

Wir werden mal etwas abwarten und wenn es in ein paar Wochen nicht besser ist, gehen wir mit ihr zum Tierarzt. Ich will diesen Gang eigentlich so lange wie möglich hinauszögern, da sie sich ja hier erst einlebt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kaufe für meinen auch eher fettes Rindfleisch..... Im Winter bekommt er zusätzlich sogar noch Rindertalg zum Futter. 

Aber gut, er ist eher dünn als zu dick. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.