Jump to content
Hundeforum Der Hund
chrisilybaer

1 Jähriger Hund soll eingeschläfert werden :(

Empfohlene Beiträge

Lass ihn doch erst einmal woanders gründlich untersuchen und von einem weiteren Fachmann beraten, um zu hören, welche Lebenserwartung er hat.

 

Dein Tierarzt sagte: zu 90%... Da sind doch noch 10 % Spielraum...

 

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie lange er noch haben kann wird hier niemand sagen können und auch ein TA kann nur eine Prognose geben. Aber vor so einer drastischen Entscheidung wäre die Einschätzung eines zweiten Tierarztes der auf dem Gebiet spezialisiert ist sehr hilfreich. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb chrisilybaer:

Ja aber wie lange kann man den Hunden den geben mit Niereninsuffizienz? Mehr als 1 Jahr nicht was ich gerade so lese..

@Anihat eine nierenkranke Seniorin, die allen Prognosen trotzt und das noch hoffentlich sehr lange!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin hat 8 Jahre mit einer chronischen Niereninsuffizienz gelebt, gestorben ist sie mit 12,5 Jahren an anderen Erkrankungen.
Es gibt sehr gute Nierendiäten, das ist überhaupt kein Todesurteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Chrisi,

 

es tut mir sehr leid, dass es Deinem Hund so schlecht geht und der TA so Schlimmes vermutet.

 

Am 4.4.2018 um 21:47 schrieb chrisilybaer:

Als wir heute beim Tierarzt waren musste der leider feststellen das er Blutwerte wie ein 10 Jähriger Hund hat und er anscheinend eine Nierenkrankheit hat und er nicht genug rote Blutkörperchen produziert.

 

Naja, also "wie ein 10jähriger Hund", das sagt doch gar nichts.

Nicht genug rote Blutkörperchen, das nennt man dann Anämie, oder? Und die kann diverse Ursachen haben, da muss man weitergucken.

Zur Niereninsuffizienz wurde ja schon einiges Ermunterndes gesagt.

 

Wegen Blutbild und Organwerte:

Da kann Dein TA doch auf die Schnelle gar nicht viel sagen. Ja, er kann die ein oder anderen Werte sofort testen, für ein umfassendes Bild muss er ein Fremdlabor bemühen, und das dauert dann ein bis zwei Tage, da bin ich mir sicher.

 

Geh bitte in eine Klinik und gib die Hoffnung nicht so schnell auf!

Alles Gute!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

@Anihat eine nierenkranke Seniorin, die allen Prognosen trotzt und das noch hoffentlich sehr lange!

 

Genau so sieht's aus!

Diese Diagnose sagt noch lange nichts über die Prognose aus.
Geh bitte in eine Klinik. Es gibt Behandlungsmöglichkeiten. Als wir vor über 1,5 Jahren die Diagnose bekommt haben, sah es miserabel aus.
Es gibt spezielles Nierenfutter bzw einen Futterplan für Nierenpatienten.
Meine rührt es leider nicht an. Na und, dafür frisst sie Sachen, die mit vernünftiger Hundeernährung nichts mehr zu tun haben.
Die Lebensqualität ist entscheidend.

Bitte kämpfe für deinen Schatz!
Ich wünsche euch alles Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halbwegs Positive Neuigkeiten!
Er frisst wieder und sieht wieder gut aus udn sein Zahnfleisch wird wieder durchblutet, die Ärztin sagt so kann man ihn nicht einschläfern und es besteht Hoffnung auf eine akute Nierenentzündung die wieder heilbar wäre!
Hoffnung stirbt zuletzt !!
Danke jeden für die Antworten ich halte euch auf dem laufendem.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Stunden schrieb chrisilybaer:

Das Problem ist er hat eine Niereninsuffizienz (Mit 1 Jahr? :( ) ... ob ich den Hund jeden Tag mit Medikamenten durchfüttern will bzw. muss weiß ich leider nicht :/

och,  es gibt Schlimmeres. --- den Tod----

 

Mein Vater als Epileptiker konnte unter regelmäßiger Tabletteneinnahem sogar gefahrlos Auto selbst lenken, er wurde 90 jahre alt, jeden Tag mit Medis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 5.4.2018 um 11:40 schrieb chrisilybaer:

Ja aber wie lange kann man den Hunden den geben mit Niereninsuffizienz? Mehr als 1 Jahr nicht was ich gerade so lese..

 

Nein, es ist nicht nur ein Jahr..... Halt die Gefahr wenn man im Internet zu viel ließt, sorry.

 

Ausserdem......

 

1. Eine Diagnose stellt sich nicht nur durchs Blutbild, das ist schon mal Quatsch. Sie zeitg höchstens die Richtung, in die man schauen muss.

 

Die Auswertung des Blutbildes unterstützt weitere Diagnostische Maßnahmen, mehr nicht. Ultraschall / CT wurde gemacht ? Was kam dabei raus ?

Dieses Ergebnis in Verbindung mit dem Blutbild sichert erst die Diagnose.

 

 

Schnellstens den Tierarzt wechseln !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb chrisilybaer:

die Ärztin sagt so kann man ihn nicht einschläfern und es besteht Hoffnung auf eine akute Nierenentzündung die wieder heilbar wäre!

 

Kurze Frage... Warum nur Hoffnung statt Untersuchungen und Maßnahmen? Eine akute Nierenentzündung ist relativ leicht zu diagnostizieren und gut zu behandeln, sollte jedoch zeitnah erfolgen.

 

Wechsel so schnell wie möglich den Tierarzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 3-jähriger Dackel-Terrier-Mix sucht neues Zuhause

      Hallo, wir suchen auf diesem Wege ein schönes neues zu Hause für den 3-jährigen Mischlingsrüden Rocky. Da er in seiner Familie leider nicht mehr bleiben kann.   Rocky braucht auf jeden Fall einen hundeerfahrenen Menschen an seiner Seite, da er ein Kontrollverhalten entwickelt hat und somit jeder Besuch ausbellt wird und nicht unbedingt willkommen ist. Zudem hat er Probleme bei dem Umgang mit anderen Hunden. Hunde die er kennt (von Schwiegermutter, Trauzeugen etc.) sind kein Proble

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Vestibularsyndrom bei 13 jähriger Hündin

      Hallo liebes Forum, ich wollt euch mal fragen, wie eure Erfahrungen mit dem Vestibularsyndrom bei ältern Hunden sind.   Kurz zu meinem Hund. Sie ist vermutlich 13, kommt aus nem Tierheim und ist ein Mischling. Sie hatte immer schon Probleme mit dem Laufen, weil bei ihr wohl ein Nerv eingeklemmt ist. Der Arzt wollte das erst mal mit Medikamenten behandeln, sodass sie erst mal Schmerzmittel bekommen hat. Es ging ihr dann auch wieder besser. Am Freitag hatte sie dann wie so einen lei

      in Hundekrankheiten

    • Schock - Sonntag / 2-Jähriger Labrador Rüde HD und vergrößertes Herz

      Hallo, gestern waren wir mit unsrem 2-jährigen Labrador Rüden beim Tierarzt.   Dieser hat festgestellt das Marley links HD hat und ihm das aktuell Beschwerden bereitet. Hintergrund war, dass er Sonntag anfing in manchen Positionen zu fiepen. Als es nicht besser wurde, wir dachten an sowas wie Blasenentzündung oder das was quer hängt im Magen, sind wir dann zum Tierarzt vor Ort gegangen, der zum Glück da war, denn die Tierklinik hier, war nicht erreichbar.   Es wurde auch

      in Hundekrankheiten

    • Timba, fitter 9-jähriger Husky sucht Zuhause

      Wenn die Leute hören das ein älterer Husky im Tierschutz gelandet ist, dann malt ihre Fantasie ein Bild eines schrecklich missbrauchten, alten, bösen Hundes mit allen möglichen gesundheitlichen Problemen. Die Realität ist jedoch eine andere. Zum Beispiel ist Timba sehr gut erzogen und zivilisiert. Sie müssen sich nicht schämen mit ihm in ein Café zu gehen und ein Spaziergang am Strand mit ihm kann nicht angenehmer sein.   Timba ist so gesund wie ein Stier, bei seinen 9 Jahre würden Sie

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Rudolph (2-jähriger Samojeden Rüde) sucht sein Zuhause

      "Rudolph kam im Dezember 2016 in unsere Obhut. Er war unser kleines Weihnachtsgeschenk. Er war sehr krank, als wir ihn gerettet haben und es dauerte 9 Monate, um ihn wieder gesund zu machen. Aber wir haben es endlich geschafft.   Rudolph muss noch ein wenig mehr Fähigkeiten im Bereich des sozialen Verhaltens lernen. Er ist nicht aggressiv, aber er will jeden, den er trifft, anspringen und viele Hunde sind mit einem solchen Verhalten nicht einverstanden. Wir haben uns entschlossen, ihn

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.