Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Sophiabraemig

Hochschul-Umfrage zum Thema Hundebesitz und Online-Marketing

Empfohlene Beiträge

Liebe Hundefreunde,

 

meine Projektgruppe und ich sind Studenten der Hochschule Fresenius und führen im Rahmen einer Projektarbeit eine Umfrage zu dem Thema "Zielgruppenanalyse im Online-Marketing" durch.

Für unsere Stichprobe benötigen wir insbesondere Personen, die Hundebesitzer sind, Hundebesitzer waren oder gerne Hundebesitzer werden möchten.

Ebenso können aber auch Personen teilnehmen, die noch keine Berührungspunkte mit Hunden hatten.

 

Wir würden uns unglaublich freuen, wenn ihr euch kurz Zeit nehmen würdet, unseren Fragebogen zu beantworten.

Alle Angaben bleiben selbstverständlich anonym.

Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 5 Minuten.

 

Vielen herzlichen Dank!!!

 

Hier folgt der Link zur Umfrage:

 

 https://ww2.unipark.de/uc/online_zielgruppenanalyse/ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerne auch wenn ich den Schluss swhr seltsam fand. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten schrieb Mrs.Midnight:

Gerne auch wenn ich den Schluss swhr seltsam fand. 

 

Das sind Fragen zum Thema Hypersensibilität... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Maddy:

 

Das sind Fragen zum Thema Hypersensibilität... 

Ja ich fand sie im Bezug auf Hunde trotzdem seltsam :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wartet, es ist nicht normal sich von Lärm gestört zu fühlen und unter Beobachtung schlechtere Leistungen zu erbringen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, frag einen Musiker :band

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hat denn der letzte Teil mit Hundebesitz und Onlinemarketing zu tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundebesitz ohne Papiere

      Ich hoffe sehr, dass ihr uns vielleicht helfen könnt. Ich habe folgende Frage. Meine Cousine (17 Jahre) Hat vor etwa 7 Monaten einen Hund übernommen (Sie ist jetzt 11. Monate alt) Es gibt dazu folgende Vorgeschichte. Der Hund hatte erst einen anderen Vorbesitzer, der ein entfernter Bekannter ihres Bruder ist, gehört Der Vorbesitzer hatte auch einen etwas älteren Hund und der kam mit dem neuen nicht zurecht, also hat er sich schweren Herzens dazu entschlossen den Hund wieder wegzugeben (er hatte ihn etwa einen knapen Monat) Da Mein Cousin den alten Hund mitgenommen hat, als er vor drei Jahren ausgezogen ist durfte meine Cousine ihn nehmen, allerdings haben sich die Eltern darauf geeinigt, dass er bis zu ihrem 18. Geburtstag auf ihren Bruder läuft. So gesagt sei vielleicht noch, dass sie selbst 100 Euro für den Hund bezahlt hat und auch die bisherigen Tierarztkosten. Nun ist aber der Fall eingetreten, dass der alte Hund des Vorbesitzers krank ist und wahrscheinlich bald eingeschläfert werden muss. Meine Cousine hat nun Angst, dass der Vorbesitzerin in dem Fall, dass sein Hund bald stirbt den anderen vielleicht zurück haben will. Ich wollte nun wissen, ob er dies dürfte. Wichtig ist aber, dass es keinen Kaufvertrag gibt. Der Vorbesitzer hat den Hund aus einem privaten Wurf ohne jegliche Papiere gekauft. Und so gesehen ist der Hund nun auch schon länger in der Familie meiner Cousine. Ich hoffe sehr, dass hier vielleicht ein paar erfahrene Leute helfen können, da meine Cousine wirklich Angst hat, dass man ihr den Hund weg nimmt, wo sie ihn in den letzten Monaten doch so ins Herz geschlossen hat. Vielen Dank im Vorraus!

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.