Jump to content
Hundeforum Der Hund
Resistant76

Aggression gegenüber Besuchern

Empfohlene Beiträge

Es hilft dem Hund aber nicht, dass er da einfach durch muss. Lernerfahrung: "Ich kann nichts machen, sondern muss aushalten" und das gegen das, was ihn ausmacht: hündische Motivation. 

 

Zielführender ist es, dass der Hund Schritt für Schritt lernen darf, dass Besuch nicht ganz so scheiße ist. 

Spätestens bei einem Hund, der nach vorne geht, kann man sich diese "Der hat zu folgen!"-Attitüde nicht leisten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und erstmal: Herzlich Willkommen hier bei uns im Polar Chat!

 

Es sind ja schon einige Hinweise und Anregungen gekommen, mit dem Grundtenor, dass Wegsperren alleine nicht die Lösung sein kann.

 

Einzig zum Zweck eines völligen Neuaufbaus für die Akzeptanz von Besuchern ist ein kurzzeitig angewandtes Wegsperren zum Schaffen einer entspannteren Basis sinnvoll.

Wie dieses dann sinnvoll gestaltet wird, ist angesprochen worden - kann aber erst detailliert geklärt werden, wenn die TE sich dazu noch einmal meldet.

 

Es ist müßig, sich jetzt über Sinn und Unsinn unterschiedlicher Vorgehensweisen und Standpunkte auseinander zu setzen, wenn folgende grundsätzliche Informationen seitens der TE fehlen:

 

- wie verhält sich der Hund NACH der Begrüßung den Besuchern gegenüber?

- wie verhält sich die TE IN dieser Begrüßungssituation?

- seit wann zeigt der Hund dieses Verhalten, gab es dafür evtl. einen Auslöser?

 

Eine grundsätzliche Diskussion, wann welche Vorgehensweise am sinnvollsten ist, sollte unabhängig von diesem Thread diskutiert werden.

 

Hier geht es um ein aktuelles Problem, für welches erst die Rahmenbedingungen geklärt sein müssen. 

 

An die TE: Es wäre schön, wenn hier noch weitere Informationen und Antworten zu den bereits gestellten Fragen kommen würden.

 

Das Forenteam

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unerklärliche Aggression. Kraniopharyngeom, Tornwaldtzyste

      Évtl. haben einige von Euch schon von der Krankheit "Cockerwut" oder "Bulliwut" gehört. Leider wurden in der Vergangenheit jede Menge erkrankter Hunde eingeschläfert, die HH als unfähig hingestellt. Die Anfälle wurden als "Erziehungsproblem" abgetan. Ich habe schon mehrfach so erkrankte Hunde erlebt und es ist einfach nur grauenvoll und unbeschreiblich. Grauenvoll für die erkrankten Hunde und auch extrem grauenvoll für die Menschen. Nun wurde endlich die genaue Ursache gefunden und auch eine

      in Hundekrankheiten

    • Problemverhalten und Aggression beim Hund (HSG Franken Schnauzen)

      Seminar: Problemverhalten und Aggression am 22 September 2019   Anmeldung und weitere Infos unter: manuela.bablitschky@t-online.de   HSG Franken Schnauzen e.V. (Lauf 91207 / bei Nürnberg) http://www.franken-schnauzen.de https://www.facebook.com/hsg.frankenschnauzenev/   Anmeldung und weitere Infos unter: manuela.bablitschky@t-online.de

      in Seminare & Termine

    • Rassetypische Spielaufforderung oder Aggression?

      Hi,    hier gibt es ja Besitzer vieler unterschiedlicher Rassen. Nun fällt mir folgendes auf: Manchmal erzählt mir ein fremder Hunde Halter, dass Bellen und Knurren seines Hundes an der Leine eine Spielaufforderung sei.    Nun meine Einschätzung: Beide Male war es in meinen Augen deutliche Aggression. Besitzer dann eingeschnappt, dass ich es anders sehe. Einmal DHS, einmal Rotti. Verhält sich ein Labbi so, bin ich mir zu 100% sicher, dass es Aggression ist.   I

      in Aggressionsverhalten

    • Hochgradige Aggression beim Tierarzt

      Hallo,   wollte mal so in die Runde fragen, ob noch jemand so ein Problem hat.   Wir haben einen Malinois. Er war bis vor 4 Jahren weitgehend problemlos beim Tierarzt. Misstrauisch und aufmerksam, aber der Tierarzt konnte ihn noch untersuchen. Dann kam ein Tag wo er in einen Bach sprang und sich an der Vorderpfote den Ballen fast abriss. Er wurde dann unter Vollnarkose operiert und das wars dann mit Tierarzt. Den Verbandswechsel konnte er schon nicht mehr machen. De

      in Aggressionsverhalten

    • Miro zeigt Territoriales Aggression gegen Besuch

      Hallo ihr Lieben  Seit Knut von uns gegangen ist lebt Miro bei uns, seit April 17 Vorher war er Kettenhund in Spanien, Miro war hinter unserem Zaun schon von Anfang an ein wenig Aggressiv,  aber wir konnten mit Besuch rein und raus und es ging gut er hat nicht geknurrt nicht die Zähne gezeigt er wahr nur Nervös, Miro ist auch  etwas ein Kontroller , aber eher bei anderen Hunden, Wenn wir Spazieren gehen zeigt Miro keine Aggression gegen Menschen auch an der Leine nicht

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.