Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Sabine2705

Gedeckt von sehr grossem Hund.... gefährlich ?

Empfohlene Beiträge

Ein 65 Kilo Neufundländer springt über einen  Zaun? 

Der muss niedrig sein. 

Eine 12jährige mit einer läufig Hündin spazieren lassen ist auch keine gute  Idee.

 

Bitte absolut nicht böse sein,

der einzige Punkt der unproblematisch wäre über den  macht ihr euch Gedanken. 

Größen und Gewichtsmässig ist das kein Problem. .....dafür aber quasi alles andere. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb black jack:

Eine 12jährige mit einer läufig Hündin spazieren lassen ist auch keine gute  Idee.

 

 

Es ist sogar verboten in Deutschland  und das nicht ohne Grund.

 

Oh man ey...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist hier nicht verboten, nur nicht immer über die Haftpflicht gedeckt. Und Neufundländer können springen, man glaubt es kaum. 

 

Habt Ihr nochmal mit Euerm Tierarzt gesprochen? Zu was habt Ihr Euch entschieden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

§28 StVO regelt das. unter 14 Jahren ist es verboten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö. Da steht nur das man geeignet sein muß und auf das Tier einwirken kann. Aber keine Altersangabe. 

 

https://dejure.org/gesetze/StVO/28.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch dazu wissen wir gar nicht, ob sie sich im Gültigkeitsbereich der StVO bewegt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

12-Järiges Mädchen geht mit einem 48kg Hund spazieren ... das würde ich auch ohne Läufigkeit nicht verantworten wollen.

 

Selbst wenn das Kind nicht besonders zierlich gebaut ist ... ich kann mir schwer vorstellen dass im Ernstfall das Kind den Hund wirklich halten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist trotzdem Riesenmist und spricht für -gelinde gesagt- eine gewisse Gedankenlosigkeit der HH resp. Eltern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wurde sie gedeckt ?

      Hallo, ich weiss nicht ob ich hier richtig bin, aber vielleicht ist hier jemand mit Erfahrung    Kann es sein, das eine Hündin erfolgreich gedeckt wird obwohl der Rüde einen Kastrationschip hat ?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ausversehen mit dem Blitz fotografiert, gefährlich?

      Ist es gefährlich für die Hundeaugen wenn  man sie beim Fotografieren Blitzt? Denn ich habe vergessen, dass Blitzlicht auszuschalten als ich meinen Hund fotografieren wollte. Könnte mein Hund im schlimmstenfalls jetzt Blind werden, oder ist, dass Blitzlicht bei einem Handy, dafür viel zu schwach? Kennst sich hier jemand aus damit? Muss ich mir sorgen machen?

      in Gesundheit

    • Wie gefährlich ist das Fressen von Wildtierkot?

      Wir sind ja gerade im Urlaub in Südtirol. Auf einem Bauernhof mit Ziegen, Schafen, 1000 Hühnern und Pferden auf der Wiese. Zudem gehen wir auf den Almen spazieren, ich streife auch einmal abseits der Wege mit den Hunden.   Immer schon haben alle meine Hunde Menschenkot gefressen. Carlos mag auch durchaus seine eigenen Hinterlassenschaften als Frühstück am morgen zu sich nehmen.   Hier aber entwickelt sich der Aufenthalt zu einem kulinarischen Fest für meine Hunde, besonders Carlos, aber auch die anderen sind keinem Dreck abgeneigt. Auf den Almen wird unentwegt irgend ein Kot eines Wildtieres vertilgt. Auf dem Hof Schafköttel, Pferdescheiße. Es gibt am Zaun bei den Hühnern unendlich viel Fuchskot. lecker! Und man kann sich so gut damit parfümieren!   Bisher habe ich es nie für nötig gehalten, zu tauschen. Ich biete hier durchaus Leckerlies an, hat auch als Ersatz funktioniert, auf dem Rückweg wurde aber doch im Vorbeigehen mal eben etwas sehr dunkles - ähnlich Marderkot - runtergeschluckt, an dem ich auf dem Hinweg erfolgreich vorbeimanövriert hatte. Es gibt praktisch keinen Ort, an dem ich die Hunde frei lassen kann, ohne dass sie etwas finden. Und sie laufen hier überall frei.   Nun - die Abrufbarkeit von diesen Hinterlassenschaften, Anzeigen und Tauschen - daran müsste ich für einen Ort wie diesen unbedingt arbeiten.   Aber: Wie gefährlich sind diese Hinterlassenschaften für die Hunde? Krankheiten? Würmer? Sollte ich eine Wurmkur machen, wenn wir wieder zuhause sind? Wir hatten erst eine Ende September, die nächste wäre erst frühestens im Frühjahr nötig.

      in Gesundheit

    • Sind Kühe gefährlich?

      ... oder haben wir nur verlernt, mit ihnen umzugehen?   https://www.youtube.com/watch?v=_Zv-Ap3_YUw   http://www.tt.com/lebensart/freizeit/13228168-91/neuer-erklärfilm-soll-umgang-mit-kühen-zeigen.csp   Wäre schön, wenn wir unsere Wanderwege und Almen auch weiterhin mit Hunden nutzen dürften. So wie es immer war und nie ernsthaft problematisch. ... Es gibt leider schon immer mehr Almwirte und Bauern, die sich das Theater nicht mehr antun wollen. Die z.B. selbst keinen Hund mehr haben, weil das mit den "Touristen" nicht mehr geht. Naja -- irgendwann werden sie sich das Theater um die Kühe auch nicht mehr antun ... Schade. ... Es könnte so einfach sein.

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Urlaubsfahrt mit grossem Hund

      Hallo, wie die Überschrift schon aussagt, geht es um die Fahrt in den Urlaub mit einem grossen Hund. Wir nehmen, damit alle ins Auto passen nicht unsere Privatautos sondern nutzen den Geschäftswagen meines Mannes. Es handelt sich um einen grossen Transit mit 6 Sitzen und geschlossenem Abteil hinten (Werkzeug usw). Momentan streiten wir uns darüber wie unser Hund transportiert wird. Er ist der Meinung der Hund kann hinten im geschlossenen Abteil sitzen - gepolstert, gesichert usw. wenn er in diese Abtrennungswand zum Fahrraum Lüftungsschlitze einbaut.  Ich bin der Meinung dass er die komplette Wand herausnehmen sollte damit der Hund ausreichend Luft und Kühlung (Klimaanlage) bekommt ( es befinden sich dort hinten keine Fenster die man öffnen könnte), man ihn zudem im Auge hat und er auch nicht so einsam ist dort hinten.  Wir fahren nach Spanien und ich bin der Meinung dass durch diese Lüftungsschlitze nicht genügend kalte Luft beim Hund ankommt. Habt ihr Erfahrungen oder Tipps wie man es am besten machen kann? Ausreichende Pausen usw werden natürlich eingelegt- es geht nur um die Frage Trennwand mit Lüftungsschlitz ausreichend oder Trennwand komplett heraus.   Ich bedanke mich vorab für eure Antworten   Gruß

      in Urlaub mit Hund allgemein


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.