Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Was bringt ein Wesenstest!? - Meinungen gefragt...

Empfohlene Beiträge

vor 4 Stunden schrieb Freefalling:

Ich finde es unfair und sachlich falsch, an bestimmte Rassen so hohe Anforderungen zu stellen. Ein AmStaff darf nicht bellen, nicht knurren, muss sich stets neutral verhalten, Menschen, Hunde, Spielzeug ignorieren, jedem jederzeit alles abgeben... das finde ich zu viel. 

Einfach nur: Danke... Du sprichst mir aus dem Herzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Siobhan:

Ich kannte einen Hund, der einen Wesenstest absolvieren mußte nachdem er einen Kleinsthund getötet hat. 

Die Halter haben viel geübt, es wurden so Dinge mit ihm gemacht wie alkoholisierte Personen die fast über ihn stolpern, anpöbeln der Besitzer, ... Der Hund hat mit Bravour bestanden und wurde von der Maulkorbpflicht befreit.

Zwei Wochen später hat er beim Warten an der Ampel geradezu beiläufig einen neben ihm wartenden Kleinsthund totgebissen. Die Besitzer haben ihn daraufhin einschläfern lassen.

 

Bei diesem ganzen Wesenstest wurde nie seine Reaktion auf kleine Hunde überprüft, die ja der eigentliche Anlaß war. Was soll sowas dann?

 

Schrecklich.

Für mich aber auch nicht nachzuvollziehen, wie man als Halter so vertrauenselig sein kann - auch nach (wie man liest mangelhaftem) Training und Wesenstest - mit diesem Hund, der schon einmal unter Beweis gestellt hat, dass er tödlich zubeissen kann, sich ohne Maulkorb zum Warten neben einen Vertreter seines "Beuteschemas" zu stellen.

Da hat das Training weder Hund noch Halter erreicht. Von der Abwesenheit jeglichen gesunden Menschenverstands mal abgesehen.

Uns so erreicht man eine Befreiung von der Maulkorbpflicht?

Na super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Tina+Sammy:

Hunde, die bei nem Ball nicht abrufbar sind, könnten auch bei einem kleinen Hund, der durch die Wiese tobt ins Beuteverhalten kippen.

Manche bestimmt.

Die meisten garantiert nicht. Kenne keinen einzigen Balljunkie, dem eine solche Verwechslung unterläuft. Im Freilaufgebiet könnte dann kein einziger kleiner Hund herumlaufen und da sind etliche. Einen Wesenstest haben die wenigsten darunter.

Aber (Ball-)Impulskontrolle ist natürlich dennoch wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja... Deswegen steht da ja "könnte" :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch Windhunde greifen sich schon mal nen Mini...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Tina+Sammy:

Sie müssen sich von Ihrem Halter auf die Seite drehen lassen.

 

Unsinn sondergleichen (ist nicht persönlich gemeint), das der Hund das zulassen muss, auch der Schnauz wird da gerne abgefragt.

 

Am schlimmsten finde ich aber die Anbinderei und Weggeherei. Alleine gelassen und dem Ganzen ausgesetzt. 

 

 

Und ja, ich finde es wichtig, dass Hunde, die auffällig geworden sind, trainiert werden sollten. Aber manches kriegt man auch in 100 Jahren nicht hin, auch Weilers genau nichts aussagt. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*Schnauzgriff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem auf die Seite drehen- geht es da um Tierarztuntersuchungen?

Wenn der Hund eine Behandlung stattdessen im Sitz ohne festhalten gut mitmacht ist das doch genausogut- wenn nicht sogar besser, weil nicht fixiert werden muß.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Manche bestimmt.

Die meisten garantiert nicht. Kenne keinen einzigen Balljunkie, dem eine solche Verwechslung unterläuft. Im Freilaufgebiet könnte dann kein einziger kleiner Hund herumlaufen und da sind etliche. Einen Wesenstest haben die wenigsten darunter.

Aber (Ball-)Impulskontrolle ist natürlich dennoch wichtig.

 

Dabei gehts vermutlich eher um Ball spielende Kinder und deren ballförmige Köpfe. B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein guter ! ( und da beginnt das Dilemma leider) Wesenstest sollte für alle Zuchthunde Pflicht sein.

Und es sollten spielerische Tests in Hundevereinen/Schulen angeboten werden

Um aufzuklären.

Dumme und am Tier vorbeigehende Tests sind verabscheuungswürdig.

Ein Tier muss sich nicht alles gefallen lassen müssen.

Ich kenne nur die Tests, die in unseren Rettungsstaffeln üblich sind. Die finde ich sehr gut.

 

Den"Wesenstest" , den mein Collie auf einer Ausstellung bestand, den hab ich nicht gemerkt. Ich weiss bis heute nicht,wer den und wo gemacht hat. Muss telephatisch geschehen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erfahrungen/ Meinungen zu "Koerbchen gesucht" (Privatinitiative)

      Hallo liebe Foris!   Eigentlich habe ich ja schon für mich die Entscheidung getroffen, dass ich dieses Mal einen Welpen, einen Hund direkt von einem Züchter möchte. Ich habe mich sehr viel über die Rasse Border Terrier informiert, ansonsten kommen nicht wirklich Rassehunde für mich in Frage (Ok, der Hollandse Smoushond wäre toll, genau mein Ding - aber das geht ja leider nicht ) ... Mein Herz hängt irgendwie an den einmaligen Mischungen, aber ich bin verunsichert, ob ich der Herausforderung "

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Wurmkur, Meinungen

      Guten Tag,    Ich habe nun schon einiges gelesen, würde aber gerne mal die Meinung anderer Hundehalter dazu lesen.    Wurmkur.. Regelmäßig alle 3 Monate oder nur bei Bedarf?     

      in Hundekrankheiten

    • Bitte um Unterstzützung und Meinungen

      Hallo zusammen und schon mal Danke für eure Unterstützung 🙂 Ich muss mir mal ein bisschen Frust von der Seele schreiben 😛 Ich habe eine fast 11 Monate alte Rhodesian Ridgeback Hündin. Die "Madame" ist von Anfang an schon ein sehr mäkeliger Fresser. Auch schon bei der Züchterin... Bisher gab es Nass-, Trockenfutter und auch mal einen Monat lang Barf. Sie fängt aber nach einer Zeit immer wieder an ihr Futter zu verweigern. Wir hatten immer wieder vor, sie später zu Barfen weil sie das Futt

      in BARF - Rohfütterung

    • Wesenstest

      @pixelstall Ich hab jetzt mal die Hälfte von dem Video geguckt. Das ist ganz schön hart.  Was hier gar nicht ginge: Die plötzlich auftauchende Person mit dem Stock, die schubsende Person, die Person mit der Tüte.  Ich musste ohne Ton gucken... was macht denn die Halterin? Bzw wie darf man einwirken?   Wenn ich mir jetzt ein Training dafür vorstelle... hier ginge das (wenn überhaupt) nur über Gehorsam. Er würde super nervös werden und alle Leute anspringen.     

      in Aggressionsverhalten

    • Fahrradprofis gefragt!

      Padme gehört endlich zu den ausgewachsenen und das Wetter lädt ein endlich das Fahrrad rauszuholen. Heute habe ich einen kurzen Testlauf gemacht und Padme achtet sehr gut am Fahrrad was ich mache und passt sich super dem Tempo an. Jetzt ist es so, dass ich gerne das ein oder andere Kommando einführen würde, um für Padme und mich die Fahrt sicher zu gestalten. Sie läuft super neben mir, aber schnallt nicht wann ich die Richtung wechsel. Rechts rum klappt mehr oder weniger, links rum ist es noch e

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.