Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jenny2001

Haarwechsel erfolgt nicht

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wir haben seit Wochen ein Problem. 

Unser 1 jähriger Pyrenäenberghund Rüde hat KEINEN Fellwechsel. 

Wir haben alles versucht. Wir haben es mit einer Schere versucht mussten aber einsehen, dass das Jahre dauern würde. Nun haben wir uns eine teure Schermaschine auch für verfilzte Hunde besorgt. Nach einer Stunde haben wir aufgehört , da auch mit einem 6 mm Aufsatz kein Land in Sicht war. Die obere Fellschicht geht damit Klasse ab nur die untere (3-4 cm)1 ist total verfilzt und man kommt einfach nicht durch. 

Außerdem ist sein Fell wie Schafwolle und das in verfilzt. 

Nun sind wir Ratlos und wissen uns nicht mehr zu helfen . 

Vielleicht kann einer von ihnen uns helfen.

Danke im voraus .

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ihr durch das verfilzte Fell nicht durchkommt empfehle ich einen guten Hundefriseur. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Merkwürdig, dass da so gar kein Fellwechsel statt findet, hast du mal mit eurem Züchter oder Tierarzt darüber gesprochen?

Der Filz muss auf jeden Fall weg, aber so weit bist du gedanklich ja auch schon.  Mir würde dazu, wenn es mit eurem Equipment nicht funktioniert, auch nur jemand Professionelles, also ein Hundefriseur,  einfallen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Womöglich hat er schon Haare verloren, die sind aber verfilzt, habt ihr ihn regelmässig gekämmt bevor er verfilzte?

 

Nach den Hundefriseur ist es wichtig, dass ihr es  nicht mehr verfilzen lässt.

D.h. viel Arbeit mit regelmässig durchbürsten und regelmässig die Unterwolle rauskämmen

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Pyrenäenberghund hier im Dorf fängt genau wie Tito erst die letzten 3 Tage mit dem Fellwechsel an. Und das auch noch recht zaghaft. 

Er muss aber regelmäßig das ganze Jahr über gebürstet werden, damit er nicht verfilzt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Fiona01 @Nebelfrei @beowoelfchen 

Guten Abend,

Wir haben 11 Pyrenäenberghunde ,welche in einer Schafherde leben da ist es schwer die Tiere oft zu kämmen und die letzten 5 Jahre hatten wir noch nie so ein Problem und alle Hunde haben einen Normalen Fellwechsel. 

Diesen Rüden haben wir uns aus Tschechien geholt und sein Bruder hat genau das selbe Problem. Über einen Hundefriseur hatten wir auch schon nachgedacht nur ist das nicht ganz so einfach, da sie auf fremde Menschen abweisend reagieren. 

Unser Tierarzt hat auch nicht wirklich Ahnung gehabt, dieser ist selbst am Bein schwer durch das Fell gekommen um einen Katheter zu legen. 

MfG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, das sind natürlich andere Vorraussetzungen. Ich würde mir einen speziellen, hochwertigen Entfilzungskamm besorgen und für schwierige Partien über ein Spray wie z.B. schweifspray für Pferde nachdenken. Damit kommt man besser durch verfilzte Areale.

Einfach Scheren würde ich nicht, da du damit die Unterwolle nur kürzt und nicht los wirst und zusätzlich das schützende Deckhaar schädigst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn die unteren 3-4cm wirklich extrem verfilzt sind, dann habt ihr ein Problem:mellow: Wenn wirklich nichts mehr geht, sie eine Filzmatte gebildet hat und sich absolut nichts ausbürsten lässt bleibt leider meistens nur noch eins: Bis auf die Haut scheren.

 

Viele Hundesalons haben kooperierende Tierärzte, die Hunde für solche Prozeduren in Narkose legen. Das ist eine extrem unschöne Lösung und ich kenne sie eigentlich nur für wirklich schwierige Fälle im Tierschutz. Vorher würde ich alle anderen Optionen ausloten, schließlich ist so eine Narkose belastend. Persönlich war ich bei einem Fall dabei, da musste dann auch Antibiotika verabreicht werden, weil die verfilzte Fellmatte die Haut darunter sehr gereizt hatte. In jedem Fall muss danach direkt die Fellpflege positiv aufgebaut werden, so dass man damit direkt stressfrei einsteigen kann, sobald wieder etwas Fell da ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hatte mal einen Irish Wolfshund/Bouvier Mix mit Massiver Wolle, erst hatte ich wie ihr ein sündhaft teures Schergerät, nach einem Jahr war das so stumpf, daß ich danach nur noch günstige (220v, nicht die Akkudinger) gekauft habe, damals bei karstadt 22 MARk ( weiiß garnicht ob sowas simples noch hergestellt wird) das ging dann viel besser ;)  Den musste ich aber generell einmal die Woche durchkämmen sonst hatte ich Filzmatten ... seitdem habe ich nur noch Kurzhaarhunde.

 

Es könnte sich, sofern er kastriert ist auch um sog. Babyfell handeln ;) Das hilft zwar nicht könnte aber eine Erklärung sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vermute auch: ungünstige Fellstruktur

Wenn ich Rumänien höre, kommt mir gleich der Komondor aus Ungarn in den Sinn....Vielleicht hat da mal einer mitgemischt ?

Also würde ich ihn abscheren (lassen) und es mit dem Mass an Fellpflege/Bürsten versuchen, die euch eben möglich ist. Reicht das nicht gegen das Verfilzen aus, würde ich ihn an regelmässiges Scheren gewöhnen und in Zukunft die Finger von dieser Zucht lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.