Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
pixelstall

Lottis Schwester schon zweimal aus der Vermittlung zurück

Empfohlene Beiträge

Huhu leider musste ich die Tage erfahren, daß Lottis Schwester (ganz rot, etwas langnasiger, gesund) nun zum zweiten mal nach wenigen Tagen aus der Vermittlung zurückgekommen ist :( Sie hat ein paar Baustellen, zum einen die Reizarme Aufzucht und den Faktor daß es Flaschenaufzuchten sind ( sitzt seitder 16ten Woche allerdings auf PS) Leinenaggression mit Übersprung, und Futteraggression gg. andere Hunde, ohne Leine soll sie voll verträglich sein ( jetzt 7 1/2 Monate) Vom Tierheim aus werden sie als Boxer/Bordeauxdoggen Mixe vermittelt, einen Listenanteil würde ich perönlich allerdings nicht ausschliessen, so da evtl. später doch noch Auflagen zu erfüllen wären. Die Hunde sind nicht auf der HP des Tierheims, aber ich kann einen Kontakt herstellen, Kölner Raum.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sucht leider trotz guter Fortschritte weiterhin :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke der armen Maus die Daumen das sie in gute und erfahrene, geduldige Hände kommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och menno....Zeit....Ehemann will keinen Zweithund...beim Kälbchen bin ich mir nicht ganz sicher...sowas Gemeines!!! :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh man.. falscher Zeitpunkt, der andere Jungspund ist einfach noch zu grün hinter den Ohren.

Sonst würde ich gerade ganz laut "wir, wir, wir" *habenwollen* rufen. :unsure: Menno.

 

Daumen sind ganz feste gedrückt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist aber auch eine nicht soo einfache Nummer, der Welpe aus dem Flaschenaufzuchtswurf, der die anderen "unterjocht" hat- Frustoleranz wird da ein großes Thema sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb pixelstall:

Sie ist aber auch eine nicht soo einfache Nummer, der Welpe aus dem Flaschenaufzuchtswurf, der die anderen "unterjocht" hat- Frustoleranz wird da ein großes Thema sein.

 

Ich kann mir das schon gut vorstellen, es hat ja auch seine Gründe warum es mit den Vermittlungen bisher nicht geklappt hat.

Nur wie schon gesagt.. unser Jungspund (auch reizarm aufgewachsen) fordert uns momentan genug.

In einem Jahr oder so, könnte man schon eher sagen wo die Reise hingeht.

 

Aber die Rassemischung kann tatsächlich hinkommen wie angegeben, oder? Die schaut schon ein bisschen nach Vizla aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: ELLIOT, 1 Jahr, Pitbull - Vermittlung in die Schweiz (je nach kanton), Österreich und die Niederlande

      ELLIOT: Pitbull-Rüde, geb.: 05.2017, Höhe: 56 cm, Gewicht: 29 kg   ELLIOT kam als Fundhund zu uns und trotz aller Bemühungen, konnte der Besitzer nicht gefunden werden. Daher ist ELLIOT nun auf der Suche, nach einem neuen Zuhause. ELLIOT ist noch ein junger, verspielter Rüde, mit dem Charakter, eines Welpen, der noch ganz viel lernen muss. So ist er ab und an ein wenig stur und braucht eine liebevoll, konsequente Führung, ist aber wirklich ein guter Junge. ELLIOT zeigt sich hier immer nett und freundlich, zu jedermann. Kinder sollten allerdings schon etwas älter und standfest sein. Mit anderen, geselligen Hunden ist er gut verträglich und spielt sehr gerne, aber manchmal noch rau, mit ihnen. Katzen ignoriert er hier, aber sollte in der Familie schon eine Samtpfote leben, werden wir gern einen erweiterten Katzentest durchführen. Für ELLIOT suchen wir eine zuverlässige, erfahrene und liebevolle Familie, die ELLIOT aktiv an ihrem Leben teilhaben lässt. Auf Grund seiner Rasse sucht ELLIOT diese Familie in der Schweiz (nicht in alle Kantone), in Österreich oder in den Niederlanden. ACHTUNG: Keine Vermittlung nach Deutschland!   ELLIOT ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Sollten Sie ELLIOT kein Zuhause geben können, ihm aber trotzdem helfen wollen, würde er sich über Paten sehr freuen.           Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim aixopluc: BUPI, 1 Jahr, Galgo-Mix - wie ihre Schwester Ina eineAngsthündin

      BUPI: Galgo-Mix, Hündin , Geb.: 01.2016, Gewicht: 22,4 kg , Höhe: 65 cm   BUPI ist wie ihre Schwester INA einer unserer Sorgenfelle. Die hübsche Hündin wurde in Südspanien in einem Zwinger geboren und hat diesen bis zu dem Tag, an dem sie ins Tierheim umgezogen ist, nie verlassen. Sie lebte in dem Zwinger mit weiteren 26 Hunden. Kontakt zu Menschen hatte sie so gut wie keine. All das hat BUPI zu einem Angsthund werden lassen. Neue Umgebungen, fremde Menschen, Trubel – all das ängstigt sie. Fremden Menschen gegenüber ist BUPI wirklich sehr zurückhaltend. Sie geht in ihrer Angst nicht nach vorne, sondern sie versucht sich unsichtbar zu machen. Sie zeigt auch dann keine Angstaggression, wenn sie in der Situation dann angefasst wird oder vom Tierarzt untersucht wird. Menschen, die sie eine Weile kennt, zeigt sie sich unsicher gegenüber, aber nicht mehr zu ängstlich. Wenn sie frei im Auslauf läuft und ihr bekannte Menschen sie hockend ruhig und freundlich ansprechen, so kommt sie nah an diese ran und setzt sich dann zu ihnen. In der Situation lässt sich BUPI schon anfassen ohne zu verharren. Bei Spaziergängen geht BUPI schon recht gut an der Leine, zeigt sich aber ängstlich. Sie benötigt daher dringend ein Angsthundegeschirr und die doppelte Sicherung, um sicher spazieren geführt zu werden. Mit Hunden kommt BUPI meist sehr gut klar. Sie kann daher auch gut in einer Familie mit anderen Hunden leben. Ihnen gegenüber kann sie sich auch behaupten und zeigt keine Angst ihnen gegenüber. Da sie auch gerne mit anderen Hunden spielt und sich an ihnen orientiert, wäre es sicher gut, wenn sie in ihrer neuen Familie kein Einzelhund wäre. Mit Katzen konnte sie nicht getestet werden, da sie im Katzenhaus keine Reaktionen Samtpfoten gegenüber zeigt. Ob sie diese generell ignoriert oder sie aufgrund ihrer Angst im Katzenhaus keine Reaktionen zeigt, lässt sich leider nicht abschließend sagen. Für BUPI suchen wir aufgrund ihrer Angstproblematik sehr hundeerfahrene Menschen, die sie so nehmen, wie sie ist und ganz langsam daran arbeiten, dass sie ihre Ängste ablegen kann. Dies wird nicht von heute auf morgen sein, sondern sicher eine ganze Weile dauern. Ihre neuen Menschen müssen viel Geduld und Ruhe mitbringen und sich an den kleinen Fortschritten freuen. Sie benötigt ein ruhiges Zuhause ohne Kinder, um anzukommen und ihre Ängste ablegen zu können. Wer bietet ihr die nötige Ruhe und Geduld?   BUPI ist kastriert, geimpft, gechipt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Leider wurde sie bei Ankunft positiv auf Erlichiose getestet. Gerne informieren wir Sie im persönlichen Gespräch über den Stand der Behandlung.
        Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264
        Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Lottis Ataxie

      Huhu also ich habe noch keine Diagnose aber es gibt ein paar Ideen: Irgendeine degenerative Nervenerkrankung vom Weimaraner - es gab auch blaue im Wurf und Lotti kann 1A Vorstehen -Weimi ist ja gerne bei Pitmixen drin, wg der Farbe), eine Läsion/Fehlbildung des Wirbelkanals schulter abwärts (eher Mttig) oder unterentwickelte Myelinscheiden ...   Wenn sie HD haben sollte dann hat sie "lediglich" AUCH HD und dann schwer und beidseits. Die Syptomatik ist eindeutig neurologischen Ursprungs.   Mittwoch ist Röntgen und MRT dann weiß ich hoffentlich mehr, auch inwifern ich sie schonen oder trainieren sollte) Kann Frau Bartgen Nöthen nur empfehlen, sehr einfühlsam und geschickt mit Kackbratzi aka FASSNICHTMEINENARSCHANODERICHFRESSDICHAMSTÜCK-KEKS?

      in Hundekrankheiten

    • WICHTIG für alle, die Hunde in der Vermittlung haben!!

      Huhu wie einige ja wissen, hab ich in der Vermittlungsrubrik mal aufgeräumt. Hat ziemlich viel Arbeit gemacht über 500 PN's und E-mail's rauszuschicken und Ordnung ins Chaos zu bringen Bitte seid alle so gut und meldet Euch, wenn ein eingestellter Hund vermittelt wurde. Hakt auch mal bei den Leuten nach, für die ihr die Hunde hier gepostet habt. Nicht das sich wieder soviel anhäuft und man dann nicht mehr durchblickt. P.S. Ich warte übrigens immer noch auf einige Rückmeldungen Vielen Dank für Eure Hilfe

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.