Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

*Einfache* Kong-Ideen gesucht

Empfohlene Beiträge

Leider ist meine Hündin mit dem Kong nicht so super geschickt, da sie aber reguläre Kausnacks nicht mehr fressen darf und Kauen als Beschäftigung liebt, versuche ich jetzt Kong Rezepte für sie zu finden, die das richtige Maß an Beschäftigung bieten. 

 

Konkretes Problem ist, dass sie alles was "weich" ist immer tiefer rein drückt, so dass ich es selbst quasi nicht raus bekomme. Reis, Nassfutter, Kartoffeln, Nudeln, zerdrücktes Gemüse, eingeweichtes Trofu oder Trofu gemischt mit irgendwas Flüssigem oder Breiigem... Geht alles gar nicht. Aber einfach nur Trofu einfüllen oder eine leckere Paste reinschmieren bietet natürlich dann doch keine ausreichende Beschäftigung. 

 

Zudem sind wir etwas eingeschränkt was die Ernährung angeht, ihr gehts nur gut wenn man sich an gewisse Regeln hält. Getrocknetes Fleisch (insbesondere Kausnacks) und rohes Fleisch gehen gar nicht mehr, gefroren darf der Kong natürlich auch nicht sein. Sonst ist sie zum Glück leicht zu begeistern, selbst Obst und Gemüse machen sie glücklich und werden vertragen, auch Getreide ist ok. 


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich tu das Teil ja in die Spülmaschine, wenn weiches Zeug irgendwie kleben bleibt.  :ph34r:

 

Frischkäse nehme ich gerne, der ist so weich, dass man unter`m Wasserhahn easy durchspülen kann, egal wie tief es drin hängt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du könntest das Futter darin samt Kong einfrieren. So muss sie es frei lecken.  Oder Karotten längst schneiden- mit einfrieren- so schaut dann ein Teil raus , animiert eventuell noch mehr daran zu lecken usw.

 

Oder du versuchst ihr zu zeigen, das macht Sachen locker bekommt indem man den Kong rumwirft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider drückt die das so fest, dass auch die Spülmaschine keine Chance hat:wacko: Auch an den Rändern hinter der Öffnung, das wieder raus zu puhlen ist nicht so easy. Sie ist ja mit Freude bei der Sache und gibt auch nicht gleich nach 3min auf, aber sie bekommt oft einfach nicht viel raus, außer es ist suuuper easy:mellow:

 

Frischkäse könnte aber wirklich klappen, werde ich testen:)

Einfrieren geht leider nicht, das verträgt ihr Magen auch nicht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund ist da auch sehr schlecht drin.

Habt ihr einen roten Kong?

Seit wir einen hellblauen für Welpen haben, kommt er einfacher dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier gibt es Trockenfutter/Apfel/Käse/...gemisch. Das ganze mit ein bißchen Leberwurst, damit es nicht sofort rausfällt. Die Menge des „Klebstoffs“ kannst du ja so reduzieren, daß es für sie einfacher ist. Und die Mischung immer mal variieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb Loko12:

Mein Hund ist da auch sehr schlecht drin.

Habt ihr einen roten Kong?

Seit wir einen hellblauen für Welpen haben, kommt er einfacher dran.


Gute Idee, doof nur, dass ich gerade einen neuen gekauft habe, weil im alten was geschimmelt war-_-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oder einen größeren nehmen? Dann kommt sie besser mit der Zunge dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei mir gibt es Kongs , gefüllt mit Kochwurststückchen, oder Jagdwurst, abgedichtet mit Leberwurst.

Ich habe aber nicht nur die Kongs wie üblich, sondern auch so andere.

Bälle, aus dem selben Material, die Rillen haben, so dass ich dort was reinstecken kann. Oder mit Leberwurst beschmieren.

Dann so Knochenartige, die ich nur mit Leberwurst beschmieren kann, zum Knabbern und Ablecken.

Dann Dinger, die sehen aus wie zwei Teller (UFO-mäßig) aufeinander geschraubt,  dass ein Hohlraum entsteht, da sind Wurststückchen drin.

 

Es gibt einfach soo viel verschiedene Formen von diesen Dingern.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muss es denn unbedingt der Kong sein?

 

Spontan fallen mir für weiche Sachen noch Muffinförmchen aus Silikon ein. Da gibt es diverse Formen, zum Teil auch mit Rillen, und so dauert es dort doch deutlich länger bis alles rausgeschleckt ist.

 

Ansonsten hab ich mein Krümeltier auch mit gefüllten Karotten sehr glücklich machen können: In eine dicke Karotte Löcher bohren und diese mit etwas weichem füllen, was dein Hund fressen darf. (Bei Sandor waren das Babygläschen, aber natürlich geht auch Frischkäse, Streichwurst oder ähnliches.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.