Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
hanninanni

Unsere Wundertüte Motte

Empfohlene Beiträge

Hab ich ungenau geschrieben: Mann geht zu Fuß.

Auto bei Besuch und Restaurant etc.. Wo man es halt dabei hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb gatil:

Im privaten Bereich gibt es immer noch die Option Windel.

 

Haben wir auch durch @hanninanni entschuldige , dass all diese Inkontinenz Erfahrungen nur am Rande zu deinem Faden gehören, aber so ganz uninteressant dürften die Infos für dich und Motte auch nicht sein.

Als Selma in die Jahre kam und die Hormontabletten so peu à peu ihren Dienst versagten, ging es nicht mehr ums "Tröpfeln".

Zum Glück hatte sie eine pflegeleichte Kudde, und darin reichlich Deckenunterlagen, denn sie lief regelrecht aus.

Da wusch ich dann nicht nur 1x am Tag.

Es konnte vorkommen, dass sie trotz saugfähiger Windel innerhalb kürzester Zeit in einer großen Urinlache lag.

Was ihr sehr unangenehm war - aber was will man in so einem Fall mehr tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man liebt seine alten Hunde und nimmt es seufzend hin. Für Effie brauchte ich zum Schluss 2 Rollen Küchenrolle am Tag, da sie am Ende auch begann, vermehrt zu trinken.

Aber sie war ja schon wirklich alt, als es begann. Kissy war höchstens 8, jetzt ist sie 12, Effie, gleiche Rasse, wurde 16. Das sind im besten Fall noch 4 Jahre sich beständig vergrößernde Pfützen.....

Rückblickend auf meine jetzigen Erfahrungen würde ich bei größeren Hunden - alles über 40 cm ca. - bei den Weibern auf eine Kastration verzichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube das ist genau was es so schwierig macht... Jeder hier hat andere persönliche Erfahrungen gesammelt... Bei dem einen ist es die Inkontinenz, bei dem anderen gab es später Krebs... und da wir hier alle unsere Hunde lieben und wirklich nur das Beste für sie wollen ist es ein heiß diskutiertes Thema. 

Ich für meinen Teil werde meinem Tierarzt nochmal Löcher in den Bauch fragen und dann entscheiden. 

Und niemand kann wissen ob der eigene Hund nun wegen der Kastration evtl an einem Tumor erkrankt oder einfach weil es eine genetische Veranlagung gibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab die Werbung mal gemeldet... stört einfach... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute hab ich mal meinen freien Tag und vorallem das schöne Wetter genutzt und war mit Motte und ihren Kumpels on Tour ☺️

Nach ausgiebigem Toben, Buddeln, Spielen und etwas Rückruftraining waren wir nach knappen 3 Stunden wieder zu hause 😍

Dank Mortadella 🙄😅hats mit dem Rückruftraining ganz gut geklappt. Nach wie vor achte ich drauf das nur zu machen, wenn grad nichts anderes spannendes bei Motte angesagt ist und die Entfernung nicht zu riesig ist. Bin ganz stolz auf Motte 😍 

DSC_0830.JPG.dba224c8dd41a22faff8daa63b78398b.JPG

 

DSC_0854.JPG.d6b0bc2863465e7d2deeda69a268c1b5.JPG

 

Und nun macht das Mottentier ein ausgiebiges Schläfchen 😅

DSC_0866.JPG.00ce966987d2d8bf853889e3718505e5.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen ihr Lieben... 

 

Neues Update zur Motte... Nachdem ich mich ja so sehr über den immer besseren Rückruf gefreut habe, tun sich nun neue Probleme auf... und zwar Spielzeug... 

Wir haben hier einen kleinen Ball den sie über alles liebt und mit dem wir sie draußen bespaßen. Zuerst haben wir damit immer ein bisschen in der Wohnung rum gekullert und Motte hat auch schnell verstanden, daß man mehr Spaß haben kann wenn man den Ball wieder abgibt. Draußen hatte das Ganze wunderbar... bis vor einer Woche... da wollte sie den Ball nicht wieder raus rücken... ok hab ich mir gedacht, dann lass ich Motte den Ball nach hause tragen und wenns Futter gibt wird sie ihn schon fallen lassen... PUSTEKUCHEN... hab ihn dann irgendwie ergattert.... heut dasselbe Spiel... 

 

Wie kann ich am besten vorgehen das Motte den Ball wieder rausrückt? Doch wieder den Ball zu hause zum spielen geben und so lange warten bis der Ball uninteressant wird? 

 

Bin zur Zeit irgendwie angespannt 😞

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OT

Bei Tennisbällen kann es durch die filzige Oberfläche und darin enthaltenen Sand etc. zu einer starken Abnutzung der Zähne von Innen her kommen, wenn ein Hund sich sehr viel mit dieser Art Ball beschäftigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ein Tennisball ist es nicht. Der ist aus so einem Material wie ein Kong... denke mal das das unbedenklicher für die Zähne ist. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb hanninanni:

Doch wieder den Ball zu hause zum spielen geben und so lange warten bis der Ball uninteressant wird? 

Bei uns hat sich das nur durch Verfügbarkeit wieder gebessert (und die ist wirklich spielzeugfixiert). Verfügbarkeit Steigern, Spielbeenden per Überlassung, Weiterspielen nur nach Abgeben (bzw. Spielabbruch bei nicht Abgeben), Spielzeug in doppelter Ausführung mindert den Wert des einen Spielzeugs - Abgeben fällt leichter. Hochwertig mit Futter bei "Schluß" Tauschen hilft auch, wenn zum Überlassen keine Gelegenheit ist. Das braucht- wie alles - eine Weile aber hat nachhaltig funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.