Jump to content
Hundeforum Der Hund
GisiStruppiMausm

Pocken, Pöckchen auf dem Kopf

Empfohlene Beiträge

Hallöchchen:)

 

Schonmal vorab, wir haben morgen einen Termin beim TA.

 

Also, mich plagt so ein Problemchen mit meinem Bowser. Seit dem Wochenende hat er vermehrt pöckchen auf dem Kopf. (Nur auf dem Kopf) fühlen sich für mich an wie Mückenstiche. Es juckt ihn nicht, es tut ihm augenscheinlich auch nicht weh, aber sie sind halt da, was mich mehr stört als ihn.... es sind welche weg gegangen, es sind aber auch wieder neue dazu gekommen. Ich habe Sonntag sofort die neuen Leckerchen weg gelassen. Weil ich dachte, vllt reagiert er ja da drauf. Aber es ist eher schlimmer geworden als besser.... wie gesagt, morgen Abend um 19 Uhr haben wir den Termin, der Doc wird mir auch mehr sagen können, aber ich wollte einfach mal hören, ob hier jmd auch schonmal so ein Problem hatte.

(ein besseres Bild bekomm ich nicht hin:7_sweat_smile:)

Liebe Grüße Yvonne 

 

15228599661611235838334.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@GisiStruppiMausm Hallödele!

 

Zwei Hunde aus unserer Bulli-Gruppe hatten das auch. So Knubbel.... Die sind beide jeweils zum TA, der wollte Test an Test machen, da auf Allergie getippt. 

Da alles andere schon ausgeschlossen wurde haben beide den Hund grundchecken lassen.. grundsätzlich gesund.. aber auf irgendwas allergisch!

Beim einen wars dann eine Hausstauballergie und beim anderen irgend eine Futterzusatzunverträglichkeit. die Ausschlussdiät gestaltete sich sehr schwierig... aufgrund widriger Umstände (Lach.. Partner hatte Mitleid mit dem Muffel und hat ihm trotzdem immer Mal wieder was zugesteckt:lol:).

 

Soweit ich weiss wurde dann der Hund neu gebarft. Seitdem sind die Kubbel weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann die Futterunverträglichkeit denn plötzlich auftreten? Ich habe nichts gewechselt, außer der neuen Leckerchen, die ich dann aber auch Nach dem ich die knubbelchen bemerkt hab, sofort weg gelassen hab. 

Treten die dann auch nur stellenweise auf? Weil er hat die echt nur auf dem Kopf. Ich hab den ganzen Körper abgesucht, sonst ist nirgends was zu finden....

 

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mEn Ja! AmStaff Omi jat jetzt doch mehrere Jahre RCI TroFu gekriegt... und ausm nix fängt die an ... 1. Hinweis.... die hat gepupst... nicht nur 1 Mal.... sondernd dauernd.... da sind Dir die Nasenhaare weggeäzt! 2. Hinweis.. viel mehr Output... 3. Hinweis... veränderter Output. 

Es war ein Ausprobieren mehrerer Sorten. Jetzt kriegt sie seit Monaten Wilderness.... und alles paletti. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also output hat sich nicht verändert, pupsen tut er auch nicht.... wir füttern Wolfsblut. Ich hab lange gesucht, bis ich was hatte, das mich output und pupstechnisch zufrieden gestellt hat. Auch schon jetzt seit Mitte Dezember. 

 

Was haben die denn mit dem Hausstaub-Hund gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir waren beim TA. Allergische Reaktion auf keine Ahnung was. Wir haben kortison Tabletten bekommen, für den Fall, dass es schlimmer wird. Ich sollte die Woche Revue passieren lassen. Was war anders, was ist neu, die leckerchen sind ja schon weg gefallen. Da ist mir im Wochenrückblick auf-/eingefallen, er hat letzte Woche angefangen seinen Kopf auf unserem weg, in einen busch zu stecken... vllt kommt es von dem....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte gerade sagen: Nur auf dem Kopf weist auf eine Kontaktallergie hin. Mit Cortison sollte das weggehen und nicht mehr wiederkommen. Wenn doch, müsste man nochmal genauer forschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns war es ein Waschmittel was der Hund nicht vertragen hat,... Allerdings waren die Pocken hauptsächlich am Bauch. Ist aber vielleicht auch eine Überlegung (vielleicht liegt der Hund gerne mit unter der Decke und deswegen der Kontakt am Kopf?!) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dergleichen haben wir nichts neues. Alles beim Alten. Er steckt aber seinen Kopf auch nirgendwo drunter hier zu Hause. Wenn es später hell ist, werde ich mal den Busch unter die Lupe nehmen. TA sagte, kortison nur geben, wenn es schlimmer wird oder noch arg viel länger andauert.Ist mir auch lieber, irgendwie scheut es mich, ihm in dem Alter schon sowas zu geben.... lieber nach dem spazieren mit einem feuchtem waschlappenden Kopf sauber machen.... ich werde das weiter im auge behalten. Ich bin fürs erste beruhigt, dass es "nur" ne Reaktion auf was ist und nicht weiß Gott was ne Krankheit :7_sweat_smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kopf in den Schoß und Purzelbaum, was hat das zu bedeuten?

      Hi,    Seit einigen Tagen wohnt Theo bei uns, ein 7 Monate alter Straßenhund aus Griechenland. Wenn ich auf dem Boden sitze kommt er und drückt seinen Kopf in meinen Schoß, wenn ich dann anfange ihn zu kraulen, drückt er noch fester und versucht dann seinen ganzen Körper auf meinen Schoß zu schmeißen, fast wie ein Purzelbaum und setzt sich dann mit seinem Po auf mich, dazu gesagt ist er für sein alter auch schon reltiv groß. Wir vermuten das ein Golden retriver oder ein Border Collie s

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Kopf schütteln, Kopf schief, Ohr hängen lassen bei Stress?

      Habt Ihr das schonmal erlebt, dass ein Hund bei intensivem Stress den Kopf schüttelt und ein Ohr hängen läßt, als hätte er im Ohr ein Problem, wie zB. Granne oder eine Entzündung oder Ähnliches? Nicky hatte das früher immer mal wieder gezeigt, zuletzt einmal anfangs Herbst. Tierarzt konnte keinerlei Ursachen feststellen und ich habe den Eindruck, dass das ausschließlich dann vorkam, wenn er eine Situation durchlebte, die ihn extrem gestresst hatte. Oft wochenlang gar nicht, also immer

      in Gesundheit

    • Futter&Training- mir schwirrt der Kopf

      Moin    füttert jemand von euch Real Nature Wilderness? Bob bekommt zur Zeit das Trockenfutter, aber nur noch draußen da er sich sein Futter erarbeiten soll. Langsam klappt das auch, doch irgendwann mag er das Futter nicht mehr haben. Liegt es vielleicht daran, das das Futter zu großen Durst verursacht? Bob kommt immer hechelnd nach Hause und ist dann immer etwas auf gedreht. Sucht in der Wohnung nach Futter und sucht sich alles worin mal etwas essbares war. Und wir machen nur lockeres

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Die Uhr im Kopf

      Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie unsere Hunde ticken und dieses Mal tatsächlich in dem Sinne, dass sie Uhrzeiten kennen. Gerade jetzt mit der Zeitumstellung fällt mir das wieder auf.   Unsere Hunde bekommen vor dem zu Bett gehen um 21.00 Uhr ein Leckerchen. Selbst wenn ich völlig zeitvergessen fernsehe, lese, oder irgendetwas anderes um diese Uhrzeit mache, steht Punkt 21.00 Uhr einer der Hunde vor mir und fordert das Leckerchen ein. Wo vorgestern noch 21.00 Uh

      in Plauderecke

    • Kopf zittern

      Ich bin total fertig mit den nerven es hat heute so gegen 23:40  Uhr angefangen des mein Hund mit sein Kopf zittert das ist echt schrecklich. Bin sofort in die nächste Tierklinik gefahren . Ist wohl ein weit verbreites Phänomen bei Doggen artige Hunde. Habe am Mittwoch weitere Termine zur Untersuchungen. Ich mach mir echt sorgen und es tut echt weh ihn so zusehen . ich kann nur hoffen das wir was de gegen finden. Ich bitte euch wenn ihr damit Erfahrungen habt mir mit zuteilen ob es bei euch bess

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.