Jump to content

Ab wann sind Hilfsangebote übergriffig?

Empfohlene Beiträge

gast   
vor 5 Stunden schrieb Hoellenhunde:

Ich finde, die Hilfsangebote wirken sehr bedrängend und eindringend, ich würde da auch ablehnen. 

Der Unterton kann so aufgefasst werden wie von der TE: "Du kümmerst dich nicht angemessen!"

 

ALLES, was ich schreibe hat für dich einen Unterton. Vielleicht liegt es daran.

Evt. kannst du deine persönlichen Abneigungen einfach wenigstens im Falle von Hilfsangeboten runterschlucken?

 

Was genau soll diese Zwischendiskussion von dir an dieser Stelle schon wieder?

Halt dich doch einfach mal raus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hoellenhunde   
(bearbeitet)

Du warst nicht die einzige. Ich stütze mich da auf die Aussage der Person, die der Hund gehört: Diese Person hat es ebenso als übergriffig empfunden, und sie kennt dich gar nicht. ;)

 

Es geht nicht um oder gegen dich, leg mir das nicht in den Mund und zieh dich dran hoch. Deine Hilfe ist von der TE unerwünscht, so sieht es momentan aus. 

 

Also geht man einen Schritt weiter und appelliert an die Vernunft: Zweite Meinung einholen!

 

Nein, ich halte mich nicht raus. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Hi,

wenn mein Hilfsangebot dazu b eiträgt, dass der Hund weiter leben darf und vernünftig untersucht und behandelt wird,  habe ich erreicht, was ich wollte!

Alles andere ist mir wurscht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Amaterasu   
(bearbeitet)

Ich fand es auch übergriffig, die TE auch, das hat nichts damit zu tun wer das geschrieben hat oder auch nicht; aber das ist hier alles sowas von OT. Hilfsangebote hätte es ja per PN geben können, nicht? Wäre vermutlich deutlich zielführender gewesen, als die TE vor versammelter Mannschaft in die Ecke zu drängen und bloß zu stellen. 

 

Mich würde interessieren, ob sie inzwischen bei einem zweiten Tierarzt war, wie es nun weiter gehen soll. @chrisilybaer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   
vor 1 Minute schrieb Hoellenhunde:

Nein, ich halte mich nicht raus

Schade!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   
(bearbeitet)
vor 1 Minute schrieb Amaterasu:

Ich fand es auch übergriffig

Ist ja logisch, dass der Höllenhunde -Fanclub da zusammenhält...wer fehlt noch....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bimbam   
vor 5 Minuten schrieb Amaterasu:

Wäre deutlich zielführender gewesen, als die TE vor versammelter Mannschaft in die Ecke zu drängen und bloß zu stellen. 

 

Das ist aber jetzt auch ziemlich überspitzt.

So hab ich das ganz und gar nicht empfunden.

Man darf nicht immer davon ausgehen, dass Dinge, die hier geschrieben werden, bei jedem gleich ankommen.

Ich habe es als Hilfsangebot von @2010, @agatha und @Nahttante gelesen, mehr nicht.

Wie sich der TE gefühlt hat, kann auch niemand wissen, ist also auch nur spekulativ, weil ihn niemand kennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hoellenhunde   
vor 10 Stunden schrieb chrisilybaer:

Abholen tut hier keiner was, was soll den diese dumme Aussage?

 

Öhm, @Bimbam, die Reaktion lässt nicht so viel Spielraum zu.

 

Deshalb: Hilfe zur Selbsthilfe. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bimbam   

Für mich klingt das alles nach einem sehr jungen, hundeunerfahrenen Menschen, deswegen lege ich nicht jedes Wort auf die Waagschale... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Amaterasu   

Ja, ich habe noch ein "vermutlich" dazwischen geschoben. :D 

 

Nun, gefallen hat es ihr ganz offenbar nicht. Und ich kann das total verstehen. Natürlich kann ich auch die Verzweiflung der User hier verstehen. Deshalb ja auch der Vorschlag über PN, vielleicht das nächste mal.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.