Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Renegade

Artikel zur Mehrhundehaltung

Empfohlene Beiträge

Als Aragorn noch klein war hatten wir eine junge Hündin in der Hundeschule. Die hatte bis vor kurzem mit einem älteren Hund gelebt, der dann gestorben ist.

Diese Hündin hat immer gern mal gestänkert, ihr Kumpel hat sie dann in Schutz genommen, Und nun stand sie ganz allein da und wußte überhaupt nicht wirklich, wie sie mit anderen Hunden kommunizieren sollte. 

 

Für mich war das der Anlaß mir vorzunehmen, daß hier nur ein Zweithund einzieht wenn ich gewährleisten kann, daß beide Hunde auch für sich alleine stehen können. Und so ist Brienne erst zu uns gekommen als ich die Luft dafür hatte. 

Ich habe das auch bei einer jungen Hündin von Freunden gesehen - ohne ihre Mama dabei war sie sehr unsicher. Das hat sich durch Einzelbeschäftigung gut gegeben.

 

Das heißt ja nicht, das man nicht das meiste zusammen macht, aber für mich ist es wichtig, jeden Hund auch einzeln zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinem Ersthund hat der Zweithund ziemlich gut getan, da muss man aber sicher auch vorher abwägen ob der bereits vorhandene Hund überhaupt ein mehrhunde Typ ist oder eher glücklicher Einzelgänger.

 

Einzelrunden gibt es selten. 

Auf gemeinsamen Spaziergängen kleben sie nicht unentwegt aneinander. Da geht einer mal schnuppern und schon kann man mit dem anderen alleine, in Ruhe was üben als wäre man alleine unterwegs.

 

Daheim ebenso. Hier bekommt jeder auch seine "allein" zeit, beim kuscheln, spielen, üben oder einfach nur "da sein".

 

Die Hunde können sich platzmäßig auch weiträumig aus dem Weg gehen wenn gewollt.

 

Im großen und ganzen sind sie aber beide gerne dabei, können aber auch unabhängig von einander alleine bleiben und Spaß haben, müssen sie aber nur selten. Wenn es geht sind beide dabei! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Geo-Artikel: Beziehung Mensch-Tier

      In Geo habe ich gerade ein Interview mit Kurt Kotrschal zum Thema Beziehung Mensch-Tier gelesen. Fand ich interessant und vielleicht finden es andere auch noch interessant. Das komplette Interview muss allerdings bezahlt werden. Aber ein großer Teil ist kostenlos lesbar:   https://www.geo.de/magazine/geo-wissen/17807-rtkl-mensch-und-tier-was-eine-gute-beziehung-zu-tieren-ausmacht?utm_campaign=&utm_source=email&utm_medium=mweb_sharing

      in Plauderecke

    • Artikel zum Metabolismus von Malamutes gesucht

      Ich hatte vor einiger Zeit einen Recht interessanten Artikel zum Metabolismus des Alaskan Malamutes gelesen. Ich erinner mich noch, daß der recht speziell funktioniert und sehr effektiv ist, leider finde ich den Artikel nicht wieder. Ich meine, er war auf Deutsch, bin mir aber nicht ganz sicher. Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wo dieser Beitrag zu finden ist.

      in Plauderecke

    • Alte Menschen und Hunde - Rückert-Artikel

      Tierarzt Rückert hat in seinem aktuellen Artikel ein bisschen Dampf abgelassen - zurecht, finde ich. Menschen ab 60 - dürfen die noch Welpen oder Junghunde aufnehmen? Die könnten doch vor dem Hund sterben. Und dann? Ich finde, Rückert hat das ganz gut beleuchtet. http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20454

      in Plauderecke

    • Plattnasen im Trend - guter Artikel vom Rückert

      Ich denke, dieser Artikel passt in die Rubrik "Gesundheit". Es geht um die "Plattnasen", Mops, Bully u.ä.    Ich hoffe, dass möglichst viele diesen Artikel lesen - vor allem diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, eine solche Rasse zu kaufen:   http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20194

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.