Jump to content
Hundeforum Der Hund
simbashiba

Giardien Fütterung

Empfohlene Beiträge

Hallo :)

Ich habe einen 5 Monate alten Shiba Inu Welpen, der von Anfang an schon an Giardien leidet. Ich hab ihn mit Panacur behandelt, jedoch ist er immernoch positiv.

Was die Fütterung betrifft, bin ich mir jedoch unsicher. Ich füttere ihn getreidefrei. Meine Tierärztin hat aber empfohlen ihm noch matschigen Reis zu geben. Ich frage mich nun ernähren sich die Giardien von dem Getreide oder wirklich nur von den Kohlenhydraten? Es gibt ja auch Low carb Reis, das so gut wie keine Kohlenhydrate hat. Was meint ihr? 

 

Liebe Grüsse 

Ich freu mich auf eure Antworten 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin hatte im  Winter eine Giardieninfektion. Glücklicherweise hat die Kur mit Panacur wie gewünscht gewirkt. Ich habe mich mit der Ernährungsberaterin, die den Futterplan für Enya damals erstellt hat, in Verbindung gesetzt.

Sie bestätigte, dass gerade bei jungen Hunden die Sache mit Panacur häufig nicht erledigt ist und empfahl mir für diesen Fall das "Anti-Giardien" Protokoll von Swanie Simon:

https://www.drei-hunde-nacht.de/gesundheit/entwurmung/giardien/

 

Lies dir das mal durch, ich finde, die angesprochene Gefahr durch mehrfache Behandlung mit Panacur (das hast du ja nicht vor, soweit ich sehe) eine Bauchspeicheldrüsen Insuffizienz heranzuzüchten, durchaus bedenkenswert.

 

Soweit ich weiß, leben Giardien von Zucker und Kohlehydraten, inwieweit die alleinige Fütterung von Reis, mal abgesehen von evtl. Ernährungsmängeln beim jungen Hund, da geeignet sein könnte, erschliesst sich mit nicht so recht.

 

Was Giardien NICHT mögen, ist Kokosöl und Kokosflocken, so bekam ich gesagt. Das könntest du zufüttern.

Auch habe ich Flohsamenschalen zugefüttert (um das Sättigungsgefühl beim Weglassen von KHs zu erreichen).

Das soll auch einen günstigen Effekt haben, wenn man die Giardien loswerden will. (solltest du vlt. im Netz im recherchieren).

 

Und ganz wichtig: Giardienbefall ist ein Zeichen dafür, dass das Immunsystem des Hundes nicht richtig arbeitet.

Da wäre es sicher sinnvoll gegenzusteuern.

 

Gute Besserung!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb simbashiba:

Ich frage mich nun ernähren sich die Giardien von dem Getreide oder wirklich nur von den Kohlenhydraten?

Im Ernst? Das sind Erreger. Die "ernähren" sich vom Wirt insgesamt. Was der Wirt frisst, ist denen egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soviel mir bekannt ist, besiedeln Giardien die Darmwand und holen sich aus dem Verdauungsbrei das, was ihnen behagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank Renegade für deine tolle Antwort. Ich hoffe wir werden die Viecher dann auch endlich los. :1_grinning:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.