Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kiste2006

Kotbeutel

Empfohlene Beiträge

Bei uns landet sowieso alles in der Müllverbrennungsanlage, da bleibt nur CO2 und Wasser übrig. Klar- die Herstellung ist natürlich ressourcenlastig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah danke.

Dann muss ich mich mehr aufregen? ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja eine lustige Diskussion!

Wenn Umweltschutz und Müllvermeidung ganz ernst genommen werden würde, dürfte man keine Haustiere haben.

Und den Menschen auch gleich abschaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich arbeite mit Rot... gut sichtbar für alle Spießer :P und wenn mal eine(r) besonders kritisch schaut, wedle ich mit rotem Beutel und Inhalt:

Die Beutel lassen sich auch gut verschließen/verknoten und es geht ne Menge rein :)

 

IMG_1806.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solang die Dinger samt Kot in der Verbrennung landen, wär's ja halbwegs schön. 

 

In Anbetracht der Tatsache, dass da draußen Honks unfassbaren Ausmaßes rumlaufen, die den Kot ihres Hundes eintüten und diesen dann kunstvoll in der Botanik liegen lassen/wegschleudern, wünsche ich mir nur noch kompostierbare Beutel.

 

Ich selber nutze aber auch nur die 0815 Plastikbeutel in schwarz, weil mir ein Preis von 3-5 € für 10 "Bio"-Kotbeutel echt zu hoch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kompostierbare Beutel haben eine schlechte Umweltbilanz. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, sofern die nach wie vor aus Plastik sind, stimmt das.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Stunden schrieb Renegade:

Das ist ja eine lustige Diskussion!

Wenn Umweltschutz und Müllvermeidung ganz ernst genommen werden würde, dürfte man keine Haustiere haben.

Und den Menschen auch gleich abschaffen.

 

Bitte?

Was hat das Menschsein mit der deutschen Sitte: Kot in Plastik einzupacken zu tun?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe renegade schon verstanden. Ansich hinterlässt jeder durch sein bloses Dasein jede Menge Müll, da fallen die shittbeutel überhaupt nicht mehr ins Gewicht. Der moderne Mensch noch mehr als unsere Großeltern . Lustigerweise diskutieren Leute über scheissbeurelmüll, fahrn anschließend zum Aldi und Co und laden da erneut jede Menge Kunststoff in ihr Wägelchen, weil jede Scheibe Wurst mit viel Aufwand genormt in eine Pladtikschale muss um dort gut auszusehen . Schon ein Büschen blöd, oder? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das schon wieder -_-

 

Jeder kann doch bitte da anfangen Plastik einzusparen, wo er möchte. 

Selbst wenn der danach zu Aldi fährt und sich seine Spritschleuder mit Erdölprodukten vollballert, so spart er wenigstens am Kackebeutel etwas Plastik ein.

 

Nein, nicht nur vegan lebende Fahrradfahrer, die nur fair trade Bananen kaufen und den wwf unterstützen, können sich öffentlich über plastiklose/-arme Hundekotbeutel informieren.

 

Eigentlich auch ganz ohne Grundsatzdiskussion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...