Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cracker&Cream

Hundeversicherung - Gibt es empfehlungen?

Empfohlene Beiträge

Ich würde sie auch abschließen wenn es keine Pflicht wäre, man muss sich nur mal ausmalen, was es kostet, wenn ein Hund einen Unfall verursacht... :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

absolut! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Niedersachsen ist sie auch Pflicht, aber auch ohne das ist das ein absolutes Muß. Ein Haftpflichtschaden kann dich problemlos ruinieren, und die Versicherung ist ja nun wirklich nicht teuer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe gutes Angebot gesehen für 88€ im Jahr . also auch um die 7€ im Monat 

 

Haftpflicht. Alles drin. Aber diese op vollschutz bei der agila kostet um die 45€ im Monat ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hundehalterhaftplicht sollte man sofort abschliessen.

Also wirklich sofort, am besten noch bevor der Kleine eingezogen ist.

 

Kranken- und / oder Op-Versicherung ist Geschmackssache.

Nachdem man bei jeder "Schadensregulierung" rausgeschmissen werden kann, ist das  für mich keine Option.

 

Na, wie auch immer...

Ihr wollt jetzt bestimmt noch 'n paar Werbelinks loswerden.

:rolleyes:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin mit beiden Hunde Haftpflicht versichert, zusätzlich ist der Zwerg OP versichert.

Beim Welpen überlege ich noch hin und her ob ich da auch eine OP Versicherung mache oder es sein lasse.

 

Bei meinem Zwerg wurde die Not-Kastration 3 Monate nach Abschluss der Police anstandslos übernommen, weshalb ich bei der OP Versicherung erst 6 Jahre später wieder im plus war (15€/mtl., OP Kosten knapp über 1000€), sprich jetzt so langsam und zum damaligen Zeitpunkt hätten mich die rund 1000€ ziemlich getroffen.

Heute sieht es finanziell entschieden besser aus, daher überlege ich beim Welpen noch hin und her.

 

Ich bin bei Agila, gucke aber auch anderweitig rum und bin für Empfehlungen immer dankbar :)

 

Haftpflicht ist in meinen Augen für Mensch und Hund die einzige Versicherung die man IMMER haben sollte. 

Hund springt an der Leine zur Seite, Fahrradfahrer stürzt und wird vom Auto angefahren.. Querschnittslähmung > finanziell wird man selbst seines Lebens nicht mehr glücklich, von der psychischen Last mal abgesehen. Ist ein Worst-Case-Fall, aber eben auch ein denkbarer Fall. Selbst Kleinigkeiten wie ein versehntlicher kaputter TV bei Freunden für 800€ werden ja im Zweifel übernommen. Der entspricht etwa 10 Jahre einzahlen in die Versicherung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin :)

 

Seit gestern 22:47 ist Shippo Haftpflicht versichert.

Halt 88€ im Jahr.

Er ist versichert auch ohne keine und wenn ein dritter ihn hütet, wenn nicht gewerblich. Auch Ausfallversicherung mit drin falls jemand anders mal nicht zahlen kann. Bis 40 Mio.

 

Selbstbeteiligung ist 0 € und ohne mindest Schadenhöhe. Also ich glaube ist alles dabei was wichtig ist. Laut gewissen Portalen ist die Versicherung Überfall bestens bewertet.

 

Nur habe ich keine Ahnung ob sich so eine Gesundheitsversidherung wirklich lohnt.

 

Ich mein, wenn er mal eine Bisswunde hat oder einen Splitter in der Pfote etc. Dann kann so eine TA Behandlung wie hier erwähnt ja schon kostspielig werden. Aber die andere Frage ist halt wie oft passiert so etwas. Wir haben da ja keine Erfahrungswerte.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie oft das passiert kann Dir keiner sagen. 

Splitter in der Pfote ist nicht teuer, eine NotOP am Wochenende bei Magendreher oder Unfall schon. Hast Du genug Geld auf der Seite, um das spontan zu wuppen? Dann brauchst Du keine Versicherung. 

Krankenversichert habe ich nicht, die schließen mir zu viel aus und die Selbstbeteiligung ist zu hoch. Wir haben eine OP Versicherung weil das eben sehr schnell sehr teuer sein kann. Wobei natürlich ein mehrtägiger Klinikaufenthalt mit diversen Untersuchungen aber ohne OP auch vom Sparbuch finanziert werden müßte. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe neben der Haftpflicht bei der HUK für Emma bei der Agila eine OP-Versicherung ohne Eigenanteil. Emma wurde vor einiger Zeit ein Lipom entfernt, alles verlief problemlos, OP und Bezahlung. Agila rechnet auch direkt mit dem TA ab, wenn man das möchte und bezahlt auch OPs im Ausland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lohnt sich das denn?

Shippo ist ja noch jung.

 

Wenn ich 1000€ bei Seite lege ist man vielleicht doch besser dran. Aber ich habe auch absolut keine Erfahrungswerte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.