Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Hund frisst eigenen Kot / Ursachen für Autokoprophagie

Empfohlene Beiträge

Musste mich nun leider für eine Rubrik entscheiden, nachdem ich Minutenlang überlegte, in welche das Thema passt: Hundeerziehung & Probleme, Hundekrankheiten, Hundefutter oder Hundegesundheit. :P Kommt ja auf die jeweilige Ursache an und da wären wir schon mitten im Thema. 

Könnt ihr dazu allgemein oder speziell was sagen? 

Kennt ihr Hunde, die das tun? Warum tun sie es? Wie wurde es beendet? Muss man es beenden? 

 

Schießt los. :) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Garou hat das gemacht als sie hier her kam :wacko:

Großes Geschäft verrichtet, dann direkt umgedreht und gefressen, egal ob Durchfall oder "normal". Auch jede andere Hinterlassenschaft von anderen wollte sie gerne fressen.

 

Wir haben einfach aufgepasst, dass sie das nicht mehr macht. Sind nach dem großen Geschäft sofort weiter gelaufen. 

Zuerst dachten wir daran, das sie vielleicht irgendeinen Mangel haben könnte, sie hat dann aber irgendwann einfach von selber damit aufgehört. Auch fremden Kot frisst sie nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin macht es seitdem sie Phenobarbital (Epilepsiemedikament) bekommt. Knapp 6 Jahre lang hat sie es nie gemacht, seitdem frisst sie bzw. will fressen den Kot von den Hunden hier im Haus und ihren eigenen.

 

Beim Spaziergang lässt es sich gut verhindern durch weitergehen, im Garten wird sie seitdem nicht mehr aus den Augen gelassen. Wenn man sie dabei ertappt, dann lässt sie sich problemlos davon abbringen. Nun wird der Garten eben noch gründlicher untersucht von mir (schön wenn man Hunde hat die am liebsten ins Gebüsch gehen :) )

 

Ich finde es nicht schlimm, wenn es in Maßen ist und nicht von Fremdhunden (Krankheiten/Parasiten), aber es wundert mich nicht, dass sie nicht abnimmt, was sie aber sollte. Sie wiegt halt nicht ganz 3kg und frisst, wenn ich es mal verpenne, den Kot der 14kg Hündin.. nette Zusatzkalorien.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nana macht es :mellow:

Aber nur im Garten, wo sie ja nicht mehr sooo häufig hinmacht.

Wenn ich nicht mitbekommen habe, dass sie ihr Geschäft verrichtet hat, frisst sie es auf.

 

Ich denke, dass es bei ihr damit zu tun hat, dass sie den Garten sauber halten möchte.

 

Die anderen drei kacken erst gar nicht in den Garten, Maya pinkelt dort noch nicht mal.

Zum Glück :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cliff frisst gerne seinen zweiten, dünneren Haufen auf dem Spaziergang. 

 

Welche Möglichkeiten gibt es festzustellen, ob eine medizinische Ursache dahinter steckt? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Koprophagie kann ja auch Zwangshandlung sein (die wiederum durch Tryptophangabe beeinflussbar ist) Inwiefern Autokoprophagie da einen Unterschied macht, kann ich nicht sagen. Wenn er das schon immer macht, würde ich das wahrscheinlich lockerer sehen, als wenn es erst kürzlich aufgetreten ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Akuma hat es gemacht, es war eine Ressourcenverteidigug (geschmeckt hat es auch...); abgestellt wurde es, als er die Verteidigung einstellte und auch gegenüber Hunden langsam toleranter war bei Ressourcen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Estray:

Cliff frisst gerne seinen zweiten, dünneren Haufen auf dem Spaziergang. 

 

Welche Möglichkeiten gibt es festzustellen, ob eine medizinische Ursache dahinter steckt? 

 

 

Macht er das immer oder nur ab und an? Hat er Fastentage? Wie reagierst du wenn er das tut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund einer Bekannten hat das als Junghund gemacht, sie hat ihm Vitamin-B gegeben und schwört, das war die Lösung. Ich glaube nicht so dran, aber es hat aufgehört. Allerdings war es ein Ex-Straßenhund, ich vermute eher es hat was damit zu tun. 

 

Mein Ömchen findet Katzenkot ist eine Delikatesse:wacko: Selbst mit Verbot lotet sie Chancen aus da dran zu kommen, ganz schlimm:ph34r: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Alex2016:

Macht er das immer oder nur ab und an? Hat er Fastentage? Wie reagierst du wenn er das tut?

 

Er hat keine Fastentage und das stört mich nicht sonderlich. 

 

Geht mir auch nicht um ihn, sondern um die generellen Möglichkeiten rauszufinden, was dahinter steckt.

 

Besonders interessieren mich die Untersuchungsoptionen, die man anstreben könnte. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alter Hund frisst morgens schlecht

      Hallo, meine 14 Jährige Hündin frisst seit 2-3 Wochen morgens relativ schlecht. Sie nimmt einen Brocken Trockenfutter, starrt dann ewig in die Luft, nimmt wieder einen Brocken, schnüffelt dann lange an ihrem Napf rum als wäre das auf einmal sonst was, nimmt dann wieder einen Brocken, kuckt dann erstmal 2 Minuten was Frauchen macht, nimmt dann wieder einen Brocken, starrt dann erstmal die Wand an, nimmt wieder einen Brocken, leckt ihre Pfote ab, nimmt wieder einen Brocken, kuckt in der Luft

      in Gesundheit

    • Hund frisst nicht

      Guten Morgen,, bräuchte mal schnell eure Ratschläge: Meine Hündin, ca.8 Jahre, hat heute Nacht erbrochen, sieht nach Futter aus. Heute morgen wollte sie nicht fressen, und sie stand zögerlich auf, ging nicht raus, sondern legte sich unten im Wohnzimmer direkt wieder  in ihr Bett (total untypisch,normalerweise kann sie es morgens gar nicht erwarten zu fressen und will in den Garten um zu sehen, was es Neues gibt). Normalerweise bin ich nicht jemand, der sofort wegen jedem Pubs

      in Hundekrankheiten

    • Junghund frisst morgens Möbel an...

      Hallo zusammen,   mein Aussie ist jetzt 7 Monate alt, und bis jetzt hatten wir mit dem alleine bleiben nie Probleme. Seid ein paar Wochen fängt er an, nachdem er seinen gefüllten Kong (Frischkäse eingefroren) fertig hat, die Wohnung zu erkunden und frisst dabei Stühle, Tische etc. an. Das was ging entfernen wir morgens, aber einiges geht leider nicht.   Folgendes haben wir probiert: - Bevor er in die Wohnung kommt Futter verstecken - Schnüffelteppich und a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hündin frisst seit Wochen sehr wenig bis Garnichts

      Weiß nicht ob ich in der Kategorie richtig bin....notfalls verschieben. Und sorry wenn es vielleicht etwas wirr erscheint, aber ich kann schon kein klaren Gedanken mehr fassen... Hallo Ihr Lieben, ich hoffe Ihr könnt uns vielleicht helfen da Tierärzte und Tierklinik auch nicht weiter wissen und wir mit unserem „Latein“ am Ende sind. Unsere Patty fing vor ca. 5 (6 ?) Wochen an ihr Futter nicht mehr so zu fressen. Es handelt sich dabei im eingeweichtes Trofu mit Nassfutter gemi

      in Hundekrankheiten

    • Lia frisst nur aus der Hand

      Hallo zusammen, Vielleicht hat der eine oder andere unsere Geschichte seit Dezember mitverfolgt. Die Kurzversion ist, dass Lia Anfang Dezember einen schweren Unfall hatte und sich das Genick gebrochen hat. Da sie logischerweise Schmerzen hatte, wenn sie den Kopf zum Fressen gesenkt hat, wurde sie aus der Hand gefüttert. Ich habe nun beobachten können, dass sie für sie attraktive Leckereien wieder vom Boden aufnehmen kann. Ich stellt ihr also den Napf hin und sie fürchtet sich daraus zu fres

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.