Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Tyrshand

Zwei Hundehalter totgebissen

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)
vor 11 Minuten schrieb Nebelfrei:

Und ja ich weiss, die allermeisten dieser Hund sind harmlos, aber wenn etwas passiert, ist es eben viel schlimmer, als mit einem anderen Hund.

 

Meine Emma ist ein sensibler, gutmütiger Labrador, a b e r sie ist ein Hund und kommuniziert anders und nimmt Kommunikation auch anders auf. Ich würde sie  n i e alleine mit einem Kind in einem Raum lassen, auch wenn ich mir nahezu absolut sicher bin, dass nichts passiert. Aber sie ist ein Hund.

 

Wir hatten als Studenten mal einen Schäferhund in der WG (Rasse wird lediglich erwähnt um Größe und Kraft deutlich zu machen). Dieser war scheinbar absolut harmlos, bis er, scheinbar ohne jeglichen Grund und völlig unvermittelt ein kleines Kind - glücklicherweise eingepackt in einen dicken Anorak - im Nacken packte und schüttelte. Wir haben ihn damals einschläfern lassen, da unserer Meinung nach von diesem Hund eine unkalkulierbare Gefahr ausging.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

merkwürdiger Beginn!

 

Ich bin in Gedanken bei den Menschen und den Angehörigen. Egal was dazu geführt hat, zwei Menschen sind tot.

 

Sorry, aber der Hund, die Rasse und das Wie ist mir gerade völlig egal.

 

R.I.P :(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

vorher vergessen:

 

Ich wurde übrigens mal von einem "Zwergrehpinscher" (heißen die wirklich so?) ganz schlimm in die Nase gebissen , war der Hund einer alten Tante, ich wollte lieb sein und beugte mich über ihn in seinem Körbchen, streichelte ihn und schwups war er an meiner Nase. Er hatte einen Knochen bewacht und dachte  wohl, ich wolle ihm den wegnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Totaler Quatsch

 

Dennoch sind es immer die gleichen Rassen, aber eben, das sollte man hier nicht sagen.

Deshalb sag ich jetzt auch nichts mehr dazu, ich wollte nur betonen, dass es eben auch andere Meinungen von Hundefreunden gibt, als die, die in Hundeforen verbreitet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 13 Minuten schrieb sibylle49:

Ich würde sie  n i e alleine mit einem Kind in einem Raum lassen

Bis zu welchem Alter denn? Bei einem Kleinkind oder einem fremden Kind- ja- würde ich auch nicht machen. Bei meinem Kind- vollstes Vertrauen.

 

Das mit dem DSH... da fehlt mir das Verständnis. Ich lasse keine Kinder in die Nähe des Hundes, wenn ich nicht danebenstehe. Kinder verhalten sich auffällig/normabweichend/mitunter bedrohlich, sie zeigen Angst etc. mein Hund neigt da zu Kontrollverhalten, hat zwar keine Beschädigungsabsicht, aber ich lasse sie da nicht alleine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Nebelfrei:

 

Dennoch sind es immer die gleichen Rassen, aber eben, das sollte man hier nicht sagen.

Deshalb sag ich jetzt auch nichts mehr dazu, ich wollte nur betonen, dass es eben auch andere Meinungen von Hundefreunden gibt, als die, die in Hundeforen verbreitet werden.

Die Beisstatistik wird immer noch in absoluten und relativen Zahlen vom DSH angeführt. Da das aber nicht neu ist, wird es medial auch nicht groß verbreitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Die Beisstatistik wird immer noch in absoluten und relativen Zahlen vom DSH angeführt.

 

Bei den Toten und Schwerverletzten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nebelfrei das sehe ich gar nicht so.

Es sind nämlich nicht immer "diese" Rassen.

Wobei ich zustimmen würde wäre: diese Rassen schaffen es immer in die Medien.

 

Was ich damit sagen möchte ist: Klar wenn ein, sagen wir, Dackel in die Wade eines Kleinkinds beißt ist dass eben nicht medienrelevant. Und wenn ein, sagen wir, Labrador einen Kind oder Erwachsenen tötet wird das ganz gerne unter den Teppich gekehrt.

 

Ich denke größtenteils ist das ein Versteifen auf Rasse X. 

 

Mir tut übrigens keiner der Menschen leid, das wäre so wie wenn ich bei jedem tödlichen Verkehrsunfall Mitleid hätte. Das ist nicht der Fall, da heuchel ich mir nichts in die Tasche - aber das nur nebenbei.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

@Nebelfrei 

Ja- insbesondere auch bei Beissvorfällen mit Kindern.

Diese passieren in den allermeisten Fällen im vertrauten Umfeld, d.h. innerhalb der Familie oder mit befreundeten Leuten, die Signale des Hundes werden ignoriert- ganz besonders bei vielen DSH Haltern, die bedingungslosen Gehorsam von ihrem Hund erwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe keine große Lust auf eine erneute Diskussion über SoKas, aber ich gebe dir Recht @Nebelfrei: Wenn sie zulangen, dann wirds schlimm. Aber man darf dabei auch nicht vergessen, dass sich im Nachhinein immer (mein Kenntnisstand!) herausgestellt hat, dass der Halter nicht mehr alle Tassen im Schrank hatte.

Und diese Leute holen sich halt keinen Dackel o. Ä., weswegen das Bild dadurch natürlich verzerrt ist. Denn hätten diese Menschen einen Dackel würden wir jetzt über die reden und nicht über Staffs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.