Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Eure Erfahrungen mit schlechten Fressern

Empfohlene Beiträge

Ich bin immer wieder überrascht, warum es so schwer fällt, eine Pankreatitis zu diagnostizieren :(
Das hätte das TH doch simpel herausfinden sollen ...

Lakoma hat das Tierarztfutter nicht angerührt, ich habe immer selbst gekocht, das hat sie sehr gern gefressen (auch zu akuten Phasen).
Hast Du einen Magenschutz bekommen? Das ist echt wichtig, die steigende Magensäure sorgt für Übelkeit und damit Appetitlosigkeit.
Alles Gute für Deinen Knirps :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, ich habe mich zugegebenermaßen auch geärgert, vor allem weil ich recht bald nach Ankunft das Gefühl hatte, dass da etwas nicht stimmt und das weder Reisestress noch Mäkeligkeit ist... Aber ich denke bei vielen Hunden kann man auch betriebsblind werden. Man war ja beim TA, man fand die vermeintliche Ursache (Zähne) und damit dachte man wohl das wars. Ich fürchte er hat das schon sehr lange, da er eben schon sehr lange sehr schlecht frisst und dauerhaft zu dünn war:(

 

Ich hoffe wir bekommen ihm hier geholfen. Selbst kochen ist mein erklärtes Ziel, aber das rührt er aktuell nicht an, werde ich langsam einschleichen müssen. Nassfutter findet er oft gut, deshalb hoffe ich, dass das vom TA funktioniert. Finde RC ja schrecklich unsympathisch, aber in dem Tierheim, in dem ich geholfen habe, haben wir mit der kompletten Produktlinie bei kranken Tieren sehr, sehr gute Erfahrungen gemacht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Magenschutz: Nein, nicht bekommen, ist aber im Haus... Rufe Morgen mal den TA an und frage ob ichs geben darf. Meine Hundeapotheke ist schrecklich gut ausgestattet, meine Menschenapotheke besteht aus Aspirin:ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lakoma hat Cimetidin bekommen, das ist bei chronischer Pankreatitis für Hunde gut verträglich, kannst ja Deinen TA mal darauf ansprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er ist auf das Diätfutter direkt angesprungen:)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Heute schlechten Tag :-(

      Hallo meine lieben    Ihr seid ja da damit ich mir meinen Kummer von der Seele reden kann. Heute ist irgendwie ein schlechter Tag ich denke schon den ganzen Tag darüber nach als ich meinen Barney habe gehen lassen und wie und ich komme einfach mit meinen Schuld Gefühlen nicht zurecht. Er hatte ja einen bösartigen Nasentumor und an dem morgen war das wie ne Blitz Entscheidung und ich habe 3 Sachen die einfach nicht aus meinem Kopf gehen.    Hätte ich bis mittags warten können

      in Kummerkasten

    • Hund hat nach schlechten Erfahrungen Panik vor Artgenossen

      So, nun mache ich das mal zum Thema. Dazu muss ich aber ausholen - lehnt euch zurück     Bei uns ist der Wurm drin und das begann Anfang November mit einem Beinbruch. Emma ist scheinbar in ein Loch getreten. Es geschah beim ganz normalen morgendlichen Spaziergang und bei der Strecke, die ich seit Welpenbeinen an mit ihr gehe. Jedenfalls musste sie operiert werden, trägt jetzt eine Schiene und Schrauben aus einem speziellen Kunststoff im Vorderbein. 8 Wochen Schonzeit waren angesag

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Epileptiker mit schlechten Blutwerten...brauche dringend Rat!

      Hallo, ich bin schier verzweifelt-mein Hund ist Epileptiker, ist 3,5 Jahre alt und bekommt seit drei Jahren Luminal-im letzten Jahr waren die Blutwerte schon verändert, aber an der Grenze: Leberwerte leicht erhöht, CK 199, Harnstoff 10,5, Kreatinin 99,5-eine Hinterhandschwäche ist auch gegeben, weil dieser Hund, ein Schäferhund einfach nicht sehr sportfreudig ist, was sicher auch mit der Gabe des Luminals zu tun hat. Der TA riet mir zu der Umstellung auf Pexion, ich wollte aber erst einmal d

      in Hundekrankheiten

    • Warum hat der deutsche Schäferhund einen so schlechten Ruf?

      Wie die Überschrift schon sagt, möchte ich gerne eure Meinung wissen, warum der deutsche Schäferhund einen so schlechten Ruf hat. Ich selbst besitze zwei 9 Monate alte DSH, die dank eines sehr guten Trainers bereits für ihr Alter prima erzogen sind (Danke, Dieter!!!), was mir auch von Anderen oft bestätigt wird. Aber natürlich ist es immer noch verbesserungswürdig. Leider werde ich beinahe täglich mit Menschen - und sehr oft gerade Hundehaltern - konfrontiert, die, sobald sie meine beiden Klei

      in Hüte- & Treibhunde

    • Mayla ist krank und ich komme mir gerade vor, wie in der Wiederholung eines schlechten Filmes

      Hallo liebe Foris, wer mich und meine Beiträge kennt, weiss ja vielleicht noch, dass ich letztes Jahr im Dezember meine Hündin Luna mit nur 2 Jahren verloren habe. Sie bekam im Juli 2010, zwei Tage vor unserem gemeinsamen Urlaub an der Ostsee die Diagnose "Borreliose" und unser bzw. vor allem ihr Kampf begann, leider stellte sich zum Schluss raus, dass die Borreliose wohl ein Zufallsbefund war und sie starb letztendlich dann an Krebs! Auch als dann im neuen Jahr Mayla bei uns einzog lief mit i

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.