Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Was bringt ein Wesenstest!? - Meinungen gefragt...

Empfohlene Beiträge

vor 21 Stunden schrieb hansgeorg:

Hey

 

 

Ob sie Sinn machen oder nicht, lasse ich mal dahingestellt, dass sollte jeder für sich entscheiden.

 

Es fängt schon damit an, dass es das Wesen des Hundes gar nicht gibt. Also was will ich Testen, wenn es gar nicht vorhanden ist, Wortspalterei werden manche denken, gut geschenkt.

 

Hunde zeigen Verhalten, wie jeder andre Organismus auch, dass individuell sehr unterschiedlich sein kann, die Verhaltens-Ähnlichkeiten liegen dabei in der Natur der Sache.

Wesenstest sind dem Sicherheitsgefühl der Menschen geschuldet, mag man denken, in Wirklichkeit sind sie nur eine Beruhigungspille für die Politik, man hat ja was getan, damit der besorgte Bürger, den man vorher medial aufgestachelt hat, wieder ruhig schlafen kann, blinder Aktionismus nennt man so etwas.

 

Wie viel solche Lippenbekenntnisse wert sind, zeigt uns der Alltag.

Da wo sie ideologisch nicht gewünscht sind, werden die berechtigten Sicherheitsbedürfnisse der Bürger einfach übergangen und mit üblen Etiketten versehen, dass nennt man Realitätsverlust, wie S. Gabriel, der politisch offensichtlich nichts mehr zu verlieren hat, in einem Interview mit der NZZ, oh Wunder, zugegeben hatte.

 

Nun bin ich ja zwangsweise auch in den Genuss gekommen, samt ganzer Familie für meine Hunde einen Wesenstest und Sachkundeprüfungen machen zu müssen.

 

Wir hatten das Glück und Vergnügen bei dem Obersten-Hundeführer-Ausbilder der Hessischen Polizei, diese Tests absolvieren zu können.

Ohne jegliche Vorbereitung und Wissen, was da auf uns zukommt sind wir am Tag X angetreten.

Die Prüfung fand im öffentlichen Raum in Wiesbaden statt, ein vollkomme ungewohntes Umfeld in doppelter Hinsicht, wir gingen mit unseren Hunden sonst nur in den Wald und nun waren wir in einer belebten Stadt, die noch nicht einmal wir näher kannten.

 

Lange rede kurzer Sinn, alles ging gut, auch die gesetzlich vorgeschriebenen Erneuerungen mit Erteilung der Halteberechtigung für sogenannte gefährliche Hunde wurden von uns allen geschaft.

 

Auf den Sinn eines Wesenstests angesprochen, lachte der Prüfer nur und gab klar zu verstehen, was er selbst von solchen Wesens-Tests hält, nämlich nichts, rein gar nichts.

 

Es ist typisch für die Gutmenschen, dass sie davon überzeugt sind, dass solche Tests etwas bringen würden, was sie dabei aber vergessen, ob gerne oder weil sie es nicht besser wissen, ich will jetzt kein Fass aufmachen, aber ich kenne mehr Hunde die den Wesenstest nicht bestehen würden, obwohl sie ganz harmlose Schätzchen sind, mehr möchte ich dazu nicht anmerken.

 

Worin ich dir zustimmen könnte, wäre eine freiwillige Schulung für Hundehalter bei guten Hundetrainern, dass würde wenigstens keinen Schaden anrichten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab' den Beitrag von hansgeorg mal herübergeschoben, der hat den Test ja ohne Vorbereitung ja quasi unter Extrembedingungen gemacht.

 

@EstrayNix früher alles besser-  außer daß Rassen nicht kriminalisiert wurden- das WAR besser.Und dass Leute infolgedessen nicht so hysterisch bei Hunden wurden- das war auch besser.

Es ist halt ein mitunter selbsterhaltendes System. Schlechte Hundeschulen und schlechtes Training sorgt dann (s. Knochenwegnahme) für noch mehr Training und es dauert, bis man eine gut Hundeschule gefunden hat- in manchen Gegenden ist es schlicht nicht möglich.

Diese schlechten Hundeschulen sind leider sehr verbreitet- was nicht heißt , daß es auch gute gibt- aber die sind hier zumindest in der Minderzahl.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

 

@EstrayNix früher alles besser-  außer daß Rassen nicht kriminalisiert wurden- das WAR besser.Und dass Leute infolgedessen nicht so hysterisch bei Hunden wurden- das war auch besser.

Es ist halt ein mitunter selbsterhaltendes System. Schlechte Hundeschulen und schlechtes Training sorgt dann (s. Knochenwegnahme) für noch mehr Training und es dauert, bis man eine gut Hundeschule gefunden hat- in manchen Gegenden ist es schlicht nicht möglich.

Diese schlechten Hundeschulen sind leider sehr verbreitet- was nicht heißt , daß es auch gute gibt- aber die sind hier zumindest in der Minderzahl.

 

 

Und schlechte Vereine gibt es nicht? :huh: 

 

Ich weiß nicht, welche Erfahrungen du bisher gemacht hast, dass du zu dem Schluss kommst, dass Vereine besser sind als Hundeschulen. Tipps wie "Knochen wegnehmen", "auf dem Rücken drehen" und kräftig am Halsband rucken, bekommt man meiner Meinung nach eher in Vereinen als in Hundeschulen, wo ja auch Menschen trainieren, die eigentlich andere Berufe haben und nur samstags auf dem Hundeplatz stehen. 

Gehört hier nicht hin...

 

Aber es ist dennoch so, dass du es Argument angeführt hast, dass Hundeschulen einen finanziellen Vorteil von diesen Tests haben / hätten und das ist einfach nicht richtig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab' schon genug von schlechten Vereinen erzählt und geschrieben, daß die nicht zu Erziehungszwecken aufgesucht wurden, sondern fast ausschließlich zur Ausbildung, die je nach Verein bestimmt auch Schaden angerichtet hat- aber das waren insgesamt weniger Leute.

Weiß auch nicht, warum du da jetzt so drauf herumreitest.

Halterschulung halten hier fast alle ja für sinnvoll.

Und wenn man Probleme hat mit einem speziellen Hund, kann man immer noch Hilfe aufsuchen. Nur daß man als fähiger Halter erstmal bei jedem Hund bloß aufgrund seiner Rassezugehörigkeit einen Wesenstest machen muß finde ich verkehrt- du ja nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Rassen wurden ja aus den Erfahrungen der Vergangenheit ausgewählt und nicht willkürlich ausgelost. 

 

vor 2 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Hab' schon genug von schlechten Vereinen erzählt und geschrieben, daß die nicht zu Erziehungszwecken aufgesucht wurden, sondern fast ausschließlich zur Ausbildung, die je nach Verein bestimmt auch Schaden angerichtet hat- aber das waren insgesamt weniger Leute.

 

Krasse Aussage. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Estray:

Die Rassen wurden ja aus den Erfahrungen der Vergangenheit ausgewählt und nicht willkürlich ausgelost.

Ja- vor allem international- überall verschiedene. (Komisch, daß dann der DSH nicht daraufsteht...)

Das spricht doch für die Vermutung, daß es auf Leute und Images ankommt und gar nicht auf Rassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinst du der Gesetzgeber ist ein Schäferhundefan? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Analog zu deiner Überlegung "aufgrund Erfahrungen aus der Vergangenheit" müßte er das. Nein- ich bin froh um jede Rasse, die auf keiner Liste steht- bzw. um jede Liste weniger (was ja auch einige gesetzgeber mittlerweile erkannt haben).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Estray

Zu einem deiner früheren Beiträge: 

Diesen Ansporn, mit seinem Hund zu trainieren, finde ich auch gut. Aber ich finde es wiederum nicht gut, dass ein Hund, der aufgrund von fehlender Impulskontrolle bei fliegenden Objekten o.ä. dann Auflagen bekommt. Aber da scheint es ja überall anders zuzugehen.

Ein Staff, der den Test nicht besteht, hat Leinen- und Maulkorbpflicht, ist extrem schwierig zu versichern etc. 

 

Der Sachkundenachweis in NRW ist ein Witz. Man muss halt das ankreuzen, was möglichst Richtung “Ich bin der Rudelführer“ geht und ein Gespräch darüber führen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Freefalling:

Diesen Ansporn, mit seinem Hund zu trainieren, finde ich auch gut. Aber ich finde es wiederum nicht gut, dass ein Hund, der aufgrund von fehlender Impulskontrolle bei fliegenden Objekten o.ä. dann Auflagen bekommt. Aber da scheint es ja überall anders zuzugehen.

 

Warum findest du das nicht gut? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erfahrungen/ Meinungen zu "Koerbchen gesucht" (Privatinitiative)

      Hallo liebe Foris!   Eigentlich habe ich ja schon für mich die Entscheidung getroffen, dass ich dieses Mal einen Welpen, einen Hund direkt von einem Züchter möchte. Ich habe mich sehr viel über die Rasse Border Terrier informiert, ansonsten kommen nicht wirklich Rassehunde für mich in Frage (Ok, der Hollandse Smoushond wäre toll, genau mein Ding - aber das geht ja leider nicht ) ... Mein Herz hängt irgendwie an den einmaligen Mischungen, aber ich bin verunsichert, ob ich der Herausforderung "

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Wurmkur, Meinungen

      Guten Tag,    Ich habe nun schon einiges gelesen, würde aber gerne mal die Meinung anderer Hundehalter dazu lesen.    Wurmkur.. Regelmäßig alle 3 Monate oder nur bei Bedarf?     

      in Hundekrankheiten

    • Bitte um Unterstzützung und Meinungen

      Hallo zusammen und schon mal Danke für eure Unterstützung 🙂 Ich muss mir mal ein bisschen Frust von der Seele schreiben 😛 Ich habe eine fast 11 Monate alte Rhodesian Ridgeback Hündin. Die "Madame" ist von Anfang an schon ein sehr mäkeliger Fresser. Auch schon bei der Züchterin... Bisher gab es Nass-, Trockenfutter und auch mal einen Monat lang Barf. Sie fängt aber nach einer Zeit immer wieder an ihr Futter zu verweigern. Wir hatten immer wieder vor, sie später zu Barfen weil sie das Futt

      in BARF - Rohfütterung

    • Wesenstest

      @pixelstall Ich hab jetzt mal die Hälfte von dem Video geguckt. Das ist ganz schön hart.  Was hier gar nicht ginge: Die plötzlich auftauchende Person mit dem Stock, die schubsende Person, die Person mit der Tüte.  Ich musste ohne Ton gucken... was macht denn die Halterin? Bzw wie darf man einwirken?   Wenn ich mir jetzt ein Training dafür vorstelle... hier ginge das (wenn überhaupt) nur über Gehorsam. Er würde super nervös werden und alle Leute anspringen.     

      in Aggressionsverhalten

    • Fahrradprofis gefragt!

      Padme gehört endlich zu den ausgewachsenen und das Wetter lädt ein endlich das Fahrrad rauszuholen. Heute habe ich einen kurzen Testlauf gemacht und Padme achtet sehr gut am Fahrrad was ich mache und passt sich super dem Tempo an. Jetzt ist es so, dass ich gerne das ein oder andere Kommando einführen würde, um für Padme und mich die Fahrt sicher zu gestalten. Sie läuft super neben mir, aber schnallt nicht wann ich die Richtung wechsel. Rechts rum klappt mehr oder weniger, links rum ist es noch e

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.