Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Baby totgebissen

Empfohlene Beiträge

Ein Mischling,der aussieht wie ein Staff. Hat ein 7 monatiges Kind todgebissen.

Heute !

Der Hund ist im Tierheim und wird als aggressiv beschrieben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man :( wie schlimm ! Wie die Eltern sich nur fühlen müssen ...

:(

 Jährlich 3-4 Menschen sterben durch Hundeattacken laut Bericht . Hoffentlich wars das dann für dieses Jahr ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor einigen Jahren war ich auf einem Vortrag von Dr. Dorit Feddersen Petersen, es ging um Beutefangverhalten als Motivation für die Tötung von Menschen, besonders Kindern durch Hunde. Sie war damals im Jahr 2000 Gutachterin im Fall Volkan in Hamburg und hat sich deshalb intensiv mit dieser Thematik befasst.

 

Kurz gesagt, Beutefangverhalten, eine Sequenz des Jagdverhaltens also, wird am häufigsten von den Bewegungen und Geräuschen von Babies und Kindern ausgelöst. Der genaue Mechanismus ist wohl noch unklar (z.B. weil nicht wie üblich die aufeinander folgenden Sequenzen des Jagdverhaltens hintereinander abgespult werden), sicher ist aber, dass dieses Verhalten nichts mit Aggressionsverhalten zu tun hat und keine "Vorgeschichte" hat, wie schlechte Behandlung des Hundes, Eifersucht auf das "neue" Kind, was auch immer. Es ist einfach ein durch einen starken Auslösereiz /Trigger hervorgerufenes -ja, Beutefangverhalten eben. Meistens wird der Hals- und Kopfbereich getroffen. Packen, schütteln.

 

Wollte das nur mal erwähnt haben.

 

Das ist das Schrecklichste, was man sich vorstellen kann und mein Mitgefühl gilt dieser unglücklichen Familie :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Juline as ist mir vor allem hier

Am 4.4.2018 um 13:49 schrieb sibylle49:

Wir hatten als Studenten mal einen Schäferhund in der WG (Rasse wird lediglich erwähnt um Größe und Kraft deutlich zu machen). Dieser war scheinbar absolut harmlos, bis er, scheinbar ohne jeglichen Grund und völlig unvermittelt ein kleines Kind - glücklicherweise eingepackt in einen dicken Anorak - im Nacken packte und schüttelte. Wir haben ihn damals einschläfern lassen, da unserer Meinung nach von diesem Hund eine unkalkulierbare Gefahr ausging.

 

nochmal eingefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Juline

 

In Tierheim verhielte sich der Hubd darüber hinaus aggressiv (wie genau steht noch nirgends)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kommen harte Zeiten auf Hunde und Hundehalter zu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

nochmal eingefallen.

 

Du weißt aber nichts Näheres über den Hund und seine Sozialisation. Wir haben ihn damals mit 3 Jahren aus dem Tierheim in Gießen bekommen. Er galt als familienfreundlich und leicht zu führen. Stimmte auch, bis auf den Tag, an dem er das Kind packte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Packen und Schütteln läßt eben auf Beute-/Jagdverhalten schließen und nicht auf Aggression.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.