Jump to content
Hundeforum Der Hund
Freefalling

Wieviele feste Liegeplätze haben eure Hunde?

Wieviele feste Liegeplätze haben eure Hunde?  

48 Stimmen

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

Empfohlene Beiträge

Am 17.4.2018 um 13:13 schrieb Lique:

Das Bett: Weil es ihr gehört.

Das denkt Emmi auch. Ihr solltet mal sehen was für einen Zinober sie macht, wenn sie mich dabei erwischt wie ich das Spannbettlaken abziehen möchte.

Das würde sie mir gerne energisch untersagen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine beiden Hunde haben 5 Körbchen in der Wohnung an festen Plätzen, die auch gern angenommen werden, zudem Bett und Couch, und überall am Boden so wie sie wollen. Draußen auf der Terrasse sind zwei Körbchen und zwei Liegematten, die allerdings (noch) nicht angenommen werden...da liegen sie lieber am Boden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Femos Bett abziehen kann ich auch nur heimlich. Mein Bett ziehe ich ab, wann ich will. Das muss er akzeptieren. Am Anfang war das schwierig, da hat er überall reingebissen, hat alles geklaut etc.

 

Femo will ja gern überall dabei sein und wenn man ihn nicht direkt dabeihaben will, ist es hilfreich, ihm einen Platz zuzuweisen, von dem er alles sieht oder wo er weiß, dass ich da wieder vorbei muss. 

 

Ist nur mein Hund so verrückt? Wenn ich duschen gehe, geht er aufs Bett (mitduschen will er ja keinesfalls). Gehe ich auf Klo und schließe die Tür nicht, kommt er mit und legt sich auf die Badematte. Aber auch erst seitdem ich ihn dahin hingeschickt habe, damit er mich nicht mit seinem Po zum Streicheln bedrängt. Schließe ich die Tür, bleibt er, wo er ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Teetou kommt immer mit auf Klo:D duschen will er nicht, auf keinen Fall er steht / liegt dann vor der Dusche und guckt blöd, Garou will am liebsten mit rein.

 

Bett abziehen heißt hier den Hund mit abziehen. Der bleibt liegen, den kann man dann mit dem Lacken runter heben. Bett neu beziehen ? Die Decke kann man dann über den Hund gleiten lassen, er kommt dann raus, Aber vorher geht er nicht weg so nach dem Motto  " oh du bist auch hier und willst hier was machen ? - hab ich überhaupt nicht bemerkt"

 

Rasen mähen ? Ja kein Problem ich darf dann um Teetou herum mähen, glaub mal nicht das der sich weg bewegt. Er liegt dann da und guckt dass ich auch alle Ecken richtig Mähe. 

Das selbe bein wischen und saugen.... :D

 

Allgemein sitzt er oft einfach da und guckt so als würde er sagen "mach das ja richtig" .... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Linnie kommt sehr selten mit ins Bad - da ist ja Wasser und Wasser ist nicht so ihr Element. Letzte Woche war mein Mann ein paar Tage beim Seminar, da ist die dann ausnahmsweise mitgekommen und hat auf dem Vorleger gewartet (wohl um sicherzustellen, dass ich nicht aus noch abhaue).

 

Körbchen und Kissen abziehen könnte ich täglich machen, ihre Blicke sind einfach zu niedlich - irgendwo zwischen empört und fassungslos.

 

Das Abziehen wird kritisch beobachtet, dann hinterher, gucken wie es in der Waschmaschine verschwindet. Dann theatralisch mit einem dicken Seufzen auf den nackten harten Boden fallen lassen (Körbchen ist ja unbrauchbar), alle 10-20 Minuten aufstehen, halben Meter weitergehen und wieder theatralisch fallen lassen (armer, armer gebeutelter Hund!).

 

Wenn die frisch gewaschenen Bezüge wieder aufgezogen werden, steht sie wieder daneben und beobachtet alles ganz genau. Und wenns dann fertig ist, stakst sie rein und stellt den Schnüffelturbo an, dann wird alles so richtig lautstark abgeschnüffelt - minutenlang, vom ersten bis zum letzten Zipfel - hört sich an wie ne Dampflockomotive. Dann folgt der Blick zu mir: "Was hast du gemacht? Das riecht ganz komisch! Das ist doch nicht richtig so! Riech doch mal selbst - ganz komisch!".

 

Wenn ich dann aber ein Leckerli reinwerfe, hüpft sie hinterher und alles ist wieder gut - bis zum nächsten Waschtag...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fusselchen hat zuviel BBT geguckt. Die liegt im Wohnzimmer IMMER in ihrer Ecke vom Sofa. Und im Schlafzimmer in ihrem Bett oder in meinem. Aber eigentlich lieber in ihrem, außer abends und morgens zum kuscheln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leni hat definitiv einen Lieblingsplatz - und zwar neben mir.

Neben mir auf dem Sofa, neben mir im Bett, neben mir auf der Parkbank, neben mir am Esstisch und äh, neben mir auf der Toilette. Türen werden hier nur geschlossen, wenn Leni mit mir im Zimmer ist.

Sobald ich sitze oder liege ist sie neben mir. Gar nicht unbedingt eng angekuschelt, aber in jedem Fall immer streichelnah. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.