Jump to content
Hundeforum Der Hund
Clara07

Komischer Knubbel

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

Ich weiß nicht, ob es das Thema bereits gibt. Wenn Ja, tut es mir leid.

 

Und zwar, passe ich gerade auf den Hund der Eltern meines Freundes auf. Seine Eltern sind im Ausland. Der Hund, 13 Jahre alt, Doggen-Labrador Mix, hat schon seit ich ihn vor vier Jahren kennen gelernt habe, Knubbel am Körper.   Ich weiß nicht, ob sie beim Tierarzt waren, mir wurde aber gesagt, die seien ungefährlich. Schon seit längerem ist mir aufgefallen, dass er körperlich immer weiter abbaut. Sowohl Rippen, als auch Wirbelsäule sind deutlich spürbar. Die Lenden wirken wie eingefallen. Aber bisher hat er immer gefressen.

Heute ist mir aufgefallen, dass er nicht frisst. Weder sein Futter, noch Leckerlies. Er atmet sehr zittrig und schwerfällig. Als wir gerade Gassue waren, wankte er bei jedem Schritt und hat sein Geschäft fast mitten auf der Straße erledigt. So was hat er vorher noch nie gemacht. Gestern Abend wollte er auch nicht raus, hat mir der kleine Bruder meines Freundes erzählt.

 

Er wirkt auch generell sehr schlapp und kraftlos.

 

Nun habe ich mich zum ihm gesetzt und ihn gestreichelt. Dabei ist mir aufgefallen, dass an seinem Hals ein Knubbel irgendwie die Oberfläche verändert hat. Vorher war er glatt und irgendwie prall. Jetzt sieht die Haut sehr runzelig aus. 

 

Wie soll ich mich am besten Verhalten? Mein Freund ist bis 23 Uhr arbeiten. Ich selber habe keinen Führerschein und kann den Hund nicht tragen.

 

Ich habe mal ein Bild gemacht. 

20180412_142034.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es bei euch ein Hundetaxi? Das könntest du nehmen um zum Tierarzt zu kommen.

Und deinen Freund, kannst du diesen nicht erreichen? Immerhin ist es der Hund seiner Eltern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Hundetaxi werde ich gleich mal googlen, danke. Ich hätte nie einen Hund, kenne mich echt null aus..

 

Den kann ich nur sporadisch erreichen. Er kann leider nicht früher von der Arbeit heim kommen, das haben wir schon versucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde den Hund auch sofort zum Tierarzt bringen, aber wegen der Schlappheit und weil er nicht frisst und schon 13 Jahre alt ist. Da würde ich mir mehr Sorgen um die inneren Organe/Gelenke machen als um diese Knubbel, die sie ja oft im Alter bekommen.

 

P.S. Ich rufe ganz normale Taxizentralen an und frage, ob ein Hund ok ist, wenn der mitfährt (ich lege eine Decke über den Rücksitz und setze mich daneben). Vielleicht kannst du auch Nachbarn oder Bekannte fragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mir auch weniger um den Knubbel als um sein sonstiges Befinden Gedanken machen. Ein Hund dieser Größe ist mit 13 wirklich schon alt. Da denkt man an alles mögliche.

Wie sieht denn die Farbe seines Zahnfleisches aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierkliniken haben einen 24h-Notdienst. Einfach mal googeln. Wenn ich sehr unsicher bin (besonders nachts), dann rufe ich da an, beschreibe die Lage und frage, ob ich kommen sollte. Es ist immer gut ein paar Notfallnummern griffbereit zu haben für Transport und welcher Tierarzt wann bereit steht. Den normalen Haustierarzt kann man auch fragen, wen man im Notfall anrufen soll. Manche Haustierärzte haben eine eigene mobile Notrufnummer und kommen auch nach Hause, aber nicht alle, dann muss man doch zur entsprechenden Tierklinik.

 

Auf jeden Fall: Gute Besserung für den alten Opi!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normale Taxizentrale und dort angeben "mit Hund" funktioniert normalerweise auch!

 

Alles Gute und hoffentlich Entwarnung :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

ja, die Haut würde mir da auch erstmal weniger Sorgen machen.

 

Plötzliche  Schlappheit und Appetitlosigkeit ist nicht gut. Das können Herz- und Kreislaufprobleme sein.

 

vor 1 Stunde schrieb gatil:

Wie sieht denn die Farbe seines Zahnfleisches aus?

 

Das ist ein guter Hinweis. Ist es blasser als sonst? Und wenn Du drauf drückst - daraufhin wird es kurz blass - kommt dann schnell wieder Farbe?

 

Kannst Du Deinen Freund denn erreichen und mal fragen, ob er weiss, inwieweit der Hund gesundheitlich abgechekt und in Behandlung ist?

 

Du schreibst nur, die Besitzer seien im Ausland. Ist das ein mehr oder weniger kurzer Urlaub oder ein längerer Aufenthalt? Denn falls zweites der Fall ist, hätte ich keine Hemmungen, sie anzurufen und nachzufragen wegen behandelndem TA und bisheriger gesundheitlicher Probleme.

 

Frag Deinen Freund mal, ob er weiss, bei welchem Tierarzt der Hund in Behandlung ist. Auf jeden Fall solltet Ihr zügig handeln.

 

Gut, dass Du Dich kümmerst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, erst mal Danke, für eure vielen Antworten.

Der behandelnde Tierarzt hätte gestern bereits geschlossen, also habe ich nach einer Tierklinik gesucht.

 

Der Tipp mit dem Taxi war super, ich habe durch Googlen herausgefunden, dass es in meiner Stadt Tierkrankenwagen gibt.

 

Der Befund in der Klinik: 

Das Herz ist mit 12,5 cm Durchmesser vergrößert bzw. zu groß. 

Getränke waren leise und Puls kaum zu fühlen. Es liegt wohl eine Herz-Kreislaufschwäche vor.

 

Diesen Hauttest hat der Tierarzt gemacht, er sagt, dass es über 2 Sekunden gedauert hat, bis die Haut wieder ihre normale Farbe angenommen hat. Also zu lang.

 

Wir haben Medikamente bekommen, und ich soll Montag mit ihm wieder kommen, da ich dem Arzt gesagt habe, dass er eine rasselnde Atmung hat, möchte er noch einen Ultraschall machen, ob es sich um ein Lungenödem handelt und natürlich überprüfen, ob es mit der Madikation besser wird. 

 

Warum der Ultraschall nicht sofort gemacht wurde, kann ich nicht nachvollziehen. Jetzt muss ich den armen Montag wieder zum Tierarzt bringen. Hat ihm nicht gefallen.

 

Die Eltern sind noch einige Wochen weg. Mein Freund hat sich erkundigt, er ist nicht wegen Herz oder Kreislauf in Behandlung, bisher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, dass du dich so gut um den Hund kümmerst.

Ich hoffe, dass es ihm bald besser geht und die Medikamente anschlagen.

Wäre nett, wenn du berichten würdest.

Alles Gute für euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Knubbel unterm Auge

      Hallo,   ich habe letzte Woche bei meiner kleinen Maus einen Knubbel unter dem rechten Auge entdeckt. Ich dachte zuerst an eine Entzündung der Zahnwurzel oder etwas in der Art, weil dieser Zahn vor vier Jahren abgebrochen ist und gefüllt wurde. Dieser Tierarzt hat das wohl nicht richtig gemacht, wie ich später von meinem neuen Tierarzt erfahren habe, der auch Zahnspezialist ist.   Am Donnerstag war ich beim Tierarzt, er konnte natürlich von außen nicht erkennen was das ist un

      in Hundekrankheiten

    • Knubbel an der Rute - Hilfe!

      Hallo zusammen,   ich habe soeben beim streicheln festgestellt, dass mein Hund einen merkwürdigen Knubbel an der Rute hat.  Es sieht fast so aus, als würde da etwas drin stecken.  Ich habe es abgetastet - es ist relativ fest, aber Gott sei dank hat mein Hund keine Schmerzen, wie ich durch seine Reaktion feststellen kann.    Weiss jemand was das sein könnte?  Ich Danke schonmal im Voraus  Liebe Grüße  Kevin 

      in Hundekrankheiten

    • Milly hat einen rosa/weißen, ca. 5mm breiten Knubbel am After

      Heute habe ich einen Knubbel an Millys (1Jahr alt) After entdeckt. Er ist rosa, sieht aus, als sei Eiter drin. Milly scheint ihn nicht mal zu bemerken, ihr Geschäft erledigt sie auch ganz normal. Auf dem Bild sieht man ihn sehr extrem, meist ist der Knubbel nicht so sichtbar. Dennoch mache ich mir Sorgen, dass es was schlimmes sein könnte. Morgen früh natürlich direkt zum Arzt!  Dennoch jemand eine Ahnung, was das sein könnte, damit ich heute beruhigter einschlafe? Danke für die Hilfe!

      in Hundekrankheiten

    • Komischer ausschlag

      Kann mir bitte jemand helfen? Was das sein könnte es sind flecken auf den Bauch und anscheiend juckt das Geschlechtsteil auch 

      in Hundekrankheiten

    • Knubbel am Gesäuge

      Hallo,  ich bitte um eure Meinung, da ich keine Erfahrungswerte habe und verunsichert bin.  Meine Hündin Peaches, eine 8,5 jährige Australian Shepherd Hündin wurde am 29.12.2017 kastriert aufgrund mehrerer leichter Scheinträchtigkeiten. Zuletzt läuft war sie im September.  Bereits Ende Oktober konnte ich im hinteren Zitzenbereich (vorletzte Zitze) einen erbsengrossen Knubbel feststellen. Die damalige Tierärztin meinte jedoch da wäre nichts.  Jetzt wurde Peach kastriert und be

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.