Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mika99kt

Parasiten (weiße Zecken?!?)

Empfohlene Beiträge

Echt krass. Ich glaube ich hab jetzt auch alle raus. Sie hat es auch genossen den ganzen Tag gekrault zu werden, dabei konnte ich super absuchen.

Darauf war ich auch noch nicht eingestellt. Von minus Graden, Frost und Schnee auf 10° plus.

Vermeiden kann man es eher schlecht. Wir leben auf dem Land und die Hunde sind den meisten Tag draußen und genießen es auch voll.

Ich danke euch für die vielen Antworten.

Dann werde ich jetzt wohl doch mal zur Chemiekeule greifen müssen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb gatil:

 

Das es in diesem Sinne hilft, daran kann man ja ruhig glauben.

Aber bei euch sind die Zecken ja schon da. Und wenn sie schon festgesogen sind, passiert beim Kontakt mt Öl wie oben beschrieben. Das will man auf gar keinen Fall.

Und wenn sie da sind und ihr vertreibt sie, dann habt ihr sie in der Wohnung und nicht mehr am Hund, wo man sie mit einem Spot on killen kann.

Vielleicht habe ich das nicht ganz ausführlich geschrieben.

Nach dem ersten feststellen und entfernen kam das Schwarzkümmelöl zum Einsatz. Es hat auch eine antibakterielle Wirkung!

Heute habe ich halt noch welche gefunden, sie saßen noch fest aber waren leichter zu entfernen. Jetzt müssten auch alle weg sein. Decken und Körbchen wurden gereinigt. 

Wie gesagt morgen TA.

Letztes Jahr sind wir sehr gut damit durchgekommen. Ich hatte insgesamt nur 3 Zecken entdeckt die aber noch krabbelten und sich nicht festgebissen haben. Der Wetterumschwung war auch echt krass.

Und egal ob Kinder oder Tiere ich bin eher für die natürliche Methode (außer es geht nicht anders, wie jetzt), die gibt es schon länger als die Schulmedizin. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rausmachen und desinfizieren, am besten mit Octenisept.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur noch falls es jemanden interessiert. So in etwa sah es aus. Auf Anhieb gar nicht erkennbar. 

Und...

Das ist nicht mein Hund!!!!

Dieses Bild habe ich in einem anderen Forum entdeckt.

20180402_213047.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir hatten mal ein Meerschweinchen, dessen Nase und Kopf sahen so aus - ich hatte frisches Gras von der Wiese mitgebracht.

Das es sich allerdings um Larven handelt, war mir nicht klar.

 

Ist dann die Gefahr einer Übertragung von Krankheiten geringer, weil sie noch nirgendwo sonst saßen oder werden sie mit den Erregern geboren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir das nochmal schlau gelesen. Die Zecke braucht in ihrem Leben drei Wirte. 

Die Larven nimmt meist kleinere Tiere wie Mäuse, dann fällt sie ab versucht im nächsten Stadium einen neuen größeren Wirt zu finden. Dadurch kann sie halt die Erreger aufnehmen. Und meistens ist der Mensch oder Hund der letzte Wirt und bekommt den ganzen sch**** den die Zecke vorher geschluckt hat ab. 

Also Nein, sie werden wohl nicht mit den Erreger geboren, sie infizieren sich im Laufe ihres Lebens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss nicht mehr wo ich das mal gelesen habe, aber ich meine Nymphen seien infektiöser als,ausgewachsene Zecken. Kommen aber seltener an Hund oder Mensch, weil sie nicht so mobil sind.

Nun, an sich egal, man muss halt was gegen die Bisse tun.

 

Nachtrag: vielleicht hatte ich es hier gelesen ---> https://www.migrosmagazin.ch/zecken-je-kleiner-desto-gefaehrlicher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann gut möglich sein.

Nymphen ist das 2. Stadium.

Die Larven bevorzugen klein Ungeziefer wie Mäuse, Ratten, Igel.... als erst Wirt (oder zu neugierige Hunde die ihre Nase überall reinstecken)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bevorstehende Zecken-Invasion 2019: Experten warnen vor neuen Infektionsüberträgern

      Es wird nicht besser mit den Viechern, im Gegenteil:    https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/drohende-zecken-invasion-2019-experten-warnen-vor-neuen-gefaehrlichen-infektionen-20190110436153   Noch läuft Minos ohne Schutz, aber schätzungsweise wird es nicht mehr lange dauern, bis er die erste Zecke mit nach Hause bringt.    Wie sieht es bei euch aus? Laufen eure Hunde schon mit Zeckenschutz, gibt es was Neues am dem Markt, was man anwenden kann, oder setzt ih

      in Gesundheit

    • Zecken-Alarm! Füchse sind schlagkräftige Verbündete im Kampf ...

      Auch wenn jetzt nicht ganz die Jahreszeit für Zecken ist, bin ich aber trotzdem eben über diesen sehr interessanten Artikel gestolpert und stelle ihn deshalb auch ein:   http://www.rotorman.de/zecken-alarm-fuechse-sind-schlagkraeftige-verbuendete-im-kampf-gegen-die-borreliose/   Jetzt müsste man nur noch aufhören, Füchse zu bejagen, was ohnehin total blödsinnig ist, denn sie regulieren ihren Bestand immer noch am Besten selbst.     

      in Andere Tiere

    • Zecken- und Floh- Prophylaxe

      Hallo!   Gibt's da was Neues? Und gibt's dazu noch keinen Thread? Falls doch, könnt Ihr gerne löschen.   Dobby trägt nun wieder Scalibor. Gegen Flöhe ist es aber nicht gedacht. (Wirkt es trotzdem? Hat ja Akarizid und Insektizid.) Und das ständige Halsbandtragen mag ich auch nicht so...

      in Gesundheit

    • Weiße zahn artige stücke aus der Haut am Hüftgelenk

      Guten Tag liebes Forum, mein Hund Rambo hat ungefähr seit paar Monate am Hüftgelenk an einer stelle so weiße zahnartige stücke die aus der Haut ragen, wenn ich mein Hund dort anpacke reagiert er um zu symbolisieren das er das nicht mag, gesundheitlich ist er in top form keine Anzeichen für komisches Verhalten. Könnt ihr mir bitte sagen was das sein kann, mfg Rambo

      in Hundekrankheiten

    • Zecken: jedes Jahr das gleiche

      Werbung gelöscht.

      in Gesundheit


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.