Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Erfahrungen mit kastrierten Rüden, die für andere Rüden zu gut riechen

Empfohlene Beiträge

Danke für die Erfahrungen:) Schutz wird er durch seine Größe auf jeden Fall brauchen, da wir auch große, stürmische Rüden treffen... Allerdings scheint er zum Glück nicht nachtragend zu sein und bei denen, die wir jetzt mehrfach getroffen haben, wird es tatsächlich deutlich weniger. Da es hier sehr ländlich ist treffen wir eh immer die gleichen. 

 

Tut mir halt echt leid für ihn, weil er von sich aus zu jedem einfach nur (unaufdringlich) nett ist:mellow: 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann das, was Maddy zu Anfangs schrieb, nachvollziehen. Ich hatte immer Hündinnen (bis auf einen Dackel) und denen war es echt egal, wie potent der Rüde war, dem sie begegneten (bis auf ein paar wenige Tage im Jahr hat sie das nicht interessiert). Unser jetziger Großpudelrüde streitet mit niemandem und mobbt niemanden (so einen hatten wir auch noch nicht) aber !

Seine erste Begegnung hatte er, als er ganz jung und unerfahren einem kastrierten Herdenschutzhund in dessen heimatlichem Hofgelände in die Pfoten fiel. Der hyperaktive Herdenschutzhund diagnostizierte unseren  Anton als Schaf, das jetzt seines ist aber Anton, der nie etwas versteht, ließ sich nicht beirren. Er fand wohl, der Geruch passt nicht zum Gehabe des Gegenübers und dann beugte er sich so nach unten, um nach den Hoden Ausschau zu halten, dass der andere Hund alle Contenance verlor. Er jagte unseren armen Anton bis außer Sicht, ließ ihn aber leben.

Weitere Begegnungen zeigten, der jetzt schon sehr erwachsene Anton nimmt die Kastraten nicht ernst. Er feixt sie aus und dann beißen sie ihm ins Ohr und vor Schreck hyperventiliert er dann und ein Ohr blutet stark und bis wir dann wieder daheim sind, sehe ich aus, als hätte ich eine Schlacht verloren. Ich meide solche Begenungen, man kann sich auch fröhlich zuwinken und einfach weitergehen. Man muss ja nix erzwingen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • ALDI-Plastik-Giveaways riechen gut - Verschluckgefahr für Haustiere!

      Die Tierklinik Bielefeld meldete am 15. Oktober 2019 dies: https://www.facebook.com/Tierklinik.Bielefeld/posts/2470837886297055 "ACHTUNG! DRINGENDE WARNUNG! Emojis - Give away einer Discounter-Kette, sind offenbar hochgefährlich für Hunde. Vermutlich ist es einer der Inhaltsstoffe, der die Hunde animiert, die Figürchen zu fressen. Allein heute sind zwei Patienten eingeliefert worden, die Emojis verschluckt hatten - auch in den vergangenen Tagen wurden mehrere Hunde zu uns gebracht. All

      in Warnungen

    • Kläffen bei Begegnung mit anderen unkastrierten Rüden

      Hallo,   aus unserem kleinen Terrier ist inzwischen ein toller Hund geworden, der sowohl im Freilauf wie auch in Haus und Garten meistens sehr gut hört. Er verträgt sich auch mit den meisten Hunden - nur Welpen und sehr junge Hunde kann er nicht leiden und auch mit mehreren unkastrierten Rüden hat er Probleme. Das äußert sich so, daß er an der Leine ziehend kläffend in Richtung des anderen Hundes springt.  Wenn wir dann an den anderen ein paar Meter vorbei sind, ist er wieder der

      in Aggressionsverhalten

    • Durchfall nach herumtollen bei älterem Rüden?

      Hallo. Bin neu hier und brauche mal eure Erfahrungen. Habe die Foren zwar schon durchsucht, aber keine wirklich passenden Erfahrungen zu älteren Hunden, sondern nur zu Welpen gefunden. Unser kastrierter Rüde Wotan (10 Jahre, Schäferhundmischling) hat am Samstag Nachmittag mal wieder mit seiner Freundin (2 Jahre, American Staffordshire) gespielt. Er ist so auch noch absolut fit, und wollte auch mit ihr spielen. Haben sie auch schon eine Weile nicht mehr getroffen gehabt, sodass es seit einer We

      in Gesundheit

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie Mix Rüden suchen ein Zuhause geb. 19.01.19

      Hallöle, lange war ich nicht mehr online, hatte ewig kein Internet und dann auch keine Forumslust.   Nun bin ich wieder da, Lissi wurde ja super gut vermittelt und für Speedy ist es Zeit einen neuen Kumpel zu bekommen.    Und per Zufall bin ich auf einen unverhofften Wurf aufmerksam geworden. Die Besitzerin hat die Hündin aufgenommen, sie wurde ausgesetzt.  10 Tage später hat sie 5 Welpen auf die Welt gebracht.  1 Welpe bleibt bei der Besitzerin der Hundemama u

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.