Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Rammstein, Name ist Programm

Empfohlene Beiträge

eigentlich hatte ich oft überlegt, Ramse wieder ab zu geben.

Yerom war so ein toller Schäferhund. Und sehe noch meine kleine -so drei Jährige, Enkeltochter am Ende der Leine . Yerom achtete sehr auf sie.

 

Jetzt ist das alles Tabu, ich achte sehr auf Ramse und trenne Kinder und Hund.

 

Aber vielleicht ist Ramse gerade richtig für mich.

Ich habe andere Gedanken, sie lenken mich super ab.

Eine Aufgabe neben der ALS.

Und Ramse wurde ja schon zwei mal zur Tierschützerin gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb agatha:

ich achte sehr auf Ramse und trenne Kinder und Hund.

 

hat sich Ramses Verhalten den Kindern gegenüber denn verschlechtert? Oder was führte zu deiner Äusserung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ramse wird sicher bald verstehen, dass die anderen Hunde auch auf Abstand bleiben. Femo hat kein Problem mit Hunden hinter Zäunen, außer er glaubt, dass sie raus können. Er hat sich z.b. gemerkt, dass der Chihuahua manchmal einfach aus dem Tor rauskommt, allein spazieren geht und alles anbellt. Den verbellt er dann auch am Zaun, wenn wir keinen Bogen gehen.

 

Berichte mal, wie es weitergeht mit Ramse. Vielleicht hast du Recht mit der Aufgabe.

 

Dass Yerom so ausgesprochen nett mit den Kindern war, ist toll. Aber nicht jeder Hund kann und möchte das. Ramse ist da nicht der einzige. Ich würde Yerom da also eher als etwas Besonders betrachten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 43 Minuten schrieb Renegade:

 

hat sich Ramses Verhalten den Kindern gegenüber denn verschlechtert? Oder was führte zu deiner Äusserung?

nein, ganz im Gegenteil, aber kleine Kinder und großer Hund...

 

Selbst den lieben Yerom ließ ich nicht mit Kindern alleine.

Aber Yerom nahm richtig rücksicht, wenn Enkelmädchen die Leine hielt, lief ganz ruhig, blieb stehen usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb agatha:

kleine Kinder und großer Hund...

 

Selbst den lieben Yerom ließ ich nicht mit Kindern alleine.

 

Damit hast du natürlich vollkommen Recht. Gilt nicht nur für "große" Hunde...

Dann habe ich deine Worte falsch verstanden - ich freue mich, wenn euer Ramse weiter Fortschritte macht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Renegade:

 

Damit hast du natürlich vollkommen Recht. Gilt nicht nur für "große" Hunde...

Dann habe ich deine Worte falsch verstanden - ich freue mich, wenn euer Ramse weiter Fortschritte macht!

ja, macht er , step bei step.

 

Aber wie schon geschrieben, es hängt sehr von mir ab.

Diese tägliche Konsequenz, klare ,immer wiederkehrende Verhaltensforderungen usw.

Den Anforderungen , auch wenn sie noch so unbequem sind,nicht aus dem Wege gehen. Ganz im Gegenteil, sie richtig suchen , um zu üben.

Sobald ich nachlässig werde, merke ich es an seinem Verhalten.

 

Aber ich denke, er braucht so ein Jahr, dann wird er bestimmt deutlich einfacher.

(die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt 😘)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb agatha:

Aber vielleicht ist Ramse gerade richtig für mich.

Ich habe andere Gedanken, sie lenken mich super ab.

Eine Aufgabe neben der ALS.

 

ja, ich kann mir auch gut vorstellen dass da was dran ist ...

 

Viel Kraft!! 😘

- und knuddel den Ramse mal lieb von mir.

(ich liebe Schäfis ... 💕)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.