Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jessy71

Diabetes bei meiner Hundedame

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben Hundefreunde,

 

meine Hundedame Jessy leidet schon seit einer ganzen Weile an Diabetes, Arthrose und jetzt ist Sie auch noch erblindet.

Sie ist 10 Jahre alt und eine sehr verspielte und Liebe Hundedame, ein Münsterländermischling. Sie gibt mir in jeder Schwierigen Situation kraft!

Ich habe zurzeit erhebliche Probleme Ihre Medikamente zu finanzieren, ich bin leider schon Frührentnerin, habe mir schon einen Minijob gesucht um den ganzen Belastungen stand zu halten, leider ist das gerade alles nicht so einfach, Familiär haben wir auch einen Schicksalsschlag erleben müssen. ;(

Jessy braucht jeden Tag Ihr Insulin, wenn Sie das nicht bekommt, kann es schneller vorbei sein als mir Lieb ist. Deswegen stecke ich schon bei allen Sachen zurück wie es nur geht! Die Kosten für die Untersuchungen und die Medikamente sind einfach enorm aber weggeben ist für mich absolut keine Lösung!!!

 

Ich wollte euch fragen ob ihr irgendwelche Vorschläge oder Tipps für mich habt wie ich das noch irgendwie finanzieren kann?

Oder kann man irgendwo Spenden dafür sammeln bzw. gibt es Organisationen, die einem bei sowas helfen?

Oder ob mir persönlich irgendjemad helfen kann, ich bin einfach am Ende meiner Kräfte. :(

 

Danke schon mal für eure Antworten.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du deinen finanziellen Engpass beim TA schon zur Sprache gebracht?

Vlt. hilft er dir mit einem Preisnachlass oder einer Stundung.

 

Hast du mit deinem örtlichen Tierheim Kontakt aufgenommen?

Evtl. wissen sie einen Weg wie man dir und deiner Hündin weiterhelfen könnte.

 

Wieviel kostet das erforderliche Insulin denn pro Monat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renegade Ja das habe ich alles schon probiert.. unser Tierheim ist nicht sehr freundlich aus welchen Gründen auch immer und der Tierarzt, lässt sich da leider nicht drauf ein aber er ist bei uns der einzige in der Stadt der, zum Beispiel über ein Röntgen Gerät verfügt und allgemein hier der beste ist in der Umgebung. 

 

Das insulin kostet monatlich 90€, einzelne Packungen sind im Vergleich noch teuerer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.