Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Hund frisst eigenen Kot / Ursachen für Autokoprophagie

Empfohlene Beiträge

Enya hat ihren Giardien,Leptospirose Kot gefressen ......

 

 

Glaub nicht dass das so gesund war :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kot ist zunächst einmal eine Ausscheidung des Organismus. Was wohl bedeutet, dass der Körper sich somit von Abfallprodukten der Verdauung befreit.

Sicher werden da auch Darmbakterien dabei sein. Wie lange werden diese wohl überleben in einem Haufen, der der Witterung ausgesetzt ist? Und dann noch einem Tier nützlich sein können, das den Kot frisst?

 

Welch andere, schädliche Bestandteile der Kot enthalten mag... wer weiss das schon, auch mit engmaschigen Kotuntersuchungen?

 

Nee, herzlichen Dank. Mich schüttelt es bei dem Gedanken, dass mein Hund mir quer durchs Gesicht leckt  mit einer Zunge, auf der noch Spuren seiner Kot Mahlzeit kleben.

Auch wenn das leicht OT ist: ich ziehe Produkte zur Darmsanierung vor, wenn ich den Eindruck habe, dass da ein Mangel behoben werden soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwo habe ich einmal gelesen, dass sich wilde Hunde an dicht bevölkerten Orten, an denen menschliche Exkremente frei verfügbar sind (eben nicht in der Kanalisation landen), zu einem relativ großen Prozentsatz davon ernähren und damit auch Teil der "Abfallbeseitigung" sind.

 

Hier bei uns:

Alle unsere Hunde fressen/fraßen Menschenkot, wenn sie welchen finden und sind da auch ziemlich hinterher.

 

Effie und Oona haben niemals von anderen Hunden oder eigenen Kot gefressen.

Kissy frisst Fuchskot, wenn sie ihn findet.

Phoebe frass von Anbeginn an alles an Kot, was sie bekommen konnte, aber nur morgens. Sie wartete hinter den anderen beiden Hunden und hielt es für ein gutes Frühstück. Hat sich im Laufe der Zeit gegeben und kommt nicht mehr vor.

Carlos frisst immer noch seinen eigenen Kot, auch immer nur morgens und nur die erste Portion. Er ist nicht mehr so wild hinterher, ich kann ihn abrufen bzw. mit Leckerlies ablenken. Ich bilde mir ein, dass es weniger ist, wenn ich grünen Pansen zufüttere. Jetzt im Moment füttere ich grünen Lammpansen (alles immer roh) dazu, da habe ich keine Verbesserung bemerkt.

Ich hoffe, dass es sich auch gibt, wenn er mal länger als ein Jahr da ist. Denn sein Allgemeinzustand ist besser, sein Fell erheblich dichter und auch kräftiger geworden. Er bekam in seinem ursprünglichen Zuhause wohl nur Fertigfutter in Aluschalen aus dem Supermarkt.

 

Wenn hier Kot gefressen wurde, dann immer nur unmittelbar nach der "Produktion", niemals alter. Das ist bei Menschenkot anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renegade

 

Nochmal, es geht AUTOkoprophagie, der liegt da nicht tagelang rum, der wird noch warm gefressen. ;)

Herbivore fressen ihren Blinddarmkot vor allem wegen B12, weswegen man wohl auf B-Komplexe kommt.

 

Obs das bei einem Aasfresser mit starker Tendenz zum Gemischköstler und Müllvertilger auch ist, keine Ahnung?

 

Es ist normales (!) Canidenverhalten, für das es noch keine abschließende wissenschaftliche Erklärung gibt. Eine unappetitliche Marotte alleine ist es nicht, wenn das bei Caniden oft vorkommt.

 

Außerdem geht es darum, individuelle Gründe zu finden, um es "abzustellen", ein "finde ich ekelig und verbiete es" reicht da oft nicht. 

 

Fremden Kot zu fressen dürfte nochmal viele andere Gründe haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Estray:

Nahttante, weißt du genaueres über die möglichen Untersuchungen? 

 

Hoellenhunde hat es direkt über mir sehr gut wieder gegeben, damit ist alles gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den eigenenen Kot hat Zaza noch nie gefressen. Der wird höchstens kurz beschnüffelt und gut ist.

 

Fuchs- & Katzenkot sind aber sehr beliebt. Wobei mir nun nach Beendigung der 2. Läufigkeit aufgefallen ist,

daß das Kotfressen eher episodisch aufzutreten scheint. Sprich, in den Wochen vor der Läufigkeit, wo Zaza meistens

dauerhungrig ist, wurde auch viel Kot gefressen. Jetzt in der Phase der Scheinträchtigkeit ist jeglicher Fremdkot

plötzlich wieder uninteressant. - Ob demnach auch eine hormonelle Komponente beim Kotfressen mitspielen könnte?

 

Des weiteren ist mir aufgefallen, daß sehr kalte Witterung & viel Bewegung auch ein Auslöser fürs Kotfressen

sein können. Hierbei denke ich unter anderem ans Thema "Thermoregulation". Das hastige Verschlingen von Kot in

solchen Situationen lässt mich vermuten, daß es schlicht darum geht, den eigenen Energieverlust möglichst

schnell wieder auszugleichen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb fifu:

Wobei mir nun nach Beendigung der 2. Läufigkeit aufgefallen ist,

daß das Kotfressen eher episodisch aufzutreten scheint. Sprich, in den Wochen vor der Läufigkeit, wo Zaza meistens

dauerhungrig ist, wurde auch viel Kot gefressen. Jetzt in der Phase der Scheinträchtigkeit ist jeglicher Fremdkot

plötzlich wieder uninteressant. - Ob demnach auch eine hormonelle Komponente beim Kotfressen mitspielen könnte?

 

Jetzt, wo du es sagst...ja,  bei Enya haut diese Beobachtung  neben den bereits geschilderten Umständen auch in etwa hin.

 

Aber du weisst schon, dass dies hier nicht Thema ist! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es normales Verhalten der Hunde ist, was ist mit denen die es nicht tun? Welche Gründe könnte das haben?

Meine "ekelt" sich eher. Zumindest interpretiere ich ihr "fertig..... und jetzt schnell weg!" so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Naschkatze:

Meine "ekelt" sich eher.

 

Wega auch. Ich habe neulich den Apportel  an einen Ort geworfen, wo sie im Garten neulich hingemacht hat, da holt sie das Ding nicht. Kot von anderen Tieren beschnuppert sie allenfalls aus einer gewissen Entfernung, nicht zu nah!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arvid frisst auch  weder eigenen noch  anderen Kot ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Junghund frisst morgens Möbel an...

      Hallo zusammen,   mein Aussie ist jetzt 7 Monate alt, und bis jetzt hatten wir mit dem alleine bleiben nie Probleme. Seid ein paar Wochen fängt er an, nachdem er seinen gefüllten Kong (Frischkäse eingefroren) fertig hat, die Wohnung zu erkunden und frisst dabei Stühle, Tische etc. an. Das was ging entfernen wir morgens, aber einiges geht leider nicht.   Folgendes haben wir probiert: - Bevor er in die Wohnung kommt Futter verstecken - Schnüffelteppich und a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hündin frisst seit Wochen sehr wenig bis Garnichts

      Weiß nicht ob ich in der Kategorie richtig bin....notfalls verschieben. Und sorry wenn es vielleicht etwas wirr erscheint, aber ich kann schon kein klaren Gedanken mehr fassen... Hallo Ihr Lieben, ich hoffe Ihr könnt uns vielleicht helfen da Tierärzte und Tierklinik auch nicht weiter wissen und wir mit unserem „Latein“ am Ende sind. Unsere Patty fing vor ca. 5 (6 ?) Wochen an ihr Futter nicht mehr so zu fressen. Es handelt sich dabei im eingeweichtes Trofu mit Nassfutter gemi

      in Hundekrankheiten

    • Lia frisst nur aus der Hand

      Hallo zusammen, Vielleicht hat der eine oder andere unsere Geschichte seit Dezember mitverfolgt. Die Kurzversion ist, dass Lia Anfang Dezember einen schweren Unfall hatte und sich das Genick gebrochen hat. Da sie logischerweise Schmerzen hatte, wenn sie den Kopf zum Fressen gesenkt hat, wurde sie aus der Hand gefüttert. Ich habe nun beobachten können, dass sie für sie attraktive Leckereien wieder vom Boden aufnehmen kann. Ich stellt ihr also den Napf hin und sie fürchtet sich daraus zu fres

      in Hundeerziehung & Probleme

    • HILFE, mein Hund frisst Tapete

      Hallo zusammen, ich bräuchte mal den einen oder anderen Rat, unsere 7. Monate alte Aerican Blly Dame fängt an Tapete zu knabbern wenn wir nicht zuhause sind, sie kennt es von klein an alleine zu sein, wir haben es sehr langsam und lange mit ihr geübt. es hat vor 3 Monaten ca. angefangen das ie Nachts während wir geschlafen haben, im Schlafzimmer Tapete abgefressen hat. Danach ist es erstmal nicht mehr vorgekommen. Seid den letzten zwei Wochen hat sie drei verschiedene Wände bearbeitet wenn

      in Junghunde

    • Hunf frisst nur sehr wenig

      Hallo,   seit Sommer lebt ein Mischlingshund bei uns, wir haben ihn mir vier Monaten bekommen, damals gab es den Hinweiß das er nur Trockenfutter frisst. Er ist nun bald 5 Monate bei uns und ich habe schon einiges ausprobiert. Von günstigen Discounter Trockenfutter, über Barf, zu wirklich hochwertigen Trocken- und Nassfutter. Ich habe Futterproben gekauft, diese Überraschungsboxen  von div. OnlineShops wo auch immer einiges zum Probieren drin war und auch vieles in Großpackungen gekauf

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.