Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zweiundzwanzig

Hundekissen selber nähen?

Empfohlene Beiträge

Hi,
ich habe noch sehr viel Stoff und eine alte Matratze und überlege mal ein Hundekissen zu nähen. Im Internet habe ich Anleitungen für Sternekissen gefunden.

 

Allerdings finde ich nur eine Anleitung für einen Chihuahua wo man die Quadrate in 15cm x 15cm schneiden soll und eine Anleitung für einen Mops wo man 30cm x 30cm nehmen soll.

 

Wie groß müssten nun meine Quadrate sein, wenn ich zuhause einmal 50cm Schulterhöhe / 15kg und einmal 60cm Schulterhöhe / 30kg sitzen habe? Und wie viel Kilo Watte brauche ich für so ein Kissen?

 

Hat noch jemand eine Idee für meine alte Matratze? Vielleicht aus den Stoffresten eine Patchworkdecke nähen und als Bezug verwenden?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wega schläft auch auf einer alten Kindermatratze. 

Ich habe es sehr einfach, aber halt nicht perfekt gemacht :14_relaxed: (bin eher nicht so eine Perfektionistin)

 

Um die Matratze habe ich eine alte Bettdecke gemacht. Diese ist auf 3 Seiten geschlossen, auf einer offen, so dass ich die Matratze einfach reinschieben kann.

Darüber habe ich eben falls einen alten Deckenbezug, mit Weltraum, Planeten, Sternennebel etc, also Bilder aus Wegas Heimat, wiederum auf 3 Seiten zu.

 

Der Vorteil ist, dass ich es so gut waschen kann.

 

Den Überzug kannst du natürlich auch edler mit Patchwork machen.

 

Reissverschluss oder Klett ist bei uns nicht nötig, das Wega das Bett nicht auseinander nimmt.

 

 

Für die Grösse vom Sternenkissen kann ich nichts sagen, ausser dass du beachten musst, dass es extrem viel Platz drumrum braucht, falls es das ist was ich meine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr cool :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es für meine beiden Pittis (22kg und 27kg) ähnlich wie "Nebelfrei" gemacht. Die alte Matratze hatte einen waschbaren Bezug aus Frottee.

Da ich 2 kleinere Matratzen wollte, habe ich die 140 x 200 Matratze geteilt und etwas verkleinert, so dass ich den den Frotteebezug nach Änderung des Reißverschlußes wieder nutzen konnte. (also auch der ist zum Waschen abnehmbar)

Als "Hauptbezug" hatte ich Bettbezüge angepasst, die auch an 3 Seiten geschlossen waren und in der Art "Hotelbezug" darum waren.

Meine Matratzen waren so groß , dass Kinderbetbezüge passten. da gibt es ja witzige Motive. :)

 

Deine Idee mit den Quadraten ist auch schön. Bei mir würde so etwas leider nicht funktionieren, da ich einen "Buddler" habe, der manchmal auf der Matte "scharrt", um die Hündin zum Spiel aufzufordern oder den Liegeplatz zu "verbessern" :rolleyes:...

Da würde er die viele Arbeit mit dem Patchwork wohl schnell schrotten:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.