Jump to content

Ab wann sind Hilfsangebote übergriffig?

Empfohlene Beiträge

LisaH.   

Kann man sich nicht einfach drarauf einigen, dass die Kommunikation nicht so optimal lief?

 

Zuerst ist da die Halterin, die erzählt, ihr TA habe ihr nach Blutentnahme noch am selben Tag wenig Hoffnung gemacht. Auf die Himweise, weiter nachzuforschen, kam nur "ja aber...".

Das Angebot von 2010 hätte ich nie so geäußert, nicht, weil ich es übergriffig finde, sondern weil ich davon ausgehen würde, dass die / der TS dann erstrecht dicht macht und sich gar nicht mehr im Forum helfen lassen möchte. (Als großherzig empfinde ich als Außenstehende es dennoch.)

 

Würde mir jemand das Angebot machen "ich nehm' den, bevor nicht alles für eine anständige Diagnostik getan wurde" würde ich persönlich (!) ganz genau erzählen, was alles in die Wege geleitet wurde und dass ich alles versuche. Das blieb hier aus. Das Dichtmachen verstehe ich schon, aber es hat niemand böse / übergriffig gemeint. Da kann man als TS mal nachhaken und erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hoellenhunde   

Kann man und nachdem sie es erklärt und auch geschildert hat, wie sie sich fühlte, könnte man das auch annehmen.

 

Gegenseitig. 

Das war mein letzter Post dazu. Wer darauf eingehen will und eine Antwort haben möchte, schreibt mir bitte eine PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
agatha   

ich denke, schon der Threadtitel war absolut nicht gut gewählt: "1jähriger Hund soll eingegschläfert werden"

 

Und ich denke, dass ich 2010 und chrisilybaers nur bewundern kann, ich hätte mich aus Polar schon lange zurück gezogen.

 

Dieses Thema hier lautet doch "ab wann sind Hilfsangebote übergriffig" .

 

Ich lese hier nur: "wie interpretieren wir die Reaktionen von 2010 und chrisilybaers"

 

Einer meiner Lieblingssprüche : ehe ich vor fremden Türen kehre, kehre ich wohl lieber mal vor meiner eigenen.

 

PS: ich habe extra die "Ichbotschaften " benutzt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos