Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wolkenbruch

STOP!

Empfohlene Beiträge

Deshalb braucht es ja unter anderem die Wiederholungen zum Herausfiltern.

 

Der sich losreissende Hund ist finde ich ein schlechtes Beispiel für eine verläßliche Stop-Anwendung..

Entweder es steckt intrinsische Motivation dahinter (dann wird es schwierig mit einem Stop oder überhaupt einem Signal zu konkurrieren oder zu überzeugen ), oder der Hund flüchtet, was auch nicht gerade höchste Aufnahmefähigkeit bedeutet.

Notsituationen, in denen plötzlich etwas auftaucht, dem man ausweichen muß oder wo der Hund sich unbemerkt immer weiter der Gefahr nähert, sind wahrscheinlich geeignetere Anschauungsbeispiele für ein Stop Signal- z.B. wenn Hund am Wegrand schnüffelt und von beiden Seiten auf einmal Fahrradkolonnen kommen und er gedankenvertieft wieder auf den Weg gehen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatte vorgestern eine Situation, bei der ich sehr froh im das gut funktionierende "Steh" (im übertragenen Sinne "Stop") - Signal war. Wir wollten aufs Feld raus und sind im Dorf auf dem Gehweg gelaufen. Khan an lockerer Leine, ca 1/2 m vor mir. Plötzlich fährt direkt vor uns sehr schnell aus einer Garage ein Auto raus. Hab mich selbst ein bisschen erschrocken und beim Bremse reinhauen "Steh" gesagt. Khan stand direkt auf alle 4en - sogar schneller als ich! Zum Glück! Der Autofahrer hat uns nämlich gar nicht gesehen. 

 

Hier mal noch unser "Steh" im Feld gestern bei einer gemeinsamen schönen Runde. Ich benutze es immer um Kreuzungen einzusehen bevor Khan diese überquert...... man weiß nie so genau (vor allem bei der Kreuzung im Video) was da so um die Ecke oder geradeaus durch geschossen kommt........ so ist es sicherer für alle.

 

Zur Erklärung:

STEH bedeutet bei uns "Bleib bitte auf allen 4 Füßen Stehen bis ich dir das Freigabesignal ("Lauf") oder ein anderes Signal gebe." 

Ob er in währenddessen Schnüffelt, irgendwohin kuckt/hört, oder bellt (was er nie tut) ist mir total egal! Hauptsache er steht dabei mit allen 4 Pfoten wie angewurzelt auf den Boden. Belohnt (Futter) wird bei uns hinterher immer! Das macht für ihn am Meisten Sinn. (Und er macht nunmal nichts was für ihn keinen Sinn ergibt!)

Er hätte beim ersten "Steh" im Video also durchaus weiter schnüffeln dürfen, solange er dabei an Ort und Stelle stehenbleibt.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Das.Kommando STOP

      Inspiriert durch einen anderen Thread, möchte ich mal in dir Runde Fragen ob und wie ihr das Kommando Stop geübt habt und nutzt.   Ich muss gestehen das es für mich mehr oder weniger das einzige Kommando ist was wirklich wichtig ist, denn ich möchte damit meinen Hund vor echten Gefahrensituationen retten bzw bewahren, z.B. Lauf auf die Strasse vor das Auto.   Ich habe es natürlich spielerisch aufgebaut, Hund bleibt, egal Sitz Platz Steh, ich geh zu Beginn nur 2,3 m zurück, br

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zuverlässiges Stop-Signal

      Guten Abend zusammen Angeregt durch ein anderes Thema frage ich mich, wieviele Hunde hier wirklich zuverlässig auf ein Stop-Signal reagieren.   Ich meine jetzt nicht ein Abbruchsignal, bei dem der Hund sein momentanes Verhalten beenden soll, sondern wirklich ein STOP: bleib sofort stehen (von mir aus auch: leg dich und bleib liegen), rühr dich nicht vom Fleck, egal was passiert. Analog zum Down des Jagdhundes, könnte man vielleicht sagen. Habt ihr eins, wie, wann und warum habt ihr es aufg

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zuverlässiges "Stop" aufbauen

      Hallo, ihr Lieben! Mücke kennt prinzipiell die Bedeutung des Kommandos "Stop". "Prinzipiell" heißt in unserem Fall, daß es erstens nicht immer und zweitens nicht auf den Punkt klappt. Das heißt, sie geht dann schon noch mal drei, vier Schritte weiter, bevor sie wirklich stehenbleibt bzw. wenn die Ablenkung zu groß ist, dann wird es auch mal ganz ignoriert Da Mücke viel im Freilauf ist, wäre es mir aber aus Sicherheitsgründen wichtig, daß das wirklich zuverlässig und in jedem Fall klappt.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 2 x Amarok Hundehalsband mit Zug-Stop-Verschluss (für Hals 32 und 28 cm)

      Ich finde die Halsbänder super schön, aber habe gemerkt, dass ich meine Hunde viel lieber im Geschirr führe. Deshalb liegen die Halsbänder hier nur im Schrank und dafür sind sie zu schade. Die Halsbänder sind jeweils einmal Probe getragen und in einem absolut neuwertigen Zustand. 1.) amarok Hundehalsband gefertigt aus türkis Leder, schwarz Gurtband und Dekorborte ranke blau. Für Hals 32 cm plus 4 cm Zugabe durch Zugstop; Breite 3 cm. VP: 20 € inkl. unversichertem Versand 2.) gefert

      in Suche / Biete

    • Stop & Go Marderabwehr

      Ich hab mal eben ein kurzes Problem ; ) Wir haben Marder auf dem Dach Also - nicht auf dem Dach Im Dachboden - der übrigens nicht nutzbar ist, da laufen nur unsere Kabel lang und dann kommt schon recht schnell das Dach - ist nicht einmal als Abstellfläche nutzbar. Nun hat mein GöFrö so ein Ultraschallabwehrgerät geholt, Name steht im Betreff, so stehts auf der Verpackung - JAAAAAAAAAAAAAAAAAA - weiß jemand, ob das sich auch auf Joss und Sheila ( Katze ) auswirkt?

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.